mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik .eep binär im makefile festlegen


Autor: Dieter Trudel (lauser21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,
eine Frage zum Dateiformat der eep-files.
Ich nutze WinAVR. hex- und eep-files werden mit mysmartUSB MK2 und my 
AVR_progtool gebrannt. So weit ist alles o.k. Der Schönheitsfehler ist 
nur, dass das progtool das eep-file wegen des Typs .eep automatisch 
(und nicht einstellbar) als binär annimmt. Ich helfe mir immer, indem 
ich noch .hex anhänge. Das ist nichts für Faule!
Wie ist es möglich, im make-file einzustellen, dass das eep-file binär 
und nicht in ihex ausgegeben wird?
Vielen Dank und schönen Abend noch
Dieter

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
objcopy -O binary inputfile.eep outputfile.raw

erstellt ein Binärfile.

Autor: Dieter Trudel (lauser21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank, aber kannst Du mir noch einen Satz dazu schreiben? Das 
makefile ist im Moment für mich noch ein dunkelgrauer Kasten. Und an 
welcher Stelle muss diese Zeile stehen, und was hat es mit dem 
objectfile.raw auf sich?
Besten Dank
Dieter

Autor: Dieter Trudel (lauser21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, ich meinte natürlich outputfile.raw!

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sind noch zusätzliche Infos nötig:

1) Welches Makefile genau benutzt du denn?

2) Was genau willst du überhaupt haben? Das EEPROM-File im Binärformat, 
oder in Hex, aber mit anderem Namen?

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> vielen Dank, aber kannst Du mir noch einen Satz dazu schreiben?

Das ist eine Kommandozeile, um aus .eep in beliebigem Object-Format, 
z.B. ihex, eine Binärdatei zu machen.  Der Name „outputfile.raw” ist 
dabei nur ein Platzhalter, wo Du Deinen gewünschten Namen einträgst.

Du kannst eine solche Zeile von Hand aufrufen, oder auch in eine 
Batchdatei schreiben, oder auch ins Makefile.

> Das
> makefile ist im Moment für mich noch ein dunkelgrauer Kasten. Und an
> welcher Stelle muss diese Zeile stehen

Da ich nicht weiß, wie Dein Makefile aussieht, habe ich zunächst nur die 
Vorlage für die Kommandozeile geliefert.

Angenommen, Du hast ein Makefile, das von mfile generiert wird.  Dann 
dürftest Du darin folgenden Abschnitt finden:
%.eep: %.elf
  @echo
  @echo $(MSG_EEPROM) $@
  -$(OBJCOPY) -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" \
  --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings -O $(FORMAT) $< $@ || exit 0
Dort fügst Du ohne Leerzeile und eingeleitet von einem echten TAB 
(also Zeichencode 0x09 -- keine Leerzeichen von der Länge eines Tabs!) 
an:
        $(OBJCOPY) -O binary $@ $@.raw
Dein Binärfile heißt dann hinten hinaus .eep.raw und wird bei jedem 
Durchlauf automatisch erzeugt.

Autor: Dieter Trudel (lauser21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,
es fehlte noch der -I-Parameter (Format wurde nicht erkannt). Dann hat 
es geklappt. Habe es erst mal zu Fuß probiert. Den Rest (Einbau in 
makefile) bekomme ich hoffentlich noch hin.
Schönen Abend noch
Dieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.