mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 26C3 AVR Vortrag


Autor: Andre I. (dex) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung ob es hier jemanden interessiert, aber heute um 17:15Uhr 
gibt es auf dem 26. C3 einen Vortrag über "Advanced microcontroller 
programming - Getting deeper into AVR programming"

A lecture showing the result of one year of intense programming with the 
AVR microcontroller family, showing language tricks, showcasing devices 
like the at90usb* and the xmega families, and lots of entertaining war 
stories and grizzly technical details.

A lecture showing the result of one year of intense programming with the 
AVR microcontroller family, including:

    * "agile" development (buzzwordiness aside: a number of interesting 
approaches)
    * C++ on a microcontroller: a perfect match
    * building a "GUI" library
    * optimizing the size of your firmwares
    * debugging microcontroller firmwares
    * in-system profiling
    * and much more!



Dürfte für den ein oder andere hier sicher interessant sein.
Der Schedule für heute
http://events.ccc.de/congress/2009/Fahrplan/day_20...
Streaming Mirrors
http://events.ccc.de/congress/2009/wiki/Streaming

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich interessiert das bzw. das ganze 26C3 sehr und ich bin fleissig am 
Horchen in meiner Drachenhöhle. Leider kamen gestern die Videostreams 
bei mir gar nicht an und die Audiostreams hatten heftige Aussetzer. Ich 
hoffe auf die zeitversetzten Mitschnitte...

Autor: wesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

ich habe die Slides hochgeladen auf 
http://bl0rg.net/~manuel/26c3-vortrag.pdf und das Video ist ein bisschen 
ueberall Online erhaeltlich, ich werde es spaeter noch auf vimeo oder 
aehnliches hochladen. Ein paar Leute haben die nichtssagenden Slides 
bemaengelt, das war eine lange Ueberlegung meinerseits, ob ich a) voll 
auf den Code eingehe, dann eigentlich nur 2-3 Sachen im Detail zeigen 
kann und die Haelfte des Publikums eh nicht mitkommt, oder b) ich ein 
bisschen allgemeiner was erzaehle und gerade keine Code-ueberfuellten 
Slides habe. Ein Versuch wars wert, mit beiden Alternativen bin ich 
immer noch nicht zufrieden. Let me know :)

Autor: Bouni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen allerseits,

@Wesen:

Ich hab dein Vortrag live am 26C3 gesehen und fand Ihn sehr gut!
Ein parr Code Schnipsel wären zwar interessant gewesen, aber auch so war 
der Vortrag 1a.

Ich hoff auf mehr davon am 27C3 ;)

Gruss Elias

Autor: wesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho,

das video ist jetzt auch im netzzu finden, ging total schnell: 
http://ruinwesen.com/blog?id=1148

schoen dass der vortrag gefaellt, ich war mir da nicht allzu sicher, in 
den kommentaren bemaengeln viele leute das fehlen von technischem 
content auf den slides, aber alle die mikrokontroller selber 
programmieren fanden den ganz ok :)

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ wesen

Ich hatte zuerst nur die Audiofassung, weil der Videostream bei mir 
nicht ging. Jetzt habe ich die Videofassung (26C3 Torrent) auch 
angesehen. Leider hat die am Schluss ein paar Tonprobleme.

Das mit der Kritik an den Slides kann ich verstehen. Der Mehrwert durch 
die Slides im Vortrag beschränkt sich auf das Anschauen von großen 
Flickr Bildern :)

Da wurde IMHO was verschenkt z.B. hätte ich Diagramme aus dem Profiler 
spannend gefunden oder der #ifdef kontra Klassen Vergleich oder ein 
Livedemo vom Piezodebugger bzw. Logging per Midi oder öfter eine 
schriftliche Beruhigung, dass ich einen Namen (z.B. bei dem Buch) 
richtig gehört habe und dass es eine URL zum Nachlesen gibt (teilweise 
ist das vorhanden z.B. bei der GIT-Adresse und Javascript-JTAG 
Interface).

Beim Hören/Ansehen des Vortrags muss man sich gegenwärtigen, dass es um 
Advanced... Programming geht und nicht um einfaches Blinken, Tuten oder 
UART... Die Menge des präsentierten Materials ist jetzt schon so groß, 
dass man sich sehr leicht in den technischen Details verheddern könnte. 
Ich finde es klasse, dass dir das nicht passiert ist. Bei den erwähnten 
Bugs in der Toolchain habe ich mich gefragt, inwieweit du da 
Bugmeldungen an die GCC-Leute gibst.

Insgesamt habe ich viele Ideen aus dem Vortrag mitgenommen und werde mir 
den Vortrag sicher noch ein paar mal anhören.

Danke!

Autor: wesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan vielen dank fuer die kritik, dass sind genau die punkte die ich 
auch sehe, und an denen ich arbeiten werde (hab natuerlich vor noch mehr 
ueber das ganze zu berichten/schreiben/vortragen, weil mich das so 
fasziniert). ich werde im naechsten vortrag mit kleinen video schnipseln 
arbeiten, weil das mit den Live demos immer so ein ding ist :) Auch mehr 
diagramme, zum teil ist das ja auch ein bisschen aus Zeitdruck so 
geworden. Allerdings habe ich mir beim Artikel ziemlich viel muehe 
gegeben, auch eine "ausfuerliche" Ausfuehrung des Ganzen 
bereitzustellen. Danke nochmal, ich melde mich dann wenn es soweit ist.

Autor: wesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die ganzen programme sind btw sachen die fuer mich irgendwie 
funktionnieren, aber wirklich veroeffentlichungsbereit sind sie nicht, 
deswegen habe ich auch nicht so viele links angegeben. ich weiss zwar 
wies geht, aber die sind schon ganz schoen hingeworfen worden in wilden 
all-nightern.

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, Livedemos gehen nach Murphy in die Hose. Aber vorbereitete 
"Kleinigkeiten" sind auch OK. Gerade das mit der hohen Auflöung unseres 
Gehörs finde ich bei deinem Thema super spannend. Wie hört sich das an, 
wenn im Midi bei den Bassdrums eine Latenz drin ist? Oder am Piezo wenn 
der µC Mist baut. Spannend finde ich auch, dass man mit deinem 
Revisionssytem die Codegrösse über verschiedene Toolchainversionen 
verfolgen kann. Sag Bescheid, wenn du den nächsten Vortrag machst. Ich 
bin schon gespannt darauf!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.