mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Hilfe Eigenbau WoL Schalter


Autor: AVR Rookie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Folgendes Problem habe ich. Mein NAS hat keine WOL Funktion. Ich möchte 
aber das Gerät auch aus der Ferne einschalten können.
Einen Bausatz habe ich schon gefunden.

http://www.tomshardware.com/de/Pollin-AVR-NET-IO-E...

NUR, hier läuft alles über Webinterface. Ich kann aber über Fernwartung 
auf meine Fritzbox zugreifen und angeschlossene Geräte mittels WOL 
anschalten (den PC zum Bsp).
Ich habe mir überlegt einen alte Netzwerkarte zu kaufen, wo noch die 3 
Pins für WOL seperat drauf sind. Darüber lässt sich ja die Karte mit 
Spannung versorgen und auch über Pin 1 der Schaltimpuls abgreifen der 
normalerweise den Rechner startet.

Ich habe eine LAN Karte von SMC (SMC9432TX/MP-50).
Ich habe die Karte schon mal mit 5 Volt über das WOL Kabel versorgt und 
an den Router angeschlossen. Es blinken auch kurz die Lampen an der 
Karte auf...mehr aber auch nicht. Zum Test habe ich eine LED zwischen 
Pin 1 5+VDC und Pin 3 (WOL Signal) geklemmt. Eigentlich sollte man nun 
die Karte via Magic Paket dazu bringen einen Impuls auf Pin 3 zu geben, 
so dass die LED kurz angeht.

Leider leuchten die LED's (T/R, Link, FDX und 100) nur kurz auf und 
bleiben dann dunkel wenn man das Lankabel ansteckt oder die 
Stromversorgung anlegt. Laut diverser Beiträge fehlt hier wohl der 
Treiber der die Karte intialisiert.
Würde es helfen wenn man ein BOOT ROM auf die Karte setzt?

Ich bin für jede Idee / Hilfe zu haben. Vielleicht geht es ja auch über 
einen ATMega...hier im Forum gibts ja nen Beitag zum enm kleinen AVr 
Webserver.

http://www.mikrocontroller.com/de/avr_webserver.php

Danke für die Hilfe.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Laut diverser Beiträge fehlt hier wohl der
> Treiber der die Karte intialisiert.
> Würde es helfen wenn man ein BOOT ROM auf die Karte setzt?

Nein, denn der PC, der den Code aus dem Boot-ROM ausführen soll, fehlt.

Autor: AVR Rookie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ja aber bei den Netzwerkarten die ich im PC hab ich doch der Sockel 
mit für den BOOT ROM leer und es geht trotzdem. :)

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht es auch nicht direkt nach dem ersten Einstecken der Karte, 
sondern erst wenn die Karte vom OS initialisiert wurde.

Autor: Matze .. (avr-rookie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht aber auch sicher nur mit der Karte..ich muss sie nur glauben 
machen das Sie im PC steckt... bzw muss ich sie irgendwie intialisieren

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Initialisierung des Netzwerk-Chips wird WOL wohl nicht 
funktionieren.

Die Initialisierung aber wird dank des PCI-Interfaces der von Dir 
ausgesuchten Netzwerkkarte etwas, äh, kompliziert ausfallen.

Was Du tun könntest, wäre ein Selbstbau mit einer ISA-Netzwerkkarte 
(RTL8019) und einem µC, auf dem ein TCP/IP-Stack mit Webserver läuft. 
Der kann dann z.B. um ein paar Relais erweitert werden, mit denen Du 
beliebige Dinge ein- und ausschalten kannst.

Das wäre die "Ethernetsteckdose" im Selbstbau. Braucht halt, genauso wie 
Dein Versuch einer "Stand-Alone-Netzwerkkarte" einen zweiten 
Ethernet-Port am Router/Switch.

Im übrigen sind Crosspostings* hier ebenso wenig beliebt wie in anderen 
Foren.


*) 
http://www.pcwelt.de/forum/router-modems-wlan/3775...

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Aufwand, die Karte das glauben zu lassen, ist aber höher als einfach 
einen den PC daneben zu stellen, den aufzuwecken, und den PC dann (z.B. 
über Relaiskarte) dein NAS starten zu lassen.

Das Problem ist: Du musst der Karte das WOL einschalten, das macht 
normalerweise der Treiber bzw. ein dazugehöriges Tool ("ethtool" unter 
Linux).

Die Karte speichert das nicht, die Einstellung ist nur gültig solange 
die Karte Strom hat.

Also: Karte in den Rechner stecken. WOL einschalten. Karte über 
WOL-Kabel mit Strom versorgen. Karte in diesem Zustand aus dem Rechner 
ausbauen. Darauf achten, das die WOL-Spannung NIEMALS ausfällt, könnte 
gehen.

Einfacher (oder Schwieriger, je nach Programmierkenntnis):

Nimm den Pollin-AVR Net-IO Bausatz, schmeiss den Webserver runter, und 
schreib stattdessen eine Software dafür, die auf Magic-Pakets hört.

Noch einfacher (oder Schwieriger, je nach Lötkenntnissen):
such dir nen freien GPIO auf der Fritzbox, häng da ein Relais (+ 
Transistor + evtl. Flipflop) dran, fertig.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir das so überlege: Die Fritzbox hat doch nen USB-Host-Port?

Daran sowas:
http://www.obdev.at/products/vusb/powerswitch.html
und fertig?
das Commandline-Tool zum schalten lässt sich sicher auch für die Frizbox 
crosscompilieren.

Autor: Matze .. (avr-rookie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja meine Fritz hat einen USB Port. Daran hab ich auch schon gedacht nur 
hab ich nicht genug kenntnisse um die laufende Linux Distribution auf 
der Fritz zu ändern

Zum Thema Crossposting...ich frag lieber an verschiedenen Stellen, da 
ich in jedem Forom was anderes lese...von geht gar nicht bis ist einfach 
zu machen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.