mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uPC als Sicherung


Autor: Kakadu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte euch mal fragen, ab ieviel Ampere ein uPC durchbrennt.

Also, ich wll 5 Volt damit absichern. Bekopmme ich einen uPC der 1Ampere 
aushält? Am besten Träge...

Danke

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll!

Autor: GenKlon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe zwar auch davon aus, dass diese Frage nicht ganz ernst gemeint 
ist, aber ihn gleich als Troll zu beschimpfen muss ja auch nicht sein!

Wie kommst du auf die idee einen uC für ca. 1,20Euro als sicherung zu 
verwenden wenn du für n paar Cent ne richtige Sicherung haben kannst?

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung. Natürlich kann man Controller und Prozessoren als 
Sicherung verwenden. Ich denke, das ist so offensichtlich, dass man 
nicht danach zu fragen braucht. Am besten sind schnelle floating point 
Chips von TI und AD geeignet, weil nur sie die hohen Ströme über die 
Versorgungspins aushalten! Alternativ könnte man auch ein richtig dickes 
FPGA (Virtex5 oder was vergleichbares von Altera) nehmen, das müsste 
auch klappen!

Um genau zu sein, ist das gängige Praxis. Die Auktienkurse der 
Sicherungshersteller fallen auch beständig, seit man entdeckt hat, dass 
Controller auch gehen.

Autor: Ralf G. (old-school) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ist doch eine super Idee,

wenn man eine Sicherung braucht nimmt man einen uP,

je nach dem wie viel Ampere man absichern möchte lötet man die Beinchen 
zusammen.

Programm ist egal, uP macht sich akustisch und durch einen Geruch bei 
Überlastung aufmerksam.

Mal im ernst Kakadu, was willst Du den damit bezwecken ... einen 
Sicherungsautomaten auf uP Basiert bauen der sich von alleine wieder 
einschaltet ??

hier dazu ein Link:
http://www.themt.de/el-1010-fuse-49.html#felct

Autor: Kakadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich erst jetzt schreibe. War ein paar Tage beim Skifahrn.

Ich will das nur deswegen machen, weil die schaltung dann besser und 
professioneller aussieht wie wenn da nur eine kleine Schmelzsicherung 
drin ist.

Auf den Preis kommt es nicht so sehr an - das Projekt wird durch ein 
Fördergeld finanziert...

Danke für alle die bis jetzt hier was geschrieben haben...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kann man Fördergelder auch vernichten.

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
>Ich will das nur deswegen machen, weil die schaltung dann besser und
>professioneller aussieht wie wenn da nur eine kleine Schmelzsicherung
>drin ist.

????? ohne Worte.
Mich würd ja mal interessieren, wer sich hier Fördergelder einsteckt und 
das im wahrsten Sinne. Wer solchen Blödsinn vermittelt sollte absolut 
keine Fördergelder bekommen.
Ein µC ist keine Sicherung und wer glaubt, ihn aber so einsetzen zu 
müssen, weils cooler aussieht, der hat null Ahnung von der Materie. 
Schon mal drüber nachgedacht, wieso eine Sicherung eine Sicherung ist. 
Ach ja, natürlich, damit z. B. die Bude nicht abfackelt.......
Gruß oldmax

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde hier den Strom über 2 GND-Anschlüsse fliessen lassen. Die 
Bond-Drähte dürften für 200-400mA gut sein.

> weil die schaltung dann besser und professioneller aussieht wie
> wenn da nur eine kleine Schmelzsicherung drin ist.
Mach doch einfach zusätzlich den uC mit rein. Sieht doch cool aus, 
wenn da eine LED blinkt. Das ist sowieso das Niveau, auf dem sich >>80% 
der Elektronik und der dazugehörigen Elektroniker bewegt...

> Auf den Preis kommt es nicht so sehr an - das Projekt wird durch ein
> Fördergeld finanziert...
Naja, sei's drum. Wir bezahlen den Russen ja auch das Abwracken der 
alten Atom-U-Boote...

Autor: Kakadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir mal jemand sagen, warum das nicht gehen soll?
Wozu hat denn ein avr die fuse-bits? So wie ich das verstanden habe, 
kann man da beinachen als Sicherung konfigurieren...

Also, falls ich das falsch verstanden habe, bitte klärt mich auf!!!

Autor: Kopfschüttler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Der TE verar.... Euch aber ganz schön!

MfG

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hole schon mal wieder das Popcorn.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kakadu schrieb:

> Wozu hat denn ein avr die fuse-bits?

Hmpf.  Hast du dir denn das Datenblatt dazu mal durchgelesen?

Nein, mit "Sicherung" in deinem Sinne haben die Dinger nichts zu
tun.  Das sind einfach programmierbare EEPROM-Zellen, die am
internen Verhalten des Controllers etwas ändern (beispielsweise,
indem sie den benutzten Takt-Oszillator auswählen).

Dass die Dinger "fuse" heißen, liegt daran, dass man bei den
allerersten TTL-PROMs seinerzeit in der Tat ein Stück Metall
"durchgebrannt" hat, um das jeweilige Bit zu programmieren.
(Wenn ich mich recht entsinne, war das ein 74188, aber ein
Datenblatt dafür ist nicht mehr zu finden.)

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist noch so ein aenliches Prom von Philips

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/philips/82S123.pdf

Autor: Kakadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ändern die das dann nicht? Ich find das sehr verwirrend!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Begiff "Fuse" ist wohl eher so gemeint, daß diese Bits zum sichern / 
entsichern bestimmter Funktionen des Controllers sind und zur Laufzeit 
nicht geändert werden können. Man könnte sie mit DIP-Schaltern 
vergleichen.

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
> Der TE verar.... Euch aber ganz schön!

Die Vermutung hab ich auch, aber es ist doch noch gar nicht April....
Wie auch immer, niemand wird ernsthaft einen µC oder IC oder sonstwas in 
der Art als Sicherung einsetzen, an soviel D... kann ich einfach nicht 
glauben.
und ...
> bitte klärt mich auf
Ja , das kann ich:
also, da ist die Blume und die Biene......

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na immerhin hat er die Bildformate gelesen ;)

Autor: Ralf Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Birne muss man sein um darauf zu antworten?

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man die Amper hochskillt wurde schon mal woanders besprochen.
Also: probiers doch einfach mal aus und skille die solange, bis es 
nimmer geht.

Autor: GastGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte immer, das macht der Storch... ??!! kopfkratz

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Ralf

>Wie Birne muss man sein um darauf zu antworten?
Das hätt ich jetzt nicht geschrieben......
Gruß oldmax

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.