mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 & Olimex Board


Autor: Der Lars (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin ein absoluter Anfänger im Bereich Elektrotechnik, 
C-Programmierung und Mikrocontroller.

Und schon stoß ich auf meine erste Hürde...

Problem:
ich bekomme bei AVR Studio die Fehlermeldung:
A problem occurred when executing the command. Make sure that you are 
usind the correct programming method. Current mode is ISP. See the 
command output für more info.

Wie ich dahin gekommen bin:
Ich habe mir ein Starterkit für AVR-Entwicklung gekauft.
(Anhängend ist ein Bild von der Hardware)
Enthalten sind ein USB Adapter (USBprog.), AVR Entwicklungsplatine 
(Hersteller: OLIMEX), Passendes Netzteil, ATMega8 Baustein und USB- 
Flachbandkabel.
Dazu habe ich das Buch "AVR-RISC Embedded Software selbst entwickeln" 
gekauft.
Den USB Adapter habe ich nach Anleitung zusammen gebaut und gelötet.
Dann habe ich nach Anweisung des Buches erst WinAvr, dann AVR-Studio 
insalliert.
Dem Buch gefolgt habe ich dann den USB Adapter am pc angeschlossen. Der 
wurde auch promt vom Pc gefunden und es wurde AVRisp mk2 Clone 
installiert.
Nun habe ich Nach dem Start von AVR Studio habe ich ein neues Projekt 
angelegt. Wie im Buch beschrieben habe ich unter Einstellungen
bei "Device" Atmega8, bei "Frequency" 8000000hz und bei Optimization: 
-Os
eingetragen.
Dann habe ich ein erstes ganz kleines Programm geschrieben (Alles nach 
Anleitung), Build und Run ausgeführt (hat alles geklappt)
und dann auf "Auto Connect" geklickt.
und ab hier taucht der Fehler auf.
in dem Erscheinenden Fenster erscheint unten eine Auflistung die so 
aussieht:

Setting mode and device parameters.. OK!
Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

und die Fehlermeldung taucht auf.
Aber wie schon gesagt bin ich absoluter Newbie und komme weder mit Tante 
Google, noch mit der Suchfunktion weiter.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Vielen Dank.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du im Connect Dialog den 'AVRISP mkII' angewählt? Dann noch bei ISP 
Mode Settings die Frequenz auf 125khz runtersetzen. Wenn der ATMega8 neu 
ist und mit dem internen Oszi auf 1Mhz läuft muss man erst mit einer 
langsameren ISP Frequenz starten. Dann den Butten 'Read Signature' 
drücken um den ersten Verbindungstest zu machen (alles im Main Tab von 
dem Connect Dialog).

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mal die Quicktips aus. Besonders den Teil mit der ISP-Frequenz. 
Setze die runter auf weniger als 250 KHz (1/4 von 1 MHz = 
Werkseinstellung Atmega8). Wo man die Einstellung findet, sieht man auf 
dieser Seite: http://www.pololu.com/docs/0J6/5.b

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ISP-Frequenz habe ich, wie beschrieben, nun auf 125KHz gedrosselt.

AVRISP mkII ist angewählt.

Wenn ich auf "Read Signature" drücke, kommt die gleiche Fehlermeldung.

Die Quicktipps geben ja leider auch nicht viel mehr her als zu schauen 
ob alles richtig angeschlossen ist und die Frequenz runter zu drehen.

Hat alles leider nix gebracht...

Ich habe irgentwie das Gefühl, dass AVR Studio die Olimex Platine 
garnicht erkannt hat.
Auf der Platine ist eine rote LED verbaut, aber die hat bisher überhaupt 
nichts angezeigt. Ist das ein schlechtes Zeichen?

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde sagen das ist eine Power LED sprich dein Board hat keine 
Spannung mögliche Fehler könnten sein Spannungsquelle verpolt oder die 
Spannung ist zu gering mess doch mal mit einem Multimeter nach.


Gruß

Sascha

Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wird dein Board mir Spannung versorgt?

Gruss

Robert

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die rote LED ist keine Power LED, die wird über einen Port Pin 
geschaltet (wenn der Jumper dazu gesteckt ist).
Ist das 10-polige Flachbandkabel richtig gesteckt (rote Seite an Pin 1 
Markierung)?

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

aufgrund der Steckerform ist es nicht möglich das Flachbandkabel falsch 
herum aufzusetzen.

Mit spannung wird das board über ein Netzstecker mit 7.5V versorgt.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch ist es, wenn jeamnd den Stecker falsch rum auf das Kabel gepresst 
hat!

Schau mal bitte, das die Rote markierung an beiden seiten an den VCC und 
MOSI Pin zeigt. Zeigt die Rote markierung auf GND /Miso is was 
falsch....

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichen dem Spannungswandler auf dem Olimex-Board die 7,5V Vin? Kannst 
du das Steckernetzteil auch auf Vin = 9V stellen? Polung des 
Steckernetzteils ist richtig; bei manchen kann man die auswählen und 
nach Murphy...?

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass ich Newbie bin ^^

"Schau mal bitte, das die Rote markierung an beiden seiten an den VCC 
und
MOSI Pin zeigt. Zeigt die Rote markierung auf GND /Miso is was
falsch...."

Wie erkenne ich den VCC Pin? wie erkenne ich den MOSI Pin?


er lässt sich auf 9V schalten.
Ich habe aber Anfangs mit 9V begonnen,
Weil ich aber auf die Fehlermeldung gestoßen bin habe ich gegoogelt und 
auf einer Seite gelesen, dass man ihn auf 7.5V stellen soll.
Hat aber nix gebracht.

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ein Datenblatt gefunden.

Das Flachbandkabel sitzt richtig.

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, und dann möchte ich noch anmerken...

Also ich bin mir nicht sicher, aber es ist durchaus auch möglich, dass 
ich den µController Anfangs falsch herum in den Sockel gesteckt habe.
Könnte er dadurch vielleicht beschädigt wurden sein?

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss ich nicht. Ist mir noch nie passiert. Toi Toi Toi. Ich würde um 
sicher zu gehen einen neuen Atmega8 ordern.

Autor: M. K. (sensationseeking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lars,

ich hatte letztens das gleiche Problem wie du! Ich nutzte Vista (bitte 
keine Kommentare). Als ich das ganze unter XP zu laufen brachte, ging 
alles reibungslos. Vermute deshalb ein USB-Treiber-Problem mit Vista.

Gruss

SSM

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein versuch wert.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn der Clone mit der org. Treibern vom AVRISP läuft sollte es unter 
Vista klappen, läuft hier auch ohne Probleme, AVR Studio 4.16.
Hast du die Lötstellen am ISP kontrolliert? Bei dem Bausatz musste man 
doch nur die Steckerleisten einlöten?
Dann wäre ein Oszi natürlich hilfreich um zu sehen ob der Mega taktet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.