mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik gesucht: (schaltplan) diskret aufgebauter duo-led treiber


Autor: SSJ3 Vegotenks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin ^^

jo, folgendes Problem: ich bin wohl zu doof für nen simplen Led-Treiber 
-.-

folgende Situation: ich hab mir mit Hilfe eines TLC274C eine Art PWM 
Spannungs-Anzeige gebastelt. 2 der OPs erzeugen eine Dreieckspannung, 
ein dritter OP vergleicht dann dieses Dreieck mit der Batteriespannung. 
und gibt dann ne passende PWM heraus. Das IC hängt hinter einem 7805, 
die Batteriespannung wird über einen Spannungsteiler draufgegeben. Diese 
ganze Anordnung scheint auch zu funktionieren.

Das Problem ist jetzt die eigentliche Anzeige. in der Ursprungsschaltung 
war auch eine DUO-Led vorgesehen. Bloß dummerweise eine mit 3 Beinen 
statt mit 2. Also: die ursprüngliche Treiberstufe war sinnlos. Naja, 
dann wollt ich halt sowas wie ne Gegentaktendstufe aufbauen. Sowas is 
schließlich auch in jedem NE555 drin und mit dem ists kein Problem ne 
DUO-LED zum blinken zu kriegen.

Aber irgendwie funktioniert diese Endstufe nicht an dem TLC274C :(... 
ich hab diese ganz einfache mit den 2 Transistoren verwendet.

kann mir irgendwer einen kleinen Denksanstoß oder vielleicht eine 
Schaltung (oder einen Link dorthin) geben? möchte das ganze gerne 
diskret aufbauen (und dabei auch noch etwas lernen). im Internet kommen 
einem irgendwie nur Verstärker-Endstufen entgegen wenn man nach 
Gegentaktendstufe googelt -.- oder bin ich gar komplett aufm "Holzweg" 
und sone DUO-Led wird ganz anders getrieben? wohlgemerkt, 2-pin-Led, 
also antiparallel.

meine Idee wäre jetzt halt noch gewesen einen NE555 hinter den TLC zu 
hängen und als Treiber zu "mißbrauchen". aber dann müßte wohl alles 
hinter den 7805er oder? das wollte ich eigentlich nach möglichkeit 
vermeiden damit das ding nicht unnötig warm wird.

ich verwende im übrigen folgende schaltung: --> 
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere... <--
Überwacht werden soll ein 12V Bleiakku. Das "Netzteil" der Schaltung hab 
ich halt durch den 7805 ersetzt. Dreieck und Spannungsteiler sind 
bereits entsprechend angepaßt worden. ich suche jetzt nur noch nach 
einem Ersatz für den zweckentfremdeten Bustreiber...

Vielen Dank schonmal

cya v3g0

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich verwende im übrigen folgende schaltung: -->
Das Glanbue ich nicht, denn diese Schaltung hat ja die LED mit den 3 
Anschlüssen...

> und sone DUO-Led wird ganz anders getrieben?
Ja, das wird sie, denn du mußt ja den einen Pin (nennen wir ihn A) 
garantiert auf 0V halten, damit du am anderen Pin mit einer PWM dann die 
Farbe Rot einstellen kannst. Und du mußt den zweiten Pin B auf 0V 
halten, wenn du grün Dimmen willst. Wenn du beides gleichzeitig machen 
willst, dann mußt du erst den Pin A auf GND legen, dann Rot anzeigen, 
anschliessend den Pin B auf GND legen und dann Grün anzeigen. Gelb 
ergibt sich, wenn du 1/2 Rot und 1/2 Grün anzeigst.

Sieh dir mal die Signale an, die aus der Schaltung die du verlinkt hast, 
herauskommen. Die passen irgendwie nicht zur obigen Beschreibung.

Das einfachste wird sein (ohne Witz): kauf dir eine 3-Pin Farb-LED.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Loesung ist doch ganz einfach. Du schaltest deine DuoLED einfach 
zwischen die beiden Kollektoren der Transistoren T1 u. T3 (Bild 4.2)
Die beiden Widerstaende R4 u. R5 legst du direkt auf GND.


Gruss helmi

Autor: SSJ3 Vegotenks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaargl... da hätt ich echt selbst drauf kommen doh... aber ich glaub 
mein Kopf war dafür einfach zu dicht x.X... hab bestimmt 3 stunden oder 
so allein an der neudimensionierung der schaltung gesessen (5v statt 3v 
betriebsspannung, 12v blei akku statt 4.5v flachbatterie und ich hab 
bisher immer nen Bogen um Operationsverstärker gemacht... da mussten 
erstmal paar Grundlagen her)

jetzt funktioniert alles wie es soll, herzlichen Dank :D

und jetzt werd ich mir endlich mal nen Oszi besorgen... eBay, ich komme 
^^ --> könnt ihr da bestimmte Oszilloskope empfehlen, bzw was die 
mindestens können sollten? beschäftige mich halt allgemein mit dem Auf- 
und Nachbau elektronischer Schaltungen, entwickel aber auch gerne mal 
selbst etwas.

cya v3g0

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> könnt ihr da bestimmte Oszilloskope empfehlen
Was ist dein Budget?
Hast du dich hier im Forum mit der Suche mal umgesehen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.