mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötstopplack und Fräsung der Nutzen in Eagle


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich werde demnächst das erste Mal eine Leiterplatte beim Hersteller 
ordern und habe bisher die Dinger immer selbst geätzt. Aus diesem Grund 
habe ich noch nie das Thema Lötstopplack in Eagle angegangen.

Soweit ich das verstanden habe stehen die auf dem Layer tstop 
gezeichneten Fläche für die Stellen wo kein Lötstopplack aufgetragen 
werden soll.
Korrigiert mich bitte, wenn ich das falsch interpretiere.

Nun besteht der Auftrag aus 4 Leiterplatten a 50 mm x 50 mm, die ich auf 
einem Layout erstellt habe. Der LP Hersteller verwendet 400 x 260 
Nutzen.
Da das kein Pool-Auftrag ist wird er den Nutzen durch die 
Vervielfältigung des Layouts auf der Maske vollmachen. Anschließend 
hätte ich gerne, daß die einzelnen Leiterplatten, die 50 x 50 Stücke aus 
dem Nutzen getrennt werden und ich die Dinger dann fertig erhalte.

Der LP Hersteller schreibt: geritzt / gefräst
Heißt gefräst nun, daß er die Nutzen heraustrennt und wenn ja, muss ich 
einen bestimmten Layer (Umrandung) um die einzelnen Stücke zeichnen.

Vielen Dank für eure Hilfe

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geritzt, da mußt du die Leiterplatten abbrechen.
Gefräßt, da gehen einige mm drauf, Standard ist 2.4mm je Fräßkontur.
Wenn das Format echt 400x260cm ist, dann gehen beim Fräßen nur
8 Sets zu je 4 Platinen von 5x5 cm raus, beim Ritzen hingegen 10.
Da die Standardplatten jedoch 62x46cm sind und je Schnitt 4mm 
draufgehen,
sind und für das Durchkontaktieren 2cm je Seite draufgehen, kann es aber 
sein, daß auch beim Fräßen 10 Sets rauskommen. Auch kann der 
LP-Hersteller
kleinere Fräßen nehmen. Es ist auch eine Preisfrage, ob das Fräßen einen
Aufpreis darstellen. Weiters, beim Fräßen gibt es Stegfräßen oder 
Fräßen.
Beim Stegfräßen bleiben Stege zwischen den Leiterplatten, beim anderen
nicht. Es kann auch eine Kombination sein, Konturfräßen für das ganze
Set und Stegfräßen für die eigenen Platinen im Set.
Andere LP-Hersteller machen für das Ritzen einen Aufpreis, da Sie
das Ritzen mit einer Fräße machen, und das Zweiseitig erfolgen muß, 
sprich
doppelte Zeit.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es heist fräsen, nich fräßen (oder fressen?).

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.