mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sende/Empfänger-Set.


Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,
habe mir denn 433,92MHz Sende/Empfänger-Set von CONRAD besorgt.
Mir ist aufgefallen, dass wenn man auf der Senderseite an den Eingang
DATA eine POSITIVE Spannung anlegt, auf der Empfängerseite DATA OUT von
+2V auf 0V übergeht. Umgekehrte LOGIC. Aber nach einer Sekunde geht DATA
OUT wieder auf +2V obwohl auf der Senderseite die POSITIVE Spannung noch
anliegt. Warum?
Und ich würde gerne bei einer POSITIVEN Spannung an der Senderseite
auch eine POSITIVE Spannung auf der Empfängerseite bekommen. Dafür
müsste ich wohl an DATA OUT einen Inverter schalten!?
Danke schön.

Sencer

Autor: Jangomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft Dir u.a. dieser Thread (und zahlreiche andere):
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-111335.html
Du mußt bei diesen lowcost-Teilen die Daten `gleichstromfrei` codieren
(z.B. Manchestercode) und dabei innerhalb der zulässigen
Basisbandbreite bleiben.

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link.
Was meinst du den mit "gleichstromfrei"?
Meinst du wechelstrom?
Und mit codieren meinst du sicherlich das ich an den Sender einen
Encoder und an den Empfänger einen Decoder schalten soll.

Sencer

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den AM-Modulen von Conrad muß Manchester-Codierung verwendet werden,
sonst klappts nicht.
Es gab schon mehrere Diskussionen bzgl. 433 Mhz, benutze die
Such-Funktion.
FM-Sender/Empfängerkombinationen sind prinzipiell zuverlässiger, aber
auch teurer.
Hier gibts eine Funkfernsteuerung zum Nachbau (incl. Sources +
Schaltplänen)
http://www.ft-fanpage.de/fernsteuerung/inhalt.htm

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den link, sehr interessant:)

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link http://www.ft-fanpage.de/fernsteuerung/inhalt.htm war sehr
informativ, danke sehr.
Ich weiss jetzt, wie die Manchestercodierung funktioniert.
Daher nehme ich nicht an, dass der Encoder/Decoder UM 3758-120A von
CONRAD mir weiterhilft, oder?

Autor: Jangomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch, der hilft Dir auch weiter.
Ist zwar nicht Manchester sondern 1/3 - 2/3 Pulsweitencodierung, aber
ebenfalls dafür geeignet!

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OH gut.
Danke schön.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.