mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Experimentierboard


Autor: Colin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wollte mal die ersten Schritte in der Welt der Microcontroller machen.
Dazu habe ich schon öfter bei ebay ein fertig aufgebautes
Experimentierboard entdeckt das mir sehr interessant erscheint, u.a.
weil da schon Relais und LCD drauf sind, und es rel. groß und
übersichtlich ist.. Da das Teil aber meist etwas teuer wird, würde ich
mir das Board gern selbst basteln. Diese Boards sind sich immer sehr
ähnlich und werden rel häufig angeboten, da frage ich mich doch ob man
die Platine auch einzeln bekommen kann. Kennt vielleicht jemand diese
Platine, ist sie irgendwo zu beziehen? Oder gibt es das ganze
vielleicht als Bausatz  Bauanleitung  Teilelisteim Netz?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...


Danke und Gruß
Colin

Autor: Julian P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Colin,

ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Einstieg in die Welt der
Mikrocontroller. Auch interessiere ich mich für Boards, wie du sie
schon angesprochen hast. Dabei bin ich im Netz auf einige Sachen
gestoßen:

- C-Control von Conrad: teuer, langsam und schlecht.
- Professionelle PIC-Brenner (Conrad / Reichelt / ...)
- Professionelle Experimentierboards (Conrad / Reichelt / ...)

- PJRC (http://www.pjrc.com/tech/8051/board5/index.html) leider sehr
teuer bei Versand nach Deutschland
- shop.mikrocontroller.net scheint mir momentan das besste zu sein.

Wenn ich noch was finden sollte, werde ich es hier posten.

Mit freundlichem Gruß,

Julian

Autor: Colin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antwort.

Also mir gehts schon konkret um das Board, was da versteigert wird.
Als Alternative käme das Mega8 Board von Rowalt  in Frage. Da sind dann
aber keine Relais und LCD drauf. Das Board für den Mega8/16 von
shop.mikrocontroller.net scheint mir auch recht interessant, kostet
aber auch ein paar Mark, (na ok, Euro ;-)

Für mich scheinen die AVR's die beste und einfachste
Möglichkeit(Bascom).

Was evtl. noch eine Alternative wäre, wäre ein Aufbau auf einer
Lochrasterplatine. Vielleicht gibt es da ja Vorschläge wie man die
Teile optimal unterbringen könnte.

Danke und Gruß
Colin

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mich für die Selbstbauvariante entschieden. Bei Conrad
(Reichelt hat die glaube ich auch) gibt es Lochrasterplatinen, die
speziell für den Aufbau mit ICs optimiert sind. Dann habe ich mir
(abweichend von den AVR-ISP Steckern) andere Stecker besorgt, die
besser auf die Lochraster passen.
Wenn Interesse besteht, könnte ich heute abend mal die passenden
Bestellnummern suchen.
Das Layout zur Lochrasterplatine findest Du hier
http://de.geocities.com/andi_hesse/Download

Gruss
Andreas

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: womisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Colin schau mal

http://www.robotikhardware.de/boards.html

ich habe dieses Board nicht, aber es scheint mir vom
Preis/leistungsverhältnis ok zu sein.

Ich habe aber eins von den obigen Boards, für den Anfang sind die auch
ok. Falls man erweitern will bzw. externe Dinge anschließen will scheint
das robotik Board mehr herzugeben.

MfG
Achim

Autor: bluemole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist zwar der Einstieg schon einige Zeit her, aber ich kann den
Selbstbau nur allen Einsteigern empfehlen. Was hast Du von einem
Testbord? Eigentlich nichts. Programmieren kann man meistens schon ein
wenig. Es fehlt doch fast immer an der Hardware-Verständnis, selbst die
meisten Programmierfehler sind oft auf nicht verstandene Hardware
zurückzuführen.

Ich kann die Seite von Scott-Huehn echt empfehlen.
www.s-huehn.de/elektronik/
Evtl. den Button "AVR Programming" anklicken.

Druckt Euch die 9 Seiten aus. Und lest alles einmal sorgfältig durch.
Dann habt Ihr bestimmt keine Probleme. Und der Aufbau kostet Euch
weniger als 9 €. Vorrausgesetzt Lötkolben etc. vorhanden.

MfG bluemole

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besonders auch den Blick auf die "Klassiker" bei Scott-Falk Hühn fand
ich recht interessant :-)

Gruß
Ingo

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich interessiere mich wie Colin auch für genau die Boards, die da
in ebay angeboten werden (siehe oben).

Kennt denn niemand diese Boards? Da sie von verschiedenen Anbietern
versteigert werden, glaube ich, dass es da irgendwo eine Quelle dafür
gibt (Schaltplan, Layout oder gar Platine).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.