mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplexer 16:1


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe ein Problem bei dem ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen 
könnt.

Ich habe einen Stimulationsgenerator (batteriebetrieben) der biphasische 
Stimulationspulse über ein Kabel an eine Elektrode mit 16 Kontakten 
ausgibt. Die Verbindung zwischen Stimulationsgenerator und Elektrode 
sollte jedoch möglichst dünn/klein (<5 Leitungen) sein, also nicht 16 
verschiedene Leitungen enthalten. Wie kann ich dies realisieren?

Ich habe etwas rumgeforscht und bin auf Mux/Demux gestoßen. Ich müsste 
ja dann einen Multiplexer am Stimulationsgenerator verwenden um von 16 
auf 1-4 Leitungen die Signale weiter zu geben. Vor der Elektrode müsste 
ich ja dann einen Demultiplexer schalten, oder?
1. Wie realisieren ich dies am besten?
2. Welche Bauteile verwende ich am besten? Vielleicht diesen, nur 
welchen Demux müsste ich dann verwenden? 
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/analogde...
3. Ist es überhaupt möglich, dass ein biphasisches analoges Signal 
verwendet werden kann, oder kann ein Multiplexer nur konstante Signale 
schalten?
4. Die Betriebsspannung des Bauteils sollte möglichst gering sein, da 
der Aufbau Batteriebetriben ist.

Ich danke euch jetzt schon einmal für eure Hilfe. Bin leider neu in dem 
Gebiet der Multiplexer.

Schönen Gruß

Patrick

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest das „biphasische Analogsignal” vielleicht genauer 
beschreiben.  Zunächst mal sagt das übers Analogsignal nur aus, dass da 
irgendwie 2 Phasen enthalten sind, und sonst gar nichts.  Weder 
Amplitude, noch Frequenz, noch sonst etwas.

Grundsätzlich kann ein Analog-Multiplexer nur Frequenzen bis zu 
theoretisch der Hälfte der Multiplex-Frequenz liefern.  Er kann also, 
um Deine Frage
> 3. Ist es überhaupt möglich, dass ein biphasisches analoges Signal
> verwendet werden kann, oder kann ein Multiplexer nur konstante Signale
> schalten?
zu beantworten, nur konstante Signale schalten, aber die müssen nur 
konstant in Bezug auf die Abtastfrequenz sein (Multiplexfrequenz).

Biphasische Signale werden z.B. bei Defillibratoren verwendet.  Wenn es 
sich um eine solche Anwendung handelt:  Vergiss es.  Auf der 
Demultiplex-Seite die benötigten Signale mit den benötigten 
Eigenschaften wieder zusammenzusetzen ist viel aufwändiger als die 
Beschaffung eines geeigneten dünnen Spezialkabels.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.