mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Mainboard: ATX Form Faktor aber passt trotzdem nicht?


Autor: Philipp F. (nerdture)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe mir vor ein paar Tagen ein neues Mainboard gekauft, aber leider 
passt es nicht perfekt.

Hier ist der Link zur offiziellen Seite:
http://de.msi.com/index.php?func=proddesc&maincat_...

Zur Größenangabe steht dort: 30.48cm(L) x 23.0cm(W) ATX Form Factor

Mein altes Board was vorher in dem Gehäuse war ist dieses:
http://de.msi.com/index.php?func=proddesc&maincat_...
Mit Größe: 30.4cm(L) x 24.4cm(W) ATX Form Factor

Wie kann es sein, dass sich die Größe so unterscheidet?
Aber die Breite und Länge macht mir sogar noch relativ wenig Probleme, 
da die meisten Schrauben trotzdem noch passen. Eher, dass die Anschlüsse 
von der Höhe her nicht in die mitgelieferte I/O Schablone passen.

Hat da jemand Erfährung mit? Gibt es verschiedene ATX-Form-Faktoren? Und 
gibt es da so eine Art Adapter?

vielen Dank und liebe Grüße,
Philipp

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Board, sieht hübsch aus :)
Das sich die Höhe der Anschlüsse geändert hat, würde mich doch schon 
verwundern. Welche von denen passen den nicht.
Ich hatte das schon ein paar mal bei diesen Billig-Gehäusen, dass der 
Platz für die I/O-Schablone nicht perfekt.
Was hast du denn für ein Gehäuse?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nicht perfekt kenne ich auch, ging aber dann um irgendwelche 0,6-1mm.

Ansonsten: auf den Abstandshaltern im Gehäuse war ja auch passend Dein 
altes Board montiert. Daß nicht unbedingt alle Löcher 1:1 
übereinstimmen, ist üblich, heißt dann eben überzählig gewordene 
Abstandshalter entfernen und umsetzen, wenn woanders Löcher im neuen 
Board sind. Das Raster der Löcher ist genormt, es muß aber eben nicht 
alle geben...

Die Stärke der Leiterplatte variiert höchstens im Bereich unter 1mm, die 
Anschlußmodule sind genormt und damit stimmt auch die jeweilige Höhe 
überein.
Genauso ist die seitliche Lage des Anschlußfeldes zu den 
Befestigungspunkten genormt und bisher passte das bei mir auch immer, 
eben manchmal "gerade noch so".

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Philipp F. (nerdture)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also mein altes Board hat gepasst, das neue nicht wirklich.
Das alte Board hatte auch 9 Schrauben, das neue nur 6 Schrauben.
Dadurch dass das neue ein stück kürzer ist, ragt es eben nicht mehr bis 
zu den letzten Schrauben (siehe Bild).

Das scheint auch so gewollt zu sein (warum auch immer), da sich 
stattdessen auch keine anderen Schraubmöglichkeiten auf dem Board 
befinden...
Nur das mit der Höhe ist merkwürdig...

Mein Gehäuse:
http://de.coolermaster.com/products/product.php?la...

PS: Danke für eure Hilfe, ich werde es gleich nochmal versuchen, es muss 
ja irgendwie passen... :/

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Höhe wird von den Abstandsbolzen vorgegeben und ist genormt. 
Abweichungen von einem Millimeter sind da möglich, mehr aber nicht. 
Kontrolliere mal, ob du beim Ausbauen vom alten Mainboard nicht zufällig 
die Abstandsbolzen mit aus dem Gehäuse gedreht hast. Damit liegt das 
neue Board direkt auf dem Blech und der Höhenunterschied wäre klar.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Mainboard is doch rechts oben gar kein Loch, also darf da auch 
keine Schraube darunter sein.
Also passt das so schon.

So als Hinweis noch, ich würde Prozessor, Kühler vom Prozessor und 
Arbeitsspeicher auf jeden Fall vor dem Einbau des Mainboards ins Gehäuse 
auf dem Mainboard montieren, da manchmal einiges an Kraft notwendig ist 
um z.B. die RAM-Module reinzustecken.
Also das Mainboard rauslegen (am besten auf die Antistatikfolie, in der 
es eingepackt war) und dann RAM, CPU und Kühler drauf montieren.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz wichtig ist, das du ungenutzte Abstandsbolzen raus nimmst sonst 
gibt es Kurzschlüsse.
Wenn Löcher da sind aber kein Schraubplatz gibt es so Kunstoffteile die 
man alternativ nutzen kann.

Was genau passt den nicht? Einfach alles zu hoch oder an einer 
bestimmten Stelle?

Meistens darf man die Befestigungsschrauben nicht sofort voll anziehen 
erst wenn alles "sitzt"-

Autor: Philipp F. (nerdture)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke fuer die ganzen Tipps, die ich gerade leider nicht lesen konnte, 
weil ich an dem PC rumgeschraubt habe :)

Ich habe das Hoehenproblem letztendlich hinbekommen: Die Anschluesse 
waren tatsaechlich 2mm! zu tief. Ich habe aus einer 2mm dicken 
Kunststoffplatte kleine Stuecke rausgeschnitten, gebohrt und unter die 
Abstandshalter geschraubt. Jetzt passt es perfekt.
Dass am rechten Rand Schrauben bzw Loecher im Board fehlen ist zwar 
Schade aber letztendlich nicht so schlimm, wenn man wie Flo schon sagt 
erst die Komponenten einsetzt und dann das Board ins Gehaeuse.

Also vielen Dank nochmal. Endlich laeuft mein neuer PC mit 4 mal 3 GHz 
;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.