mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rastermaß: Was ist normal?


Autor: Stephan Titz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich versuche eigentlich eine Schaltung mit dem ATMega16 aufzubauen!
Das Programm ist fertig und lauffähig auf meinem STK500 programmiert.
Nun bin ich dabei eine Schaltung dafür zu bauen....

Doch irgendwie scheitert das alles schon beim bestellen!

Würde gerne bei Reichelt bestellen...

Aber wie ist das mit dem Rastermaß ???

Soweit ich bis jetzt in Foren gelesen habe soll wolhl RM 2,54 normal
sein!?

Aber viele Kondensatoren gibt es nur in RM 2,5 oder RM 3 !!!
Was soll ich da machen?
Kann ich da wild mischen, oder habe ich da einen Denkfeheler?!
Wenn ich mich nicht an das RM halte passen doch später die ganzen
Komponenten nicht!?

Gruß,


Stephan

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, wenn du mit einem Layoutprogramm arbeitest, ist das kein Problem.
Du definierst dir einfach die entsprechenden Bauteile in einer
Bibliothek oder verwendest fertige Bibliotheken. Das Rastermaß spielt
dann keine Rolle mehr. Wenn du eine Lochrasterplatine verwendest, ist
Biegearbeit angesagt.

Aber grundsätzlich ist das schon so, daß die Bauteile die
verschiedensten Raster haben. ICs haben 2.54mm, SMD-ICs oft 1.27mm. ICs
mit höheren Pinzahlen haben dann aber wieder 0.5, 0.6, 0.8mm. Also
vorher am besten genau in die Datenblätter bzw. Kataloge schauen.

Viel Erfolg.

Gruß
Thorsten

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Bei "Zweibeinern" wie Widerständen und Kondensatoren ist die
Differenz zwischen metrischem Raster (2,50mm) und Inchraster (1/10
Zoll, 2,54mm) vernachlässigbar. Bei ICs sollten Platine und IC schon
zueinander passen.

...HanneS...

Autor: Stephan Titz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hilft mir schon mal weiter...

Ich fasse nochmal kurz zusammen:

Bei Zweibeinern ist es egal, ob ich sie in RM 2,5 oder 2,54 kaufe.
Bei ICs sollte man darauf achten und ein RM von 2,54 wählen!

Also würde ein Kondensator mit einem RM von 5 auch keine Problem
bereiten... Dann wird halt ein Loch übersprunge. Richtig?

Falls ich einen Kondensator mit einem RM von 3 habe, gibt es schon eher
Probleme! Folglich müsste ich ihn in die richtige Postion biegen. Oder?

Eine Buchsenleist mit einem RM 2,5 bekomme ich aber nicht auf eine
Platine mit RM 2,54.... Oder?

Wenn meine Aussagen oben falsch sind bitte korrigieren!!!

Ich glaube das hat mir schon mal alles weiter geholfen!
Werde wohl morgen (bzw. heute) die ersten Teile bestellen können!

Gruß,

Stephan

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit Lochraster arbeitest immer 2,54 nehmen. Auch bezahlbare
IC-Testclips sind im 2,54 Raster.

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Zweibeinern ist es egal, ob ich sie in RM 2,5 oder 2,54 kaufe.
>Bei ICs sollte man darauf achten und ein RM von 2,54 wählen!
Jupp, also ICs im DIL-Gehäuse. Gibt aber nicht alle ICs in dieser
Bauart, vor allem nicht welche, die mehr als 40 Pins brauchen.

>Also würde ein Kondensator mit einem RM von 5 auch keine Problem
>bereiten... Dann wird halt ein Loch übersprunge. Richtig?
Genau

>Falls ich einen Kondensator mit einem RM von 3 habe, gibt es schon
eher
>Probleme! Folglich müsste ich ihn in die richtige Postion biegen.
Oder?
Ja, ist meistens aber auch kein Problem

>Eine Buchsenleist mit einem RM 2,5 bekomme ich aber nicht auf eine
>Platine mit RM 2,54.... Oder?
Auch richtig. Bei 10 Pins in Reihe ist der Unterschied schon 0,4 mm und
verbiegen kannst du da auch nix mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.