mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Handy-Ansteuerung


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier ein simvalley rx-80 handy, bei dem leider das display 
kaputt ist, ansonsten aber alles funktioniert. Daher möchte ich es nun 
über die serielle Schnittstelle ansteuern. Folgende Pins sind am Handy 
verfügbar: RX,TX,VBAT,GND. Ich hab das Handy nur mit dem Ladegerät 
angeschlossen und dann an VBAT ca. 4,8V gemessen. Wenn ich den Akku 
anstecke, liegen 3,4V an.

Meine Frage: Was für Pegel kann ich dann für die serielle Schnittstelle 
verwenden? Mit Ladegerät 5V und bei eingestecktem Akku 3,3V?

Vielen Dank!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist eher unwahrscheinlich, daß der Pegel mit der Versorgungsspannung 
zusammenhängt. Du kannst ihn aber messen - was für eine Spannung liegt 
an TX an?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An TX habe ich 2,8V gemessen. Heißt das, ich muss mit 3V-Pegeln 
arbeiten?

Autor: Peter N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es überhaupt möglich das RX80 über eine serielle Schnittstelle zu 
steuern?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da extra diese 4 Pins herausgeführt sind, gehe ich davon aus, dass es 
auch darüber anzusteuern ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> An TX habe ich 2,8V gemessen. Heißt das, ich muss mit 3V-Pegeln
> arbeiten?

Das ist zumindest ein sehr deutliches Indiz dafür.

Autor: Calli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du vielleicht mal ein Foto reinstellen mit der Anschlussbelegung?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da sind einfach nur diese vier Punkte TX, RX, VBAT und GND und auch 
schön beschriftet. Kabel lassen sich bestimmt auch recht einfach 
dranlöten. Die Punkte liegen unter dem Akku.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meint ihr, ich sollte es einfach mal mit 3V-Pegeln probieren?

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
kaputter als kaputt ist auch nur kaputt

Aber wenn du nicht Grad eine Fremdspannung ungewollt einschleifst. 
Sollte das funktionieren oder wenigstens keine weiteren schäden 
verursachen.

Autor: Ron Calli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian

Bist du mit deinem Projekt schon weiter. Wär cool wenn du hier was über 
deinen Fortschritt berichten könntest.

Autor: L. K. (ladde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist das billig-handy denn überhaupt über AT commands steuerbar? weiß 
das jmd ZUVERLÄSSIG? ggf ist das ja auch nur eine debug mgl für den 
hersteller oder...?

Klaus.

Autor: Dede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Studikollege von mir ist schonmal so weit, dass er AT eingeben kann 
und darauf ein OK folgt. Die Frage ist jetzt welcher Befehlsatz 
unterstützt wird, weil AT+CPIN="xxxx" nicht funktioniert.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...na, das ja schonmal etwas :) Wobei man natürlich gut dokumentierte 
Handys für wenig Geld bei eBay bekommt - oder hat das Teil einen 
weiteren Vorteil, von der Größe mal abgesehen?

Klaus.

Autor: Dede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß nicht. Aber ein Nachteil ist, dass der Akku selbst bei 
externer Stromversorgung im Gerät sein muss. Ohne Akku macht das Handy 
alle 2 Sekunden einen Neustart.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ggf liegt es daran, dass die ext SV nicht genug Leistung bringt 
und beim Quatschen mit dem GSM Matsen stürzt die Karre dann ab. Kann man 
also ggf mit nem Elko beseitigen, den man an "entsprechender Stelle" 
einbaut.

Klaus.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dede

Welche Baurate hat er denn verwendet?

Autor: remote1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meist ist es 19200 mit 8N1

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit hab ich es auch ausprobiert und zwar bei 3,3v. Welche Pegel hat 
denn dein Kollege genommen, Dede?

Autor: Reinhard lutz Kowalski (kowa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Leute,

ich bin zwar nicht der Studienkollege von Dede, aber auch ich fummel
an so einem Billig-Handy (RX-80 V.3) herum
und bin auch noch nicht weiter gekommen.

Das spärliche Wissen bis jetzt:

Unter dem Akku (bei mir durch einen Aufkleber verdeckt)
sind auf der Platine 6 Anschlussflächen mit Beschriftung
und 2 ohne Beschriftung.

In einer Reihe

  TX
  RX
  VBAT
  GND

etwas versetzt

  VRTC
  ON

An TX, RX und GND habe ich über einen Pegelwandler
ein Terminal angeschlossen.

Mit der Einstellung 115200 Baud 8N1 gibt das Gerät auch brav ein Echo.

Der Befehl AT wird mit OK quittiert. Ansonsten ist dem Ding nichts
außer ERROR zu entlocken. Keine der sonst üblichen AT-Commands
funktionieren.

Nun die Preisfragen:
Kennt jemand den Befehlsatz und gibt diesen auch heraus?
Hat einer von euch Ideen was da an Befehlen noch möglich ist?
Gibt es Programme die eine solche Schnittstelle durch ausprobieren
auskundschaften?

Ich bin für jeden (von "Lass den Quatsch" bis "Hier ist die Lösung")
Hinweis dankbar.

Grüße Kowa

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei mir sind nur die vier Anschlüsse (waren auch durch einen Kleber 
verdeckt). Ich bin gerade noch beim Ausprobieren, um wenigstens mal das 
OK zurückzubekommen. Vom Befehlssatz habe ich leider keine Ahnung. Aber 
eigentlich heißt doch das OK, dass die Standard-Kommandos unterstützt 
werden, oder? Vielleicht ist bei deinen anderen Befehlen irgendwo ein 
Fehler drin.

Christian

Autor: Reinhard lutz Kowalski (kowa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Leute,

hier noch ein kleiner Nachtrag zu diesem RX-80 von Simvalley,
die Anschlüsse VRTC und ON betreffend:

ON:

Von der Beschriftung ausgehend habe ich messerscharf
geschlossen, dass dieser Anschluss zum Einschalten
eingesetzt werden kann. Also alle Mut zusammengenommen
und 16,90 Euro innerlich verabschiedet habe ich die Versorgungsspannung
auf ON gelegt und ...

...es funktioniert. Nach ca. 5 Sekunden schaltet sich das Gerät ein.
Es bleibt auch eingeschaltet, wenn die Spannung erhalten bleibt UND
auch wenn die Spannung entfernt wird. Also die gleiche Funktionalität
wie der Einschalter des Gerätes selbst. Auch das Ausschalten 
funktioniert
in der gleichen Art und Weise.

Damit brüllt das Gerät geradezu nach eine Steuerung durch eine MC!

In diesem Zusammenhang ist auch der Anschluss VRTC interessant:

Die Spannung liegt dort bei 2,0 V konstant an. Beim Einschalt- oder
Ausschaltvorgang (also ON auf High) geht auch VRTC auf 3,3 V.

Was kann VRTC nun bedeuten? Analog zu RTS ein Request To Connect???
Erwartet das Gerät vielleicht ein RTS, RFR oder CTS???

Insgesamt finde ich dieses Gerät als eine SEHR interessante Möglichkeit
SMS oder ähnliches über einen MC zu versenden. Wäre da nicht das bislang
ungelöste Problem mit der Kommunikation...

Vorteile des RX-80 V.3:
Günstig: 16.90 Euro
Leicht:  Mit Akku und Gehäuse 47 Gramm
Klein:   80 x 50 x 10.5 (11.5 mit Tasten)
Sonst:   Fertige Lötpads und Gehäuseöffnungen (2 Schlitze) durch
         denen die notwendigen Kabel herausgeführt werden können

Vielleicht finden sich ja ein paar Mitstreiter...

@Christian:
Leider gibt es für die Befehlssätze keinen wirklichen Standard.
Jeder Hersteller kocht da sein eignes Süppchen. Allerdings sind
meistens viele Befehle mit den orginalen Modemsätzen von AT-BELL
identisch. Aber leider nicht immer.

Grüße kowa

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre gg eine freundliche Anfrage beim Hersteller einzuwenden? Ich 
hatte damit in Asien oft Erfolg, man muss nur SUPERfreundlich sein, wie 
es sich da halt gehört. Und nen guten Vorwand haben :)

Klaus..

Autor: L. K. (ladde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad mal n bisschen recherchiert und gesehen, dass das Handy auch 
als Hyundai MB-150 und von Alcatel angeboten wird:
http://www.amazon.de/Hyundai-MB-105-Chico-schwarz/...
http://bit.ly/8JqrCK
Der eigentlich Hersteller scheint TCL Mobile Communication Co. zu sein, 
die anscheinend irgendwie mit Alcatel fusioniert sind (meine 
chinesisch-Kenntnisse begrenzen sich leider auf die automatische 
Übersetzung von google...)
http://bit.ly/66T0ew

Leider lassen sich auf der Hyundai- und Alcatel-Webseite keinerlei Infos 
zu den Handys finden, aber vielleich findet ja einer von euch irgendwo 
nen Ansprechpartner.

PS: Die URL-Abkürzungen waren nötig, da Links mit ". c n /" wegen 
Spamverdacht blockiert werden.

Autor: Reinhard lutz Kowalski (kowa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber ladde,

vielen Dank für Deine Recherche. So weit bin ich noch nicht gekommen...

Tja, das Huyundai MB-150 entspricht dem RX-180 von Simvalley. Da es die
identischen technischen Daten hat, ist es gegenüber dem RX-80 wohl nur
optisch etwas aufgebrezelt.

Das Alcatel OT-C123 scheint ein Tri-Band-Modell 
(http://m2cnet.com/products_n.php?action=preview&pid=424) zu sein, dass 
auch ein
besseres Display hat und auch (für was auch immer) 10MB Speicher sowie
einen USB-Anschluss. Also etwas weiter entwickelt.

Auf der tenaa.com-Seite ist es aber noch Dualband...

Die Ähnlichkeiten sind überzeugend, und es ist wohl die richtige Spur.

Ich werde mal antesten ob Suzhou Tianyi TCL Mobile Communication Co., 
Ltd
Infos herausrücken will.

Grüße kowa

Autor: Reinhard lutz Kowalski (kowa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Leute,

bis jetzt gibt es nichts neues. Meine Versuche mit dem Hersteller
Kontakt aufzunehmen sind wegen einer fehlenden E-Mail-Adresse 
gescheitert.

Die auf der TCL-Seite notierte Adresse (Contact us: mobile.cs@tcl.com)
erwies sich als falsch.

Ich hab es dann noch auf verschiedenen Seiten mit Kontakt-Formularen
versucht, leider ohne Erfolg. Nun ja, ich weis noch nicht einmal ob die
Nachricht an TCL übermittelt wurde.

So weit, so schlecht.

Hat jemand von euch eine Adresse?

Grüße kowa

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für deine Mühe. Ich habe aber auch keine Adresse außer der 
angegebenen gefunden.

Gruß, Christian

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VRTC ist die interne Bufferbatterie der Real-Time-Clock. Der Messpunkt 
dient nur für Herstellerseitige Prüfungen.

Autor: Lennno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interesantes Projekt. Gibt es schon irgendwelche Neuigkeiten bezüglich 
des Befehlsatzes? Die normalen Kommandos scheinen ja nicht zu 
Funktionieren.

Autor: joe213 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe beim baugleichen Hyundai Handy was von Infineon gelesen. Könnte so 
ein Chip im RX-80 verbaut sein und daraus der AT-Befehlssatz abgeleitet 
werden?

Hab mal kurz recheriert und Infineon dürfte einige Ultra Low Cost Chips 
für Billig-Handys anbieten.

Einstiegsseite:
http://www.infineon.com/cms/en/product/channel.htm...

Dort sehr interessant: ULC-1 First Generation (RX-80?)

Öffnet man das dort enthaltene PDF Dokument ULC-1 dann gibt es dort ein 
Demo-Handy (Seite 2, ULC Phone Front View) - dort steht "Call Records" 
und das Icon sieht genauso aus wie bei meinem RX-80 V3.

Leider konnte ich noch nicht rausfinden, welcher AT Befehlssatz da 
verwendet werden könnte, aber ihr kennt euch da sicher besser aus.

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber beim Überfliegen ist mir 
aufgefallen, das nicht klar ist, ob AT-Befehle erkannt werden. Ich bin 
damals bei Google fündig geworden unter "AT-Befehle". Da ist irgendwo 
die AT-Tabelle angegeben. Diese sollte im Grunde für alle Handys, die 
Modemfähig sind, gültig sein.
 Aber mal ein Hinweis: Wenn AT ein Ok zurückliefert, sollte ein 
"ATDxx-Rufnummer-xxxxx" und ein "ATE0" danach einen Ruf auslösen und 
anschließend auflegen. Zumindest hab ich es mal mit nem Siemens C35 
hinbekommen.
Gruß oldmax

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gähn.

Manchmal ist es halt doch von Vorteil, wenn man alles (alles, bei diesem 
ach so langen Fred) ließt. Oder glaubst du, dass sich die Cracks hier 
nicht sofort auf diese Möglichkeit gestützt hätten? Und, nein, es ist 
NICHT der normale AT Satz.

Klaus.

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
So eindeutig ging das aus den Postings nicht hervor, aber ein Vorschlag: 
wenn die Möglichkeit besteht, ein PC- Programm zu schreiben, dann baut 
euch ein einfaches Programm, in dem der Befehl in ein Editfeld 
eingetragen und anschließend mit einem Button versendet wird. In einem 
Memo laßt ihr die Antwort erscheinen. Damit hab ich auch erst 
festgestellt, das die Kommunikation mit dem Handy überhaupt funktioniert 
hat. Leider hab ich Lazarus noch nicht soweit, das eine serielle 
Kommunikation sauber läuft, sonst hätt ich euch das Tool angeboten. Das 
Delphiteil läuft zwar, aber ich müßte es erst von anderem Kramm 
bereinigen, eh ich es rausgeben kann
Aber sicherlich habt ihr auch diese Möglichkeit bereits probiert...
Gruß oldmax

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ehm, Hyperterminal zB, nur um eins von hunderten zu nennen? Oder was 
meinst du?

Klaus.

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
@Klaus2
>ehm, Hyperterminal zB, nur um eins von hunderten zu nennen
und eines von mir auf meine Bedürfnisse geschriebes, nur um ein weiteres 
zu den Hunderten zu nennen....
Sry, wenn ich nicht's beitragen konnte.
Gruß oldmax

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt schon :)

Aber DEN riesen Vorteil ggü den bekannten, AT + Text-fähigen Modellen 
sehe ich hier eh nicht.

Klaus.

Autor: joe213 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin: Hast du jetzt schon einige AT-Commands erfolgreich per Delphi 
absetzen können? Wäre interessant, welche das sind.

@Klaus2: Kannst du mir ein paar AT+Text fähige Modelle nennen? Die würde 
ich mir auch gerne mal ansehen.

Danke,
Joe

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Es ist schon ein paar Tage her, da hatte ich mit einem µC eine 
Rufschaltung für ein Handy realisiert. Was ich anfangs nicht verstanden 
habe, das nie eine Reaktion vom Handy zu beobachten war, daher habe ich 
mir eine schnelle Verbindung geschaffen. Editfeld und Sendebutton. 
Erstaunlicherweise kam ein ERROR zurück. Nach ein paar wilden 
Suchaktionen habe ich irgendwann einmal ein ATD08158711#13#10 gesendet 
und siehe da, es kam ein OK und schon klingelte mein Telefon....
Deshalb habe ich mein Posting darauf ausgelegt, das wenn du ein OK 
zurückbekommst, vom Handy schon verstanden wirst. Sicherlich sind nicht 
alle AT-Befehle genormt, aber ich denke ein ATD(irect) ist überall 
gleich. Das Handy erwartet dann direkt eine Nummer zur Anwahl, ohne plus 
oder Leerzeichen, allerdings mit #13#10 abgeschlossen. Mit ATE0 z. B. 
habe ich das Gespräch beendet, bzw. aufgelegt.Irgendwo hab ich auch ein 
AT+CHUP für diesen Auflegebefehl gelesen. Aber im Netz findest du einige 
Listen, die du mit einem einfachen Test durchprobieren kannst.
Gruß oldmax

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ATx fähige findest du hier im forum, ich hab zB Siemens S35/S45/S25 
genutzt.

Ich gehe mal davon aus, dass diejenigen, die die Ansteuerung hier 
untersuchen, schonmal AT Befhele zur Steuerung bei einem anderen Handy 
benutzt haben und daher schon wissen, wie das grundsätzlich läuft?!?! 
Sonst machts eh keinen Sinn :)

Klaus.

Autor: mimin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe im Internet dieses Handy recherchiert und auf diesem Thema 
gelandet. Zwar es ist ein bischen lange Zeit her aber Ich will zu denen 
fragen, wer das Handy besitzt.
Könnt Ihr das Handy öffnen und die Nummern auf dem ICs hier posten? 
Vielleicht können wir etwas finden.

Autor: PETinD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Informationen:

Das RX-80 wird NICHT wie geschrieben von

TCL Mobile Communication Co. hergestellt, sondern von:

UMEOX MOBILE LIMITED
18/F, Science & Technology Development Institute of China
High-Tech South Road 1, South Section
High-Tech Science and Technology Park
Nan Shan District, ShenZhen, China
http://www.umeox.com

Das Produkt heißt dort: UMEOX v125
http://www.umeox.com/productshow.php?productID=47&...

Der verbaute GSM Chip:

SKY77518-21 TX-RX iPAC™ FEM for Dual-Band GSM/GPRS
Skyworks Solutions Inc.
http://www.skyworksinc.com/Products.aspx?CategoryID=274

Der verbaute System-on-Chip:

PMB7880 V1.3G-G
Infineon
http://www.infineon.com/search/en?q=PMB7880&sd=PRODUCTS

Mehr Infos habe ich leider auch nicht, hoffe es hilf.

Autor: PETinD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Info:

Datasheet PMB7880 (Confidential):

http://caxapa.ru/thumbs/259431/pmb7880_v1_00.pdf

Autor: PETinD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun das ernüchternde Ergebnis (für euch) meiner Recherche:

Die serielle Schnittstelle auf dem RX-80 dient lediglich zum flashen des
Telefons mit neuer Firmware. Das absetzen von AT Befehlen ist definitiv

NICHT MÖGLICH!

PS.: Ich habe nicht versucht das Telefon anzusteuern. Ich wollte 
lediglich
     das Telefonbuch eines defekten RX-80 auslesen. Das ist über diese
     Schnittstelle möglich.

PSS.: Die von mir gemachten Angaben zu den verwendeten Chips im Telefon
      bezogen sich auf die Revision 1.2. Mittlerweile wird RX-80 V4 
verkauft.
      Es ist also möglich, dass dort andere Chipversionen eingesetzt 
werden.

Autor: PETinD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte ich fast vergessen:

Die einzigen AT v24 Befehle die funktionieren:

AT# On
AT# Off

Hier das Infineon Flash Tool:

https://rapidshare.com/files/4257088767/Infineon_T...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.