mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche 12V Wechselrichter


Autor: Josef T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mir einen Wechselrichter bauen, habe jedoch keinen Plan dazu. 
Gemeint ist mit Wechselrichter hier aber kein Gerät, welches aus 12 oder 
24V 230 erzeugt, sondern eine Schaltung welche aus 12VDC 12VAC mit 
etwa 50Hz erzeugt. Die Leistung wäre etwa 1A Ich möchte mir damit eine 
Notsromversorgung für meinen DSL-Router bauen, dieser wird mit 12VAC 
versorgt. Im Inneren führen die Leiterbahnen zu einem Gleichrichter, 
jedoch auch noch in einen IC ohne Aufschrift. Ich habe schon mal 
versucht, Gleichstrom anzuhängen, das hat jedoch nicht funktioniert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google hilft Dir eine Schaltung für 12V/230V 50HZ Wechselrichter zu 
finden.

Wenn Du in einer solchen Schaltung einfach den Trafo 12/230V wegläßt, 
hast Du genau das was Du angefragt hast.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn Du in einer solchen Schaltung einfach den Trafo 12/230V wegläßt,
> hast Du genau das was Du angefragt hast.

Viele haben aber direkt einen Trafo in der Schaltung drin, der direkt 
auf 230V hochspannt. Da kann man nix weglassen.

Da scheint mir die Kombination von sowas eher geeignet:

1. preiswerter Wechselrichter kleinster Leistung 12V= --> 230V~ (ca. 20 
EUR in der Piratenbucht)
2. Trafo 230V~ --> 12V~ (entweder orginaler, oder Ersatz z.B. Pollin 
(max. 10 EUR)

soll denn die Notstromversorgung direkt anspringen, oder reicht eine 
manuelle Umschaltung?

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal deinen Router auf, und schau auf die Platine:

Das erste Bauteil nach der 12V-AC Buchse ist höchstwarscheinlich ein 
Gleichrichter, evtl noch mit ner Sicherung davor...

Das Wechselrichten kannst du dir also einfach sparen, und direkt 
Gleichstrom anschliessen.

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich aber oben schon geschrieben, dass es mit Gleichstom nicht 
funktioniert hat. Der Strom geht zwar in einen Gleichrichter, aber 
zusätzlich noch in einen IC. Ein automatisches umschalten brauche ich 
nicht. An der Schaltung befindet sich dann ein Kabel mit einem 
Hohlstecker, welches einfach statt dem Netzteil angeschlossen wird.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef schrieb:
> aber zusätzlich noch in einen IC

Kannst du uns vielleicht mitteilen was auf dem IC steht?
Ich vermute mal, es ist ein Spannungsregler und deine Gleichspannung, 
die du angelegt hast, war nicht hoch genug.

Autor: Buschdoktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es durch den Spannungsabfall am Gleichrichter zu 
Massepotentialverschiebungen kommen ?

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch schon oben geschrieben: Auf dem IC steht keine Bezeichnung. 
Dass es ein Spannungsregler ist, glaube ich nicht, dafür hat ein TQFP 
144 zu viele Pins.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 12 VAC sollten es dann schon ca. 16 VDC sein. Zu viel macht viel 
warm, bei zu wenig kommt die Regelung außer Tritt.

Es wird günstig sein, wenn die Spannungsquelle potentialfreie Spannung 
liefert.

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsquelle werden 6V Bleiakkus sein, ich habe auch 3 davon das 
wären dann 18V.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef schrieb:
> Hab ich auch schon oben geschrieben: Auf dem IC steht keine Bezeichnung.
> Dass es ein Spannungsregler ist, glaube ich nicht, dafür hat ein TQFP
> 144 zu viele Pins.

also nach dem Gleichrichter geht die Spannung direkt auf den TQFP?
Ist eigentlich nicht möglich.

Wie heißt der Router?

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die Spannung geht in einen Gleichrichter und versorgt den Router, 
nur gehen die 12VAC vorher noch zusätzlich au einen Pin des IC´s. 
Dazwischen ist noch ein Widestand mit 220r.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie heißt denn dein DSL-Router? Vielleicht hat ja jemand etwas 
identisches und könnte mal zusätzlich in seinem nachsehen oder 
ausprobieren ....

Autor: Ralf G. (old-school) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Josef,

beim anlegen der Gleichspannung, hast Du mal beide Polungen probiert ...

die direkte Anbindung zu uP wird bestimmt eine Spannungsprüfung sein,

das der Router beim Wegfall noch schnell paar Sachen erledigt kann und 
in einen stabilen Zustand kommt, bevor er abstirbt.

Eine Notversorgung mit Gelakkus ist unkompliziert.
Ladeschlussspannung und Strombegrenzung nur richtig dimensionieren.

Bei "C" gibt es bereits Regler für Bleiakkus

Die Router von z.B. AVM WLAN(7050) benötigen 12= (1.2A) ....

vielleicht solltest Du dir Gedanken machen über einen anderen Router,
ist erheblich einfacher umzusetzen ... :-)

Gruss Ralf

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mir einfach einen 12-230V Wechselrichter kaufen. Kostet hier 
bei C* ja nur 15€.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ist auch billiger als einfach mal die Frage nach der Bezeichnung des 
Routers zu beantworten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.