mikrocontroller.net

Forum: Markt Eigenes Programm professionel umschreiben


Autor: Daniel K. (danielk91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor ein paar Jahren ein Programm geschrieben, welches eine 
Zeitschaltuhr (mit LED dimm Funktion) und einen Solaregler realisiert. 
Ich habe damit meine LED Gartenleuchten betrieben. Nur leider hat der 
Batterieladealgorithmus nicht optimal funktioniert und somit habe ich 
meine Batterie zerstört. Da ich mittlerweile in Süd Afrika wohne und es 
dort einige mehr Sonnenstunden gibt würde ich gerne dieses Programm (bzw 
Schaltung) wieder nutzen für die Wohnanlage in der wir wohnen. Die 
hiesige Gemeinde würde gerne PV- Gehwegleuchten installieren. Daher 
sollte es auch einwandfrei funktionieren. Nur leider habe ich keine Zeit 
mehr mich wieder einzuarbeiten und wollte euch fragen, ob es jemanden 
gibt der Selbstständig ist und mein Programm überarbeitet (Natürlich 
gegen Bezahlung).
Ich weiss, dass diese Art von Anfragen nicht beliebt sind, aber ich 
wüsste keine andere Platform um geeignete Leute zu finden.

Danke schonmal!!
Gruss Daniel

: Verschoben durch Moderator
Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
> Ich weiss, dass diese Art von Anfragen nicht beliebt sind, aber ich
> wüsste keine andere Platform um geeignete Leute zu finden.

Wieso sollten Auftragsarbeiten gegen Bezahlung nicht beliebt sein? Ganz 
im Gegenteil.

Eigentlich gehört so eine Anfrage am besten in das Forum "Markt", da 
findet man auch immer mal wieder sowas. Ach ja, welche 
Programmiersprache ist es denn? Ob nun 8051 Assembler oder ANSI-C macht 
halt schon einen Unterschied.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geh mal von C aus.

Poste mal den Code so wie er ist. Ehe da jemand zusagt, wird er gerne 
wissen wollen, worauf er sich da einlässt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel K. (danielk91)

>Ich habe damit meine LED Gartenleuchten betrieben. Nur leider hat der
>Batterieladealgorithmus nicht optimal funktioniert und somit habe ich
>meine Batterie zerstört.

>sollte es auch einwandfrei funktionieren.

> Nur leider habe ich keine Zeit mehr mich wieder einzuarbeiten und
> wollte euch fragen, ob es jemanden
>gibt der Selbstständig ist und mein Programm überarbeitet

Warum läuten bei mir bei solchen Wortkombinationen die Alarmglocken?

Zu faul oder dämlich in sein eigenen Mist reinzudenken, der zudem 
nachweislich Macken hatte. Am Ende darf man das Ding wahrscheinlich 
komplett neu aufsetzen.

Naja, jedem das Seine.

MfG
Falk

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Natürlich gegen Bezahlung.

Wenn die angemessen ist, warum nicht. Nur dürfte da, wie meistens, der 
Hase im Pfeffer liegen. Wahrscheinlich wird man sich noch nicht einmal 
über die Anzahl der Nullen vor dem Komma auch nur annähernd einig 
werden.

Oliver

Autor: Daniel K. (danielk91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten. Ich verstehe nur nicht warum sich so 
viele "alte Hasen" (Falk) von euch so aufregen. Es geht ja nicht darum, 
dass ich nichts dafür geben werde und es geht ja nicht darum, dass man 
sich nicht einigen kann. Ihr wisst ja noch gar nicht wie der 
Arbeitsaufwand ist.

Es geht im Grunde genommen nur um eine Zeitschaltuhr (4 Tasten ein LCD) 
die als Ausgang LED Treiber (hab ich schon) steuern. Und die 
Referenzzeit wird über den Sonnenuntergang und Aufgang am Solarmodul 
gesteuert. Der Batterieladealgorithmus muss nicht integriert werden, 
denn ich könnte auch ein Steca Ladecontroller davor schalten. Aber je 
nachdem was möglich ist würde ich gerne alles auf einen Controller 
integrieren. Ein weiterer Gedanke war es, eine "intelligente" 
Dimmfunktion einzubauen, d.h. den Ladestrom und entladestrom innerhalb 
2-3 Tage zu vergleichen und daraus die LEDs am folgenden Abend weiter zu 
dimmen. Damit würden man im Gegensatz zu handelsüblichen Ladecontrollern 
die Last nicht abschalten sondern intelligent das Licht in Zeiten wenn 
es nicht so sehr benötigt wird (zwischen 1-4 Uhr) dimmen um somit 
energie zu sparen. Dies reduziert die Batteriekapazität und somit die 
Kosten. Dies ist alles bei meinem Code vorhanden, nur habe ich damals 
eine Zeitgenaue Uhr programmiert, die jedoch zu ungenau und vorallem 
nicht Fehlerfrei war, d.h. wenn es ein reset gibt ist die Zeit verloren. 
Daher möchte ich die Zeit mittels Sonnenuntergang und Sonnenaufgang 
bestimmen, d.h. die Zeitschaltuhr lässt sich programmieren zB. volles 
Licht für 3 Stunden nach Sonnenuntergang, danach 4 Stunden dimmen auf 
60% usw bis Sonnenaufgang. Dies hab ich damals nicht in dieser Form 
programmiert sondern die Dimmphasen an die reguläre Zeit angepasst.

Und auch wenn der Code neu geschrieben werden müsste (was wahrscheinlich 
teilweise ein Profi machen will/muss um es zu vereinfachen, etc.), am 
Ende bekommt ihr ja was dafür. Wenn ihr natürlich schon gleich sagt, 
dass es wahrscheinlich mehr als 1000 euro kostet, dann müsste ich 
versuchen eine andere Lösung zu finden, denn es ist ja nur für ein 
Projekt in meiner Gemeinschaft in der ich wohne. Ich wollte eben nur 
anfragen.

bis dahin,
VG Daniel

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es wäre nit schlecht wenn du mal nen Schaltplan einstellst, der ja 
vorhanden sein sollte.
Ebenso wäre ein Lastenheft nit verkehrt(oder eher muss).
Auch ob du die Hardware zur Verfügung stellst.
Dann kann man wenigstens die Arbeit einigermassen einschätzen und seine 
Preisvorstellungen dir angeben, sowie ein Pflichtenheft bei Interresse 
entwerfen.
Interressiert wäre ich ja schon.
Gruß

Autor: Idee`n Treiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hällst du von einem OpenSource projekt? Gib alles frei und sehe wie 
es wächst. Dann haben auch andere daraus Ihren Nutzen

Autor: Daniel K. (danielk91)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die weiteren Antworten. Im Anhang findet ihr den 
Platinenlayout und die Schaltung. Leider nur im PDF Format, da ich 
gerade keine andere Version vorhanden habe.
Das Lastenheft werde ich in Kürze zusammen stellen und es dann posten. 
Ich brauche nur den C code geschrieben für einen Atmega 32 (falls er 
ausreicht). Ansonsten wird es zu teuer und aufwendig die hardware bis 
hierher zu verschicken.

VG
Daniel

Autor: Elmar Huber (elmarhuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel

Vielleicht ist dies eine Möglichkeit, ist alles schon programmiert. Der 
eTrafo reduziert nach eingestellten Kriterien die Leistung, auch 
zeitgestuert über DCF77 möglich.

www.stk-technik.de

mfg
Elmar

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.