mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmentwicklung für einen MP3 Player


Autor: Ivan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchtr mir einen MP3 Player bauen und weis nicht wie ich ihn
programmieren soll! Der Microcontroller ist dabei nebensächlich!!!
Ich brauch nur eine anregung!!

Danke

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... [ohne Worte]

Autor: Ivan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Controller ist nicht nebensächlich!
Überleg mal, der Controller bestimmt, welche Features dein Player
unterstützen wird. Wenn du einen Controller verwendest, der gerade
genug Performance hat, um so ein Liedchen zu trällern, okay. Damit hast
du dann deinen Player.

Wenn dir aber dann einfällt, dass du zum Beispiel Fading machen
möchtest, oder vielleicht ein Display dranhängen willst, ist Sense,
weil dein Controller schon röchelt.

Sieh dir am besten mal die vielen Selbstbau Player im Web an, sieh
nach, welche Features die haben und welche davon du für dein Projekt
haben willst, und vergleiche dann die verwendeten Controller, um den
Aufwand für dein Projekt zu bestimmen und welchen Controller du dann
verwenden kannst.

Gruß Ralf

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, schwierige Sache. Du mußt dir die MP3-Spezifikation besorgen, keine
Ahnung ob es die gibt. Könntest dir alternativ ansehen, wie z. B. Lame
das ganze umgesetzt hat. Da ist der Sourcecode glaube ich verfügbar.
Das ganze mußt du portieren auf deinen Controller. Ein AVR tuts da
nicht mehr. Nur als Beispiel, ein 486er 40MHz decodiert dir kein MP3
mit höherer Bitrate. Mal ganz abgesehen davon ist MP3 alles andere als
trivial, wenn es um die Programmierung geht.

Natürlich könntest du auch einfach einen fertigen MP3 Decoderchip
verwenden. Dieser wird einfach mit den MP3-Daten von einem uC
gefüttert. Hier würde auf jeden Fall ein AVR reichen. Du muß dich halt
mal informieren, welcher Decoderchip für dich in Frage kommt. VS1001,
STA0xx, MASxxxx ? Was willst du als Speichermedioum benutzen ?
Festplatte, CF, MMC, CDROM ? Soll ein Dateisystem benutzt werden, z. B.
FAT, FAT32 oder ein eigenes ?

Thorsten

Autor: Ivan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Ralf!

Ich weis ja eigendlich welchen Controller verwenden will. Ich brauche
nur einen startpunkt womit ich anfangen kann!

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich weis ja eigendlich welchen Controller verwenden will. Ich
> brauche nur einen startpunkt womit ich anfangen kann!

Am besten mit

void main(void);

Argh. Ich liebe solche Postings. "Ich möchte mal eben eine Mondrakete
bauen. Habe aber Null Schimmer. Hat mal einer einen Tipp?"

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, Jungs, Jungs...

Was soll das denn? Warum regt ihr euch jetzt so künstlich drüber auf?
Wenn er jetzt gesagt hätte "Ich möchte einen selbstgebauten MP3-Player
basteln, gebt mir eure Schaltpläne und die Software für den Controller
gleich dazu", dann würde ich euren Unmut ja verstehen. Aber er sucht
offensichtlich nach IDEEN. Ob er sein Projekt mit dem wahrscheinlich
geringen Wissen, dass er momentan hat, durchziehen KANN, ist sein
Problem, nicht eures. Er sucht eben nur Ansatzpunkte und vielleicht
sogar einen Ratschlag ala "Machs nicht so, sondern lieber so, weil du
sonst auf die Nase fällst."

Mich soll der Blitz beim Schei...benwischen treffen, wenn es einen
unter euch (mich eingeschlossen) gibt, der am Anfang nicht voller
Euphorie einen Supermikrocomputer oder sonst irgendeine
Weltverbesserungsmaschine bauen wollte und die anderen auf die gleiche
Art gefragt hat.

Gruß Ralf

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein MP3-Player besteht aus:

- ATmega128L @ 8MHz
- Decoder VS1001
- Grafikdisplay 240 x 64 (?)
- 40GB Festplatte mit FAT32
- CY68300A USB2-ATA-Interface

Also von mir kann er alle Tips kriegen, die er braucht. Wäre halt mal
ganz nett, nähere Infos zu bekommen. Kann ja durchaus sein, daß er den
MP3-Decoder selbst progrmmieren möchte; er wäre nicht der erste.

Meine Anregungen:

Schau dir mal den VS1001 (www.vlsi.fi) an. Er ist zwar nicht der beste
Decoder, lässt sich dafür aber sehr einfach ansteuern und enthält noch
einen Digital-Analog-Wandler sowie eine kleine Audioendstufe. Sind also
schonmal zwei Probleme weniger. Als Speicher würde ich eine Festplatte
mit einem FAT-Dateisystem empfehlen. Vorteil: wenn die Routinen für die
Platte programmiert sind, kann ohne Softwareänderungen auch eine CF-Card
angesprochen werden (mobiler Player). Als Controller fand ich den
ATmega128 ganz nett. Er hat ein externes Speicherinterface. Da kann die
Platte direkt angeschlossen werden (liegt also im Adressbereich des
ATmega), wodurch sich das Ansprechen der Platte wesentlich vereinfacht.
Außerdem kannst du ein externes SRAM (z. B. 32kB) anschließen, um z. B.
MP3-Daten zu puffern, damit nicht so oft ein Plattenzugriff erfolgt. Es
geht aber auch problemlos ohne externes SRAM. Die Taktfrequenz des
ATmega kann auf 4MHz gesetzt werden, besser aber 8MHz. Ich benutze den
internen Oszillator, reicht vollkommen auch für den Betrieb des UART
bei 38k4 Baud.

Soviel erstmal, ich weiß auch nicht wie versiert du auf diesem Gebiet
bist. Frag einfach !

Thorsten

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thorsten:

Ist dein Projekt OpenSource? Ich möchte mir einen bauen mit einem
AT89C51SND1 (8051er + MP3-Decoder onboard ) sowie 240x128 Display
(T6963) und Festplatte. Ich hätte Interesse an den Grafik- und
FAT-Routinen, damit ich mal sehen kann, wie man das löst(normalerweise
progge ich in ASM, aber für so einen Player.... Versuche gerade mich in
C einzuarbeiten).

Gruß Ralf

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am besten mal "MP3 player homemade" oder "mp3 player bauen" pder
"mp3 player avr" oder "mp3 player platine" bei google eintippen -
so eine minirecherche sollte man von jemandem erwarten dürfen, der eine
mondrakete bauen will.

und es gibt hunderte bauanleitungen, von genial, über sauteuer bis
idiiotensicher.

jörn

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf

Ja, ist OpenSource. Ich bin gerade dabei, alles etwas aufzubereiten.
Teilweise ist die Software so grottenschlecht, daß kann ich unmöglich
rausgeben :) Ich will das Zeug bald mal ins Netz stellen.

Thorsten

Autor: Ivan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian

void main (void)
{???}

Mehr weist du woll auch nicht oder? Ich will wiessen ob man spezille
dinge beim programmieren beachten muß? Ich bin der sprache "C"
mächtig!

Aber trozdem Danke für dein Beitrag!!

Autor: Marcus M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ivan:
laß Dich erstmal nicht von diesen Kommentaren runterziehen!!

@Thorsten:
falls Du eine Menüstruktur hast, egal wie grottig, wärst du bereit mir
diesen Code mal zukommen zu lassen? Ich bin derzeit an meinem Menücode
und entweder wird der zu groß oder ich bekomme ihn nicht mehr aus dem
Flash gelesen. Ich weiß nicht, wo ich da aufm Schlauch stehe!

Danke Marcus

Autor: Oliver Keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider nur sporadisch online (irgendwas checkt der admin da nicht...),
aber eine große Übersicht über viele MP3 Player Projekte findet man
hier: http://www.mp3projects.com
(falls offline im webarchive auf www.archive.org nachschauen, was der
alte Inhalt der Seite war)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcus:

Eigentlich habe ich noch kein Menu. Ich lese einen Verzeichniseintrag
aus und zeige ihn auf dem Display an. Jetzt kann ich mit Up- bzw.
Downtaste den vorherigen oder nächsten Eintrag anzeigen, oder aber mit
Play das Verzeichnis spielen. Ich hab hier im Forum schon einige
Beiträge zu Menustrukturen gelesen, ich wollte das aber nicht einfach
nur abkupfern sondern selbst lösen. Auch benutze ich zur Zeit nur den
Textmodus meines LCD-Displays, ich möchte aber auf jeden Fall den
Grafikmodus benutzen.

@Oliver:
Die Domain www.mp3projects.com ist kürzlich für 5000 Dollar versteigert
worden. Wir dürfen gespannt sein, ob sich auf dieser Seite wieder was in
Richtung MP3-Player tut. Irgendwie schon seltsam, ich habe das Gefühl,
daß zur Zeit alles was irgendwie mit MP3 zu tun hat, Probleme bereitet.
Decoderchips sind schwer zu bekommen, der Download im Internet wird
verfolgt ohne Ende, die erwähnte Domain ist plötzlich geschlossen
worden...

Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.