mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ideen zur Spannungsbegrenzung?


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich bräuchte mal ein Denkanstoß bezüglich einer Spannungsbegrenzung.
Meine Schaltung hat eine Eingangsspannung von 17-36V, meine Last 
verträgt aber nur 10-27.6V. Hat jemand eine tolle Idee wie ich die 
Eingangsspannung möglich verlustfrei auf sagen wie 27V begrenzen kann? 
Eine Zenerdiode wär nicht so das gelbe vom Ei, da mit 500mA doch ein 
anständiger Strom fließt. Schaltregler wollt ich mir aufgrund der großen 
Bauteile (Spule und Elkos) möglichst sparen. Hab so schon kaum noch 
Platz auf meiner Platine.
Am liebsten wär mir ein Linearregler der bis 27V alles durchlässt und 
dann normal die überschüssige Spannung in Wärme umwandelt. Wobei dann im 
worst case 4,5W an Wärme auch erstmal weggeschaufelt werden wollen...
Weiß jemand wie sich ein auf 27V eingestellter Linearregler verhält, 
wenn man ihn nur mit 17V befeuert? Macht er dann dicht, oder lässt er 
die 17V durch?
Wie gesagt, ein kleiner Denkanstoß wär toll falls sich schonmal jemand 
mit dem Thema beschäftigt hat.
Vielen Dank schonmal und frohes Neues.
Grüße Basti

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti schrieb:

> Weiß jemand wie sich ein auf 27V eingestellter Linearregler verhält,
> wenn man ihn nur mit 17V befeuert? Macht er dann dicht, oder lässt er
> die 17V durch?

Er wird warscheinlich 17V - Drop durchlassen.
Aber er könnte auch anfangen zu schwingen...

braucht der Eingang deiner Scahltung wirklich so viel Strom?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E ------- C   E----  A
   |        B
   R        |
   |________|
            |
            |
            |
       Z-Diode 27V
            |
            |
            |
           GND

Als Denkanstoß.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Basti (Gast)

>Am liebsten wär mir ein Linearregler der bis 27V alles durchlässt und
>dann normal die überschüssige Spannung in Wärme umwandelt.

Das macht jeder Low Drop Linearregler. Wenn die Eingangsspannung kleiner 
als die nominale Ausgangsspannung wird, kommt die nahezu 1:1 hinten 
raus. Der Regler regelt dann nicht mehr. Muss man aber aufpassen, dass 
er dabei nicht wild schwingt oder so.
Besser ist natürlich gleich die Auslegung deiner Schaltung auf 36V.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.