mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche IR Tranciverschaltung ohne ICs (nE555 geht noch)


Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich brauche eine t.schaltung die über IR Uartsignale sendet / empfängt.
Sie sollte möglichts keine ICs enthalten .

Hat jemand einen schaltplan?
Wird nur zur Programmieren gebraucht)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> schaltung die über IR Uartsignale sendet / empfängt.
Welche Entfernung?

> Wird nur zur Programmieren gebraucht)
Kannst du dabei Fremdlicht ausschliessen?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IMHO sind die Bits "nur" wesentlich kürzer als bei orig RS232. Ich hbe 
zuhause eventuell noch eine alte Elektor, da ist eine Schalutng zum 
nachrüsten eines PDS drin. Mal sehen, ob ich das heute abend finde...

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten !

Die Entfernung beträgt c.a.2-3m.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fremdlicht kann nicht ausgeschlossen werden.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias R. schrieb:
> Sie sollte möglichts keine ICs enthalten .

Und woher sollen dann die zu sendenden Daten kommen?

Pures UART wird in der Regel nicht optisch übertragen (fehlender 
Referenzpegel).
Entweder auf nen Träger moduliert oder als Manchester.


Peter

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry von nem µC

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe mal alles durchgekramt und die Elektor 10'2003 gefunden. Der 
Artikel heist "IrDA-Schnittstelle für 8051-Controller". Von der 
Schaltung her gibt es zwei Varianten, eine mit dem TFDS4500. Das ist ein 
integrierter Schaltkreis mit allem. Alternativ die Spar-Version: eine 
Fotodiode/Transistor (Empfänger) und eine IR-Sendediode -mehr nicht. Der 
Rest ist Software. Interessant ist dabei der erste Absatz:

"Die IRDA-Schnittstelle ist eine relativ normale serielle Schnittstelle. 
Es werden lediglich kurze Lichtblitze für das Startbit und jedes 0-Bit 
ausgesandt, also an den Stellen, wo die TXD-Leitung einen High-Pegel 
hat. Die Impulslänge ist genau festgelegt. Sie beträgt mindestens 1.6 µs 
und höchstens 3/16 der RS232-Bitlänge".

Also relativ einfach per Software zu machen. Aber bei Fremdlicht und dem 
Abstand schon sportlich da Fehleranfällig.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bekomme ich das IC her?

Ich kanns leider nicht per Software regeln.(Oder weiß jemand wie man das 
bei einer CC-Pro 128 macht?)

Gibt es irgend eine Schaltung wo ich alles ohne Software machen kann?

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt leute, die bauen sich analoge laser rs232 richtstrecken. google 
hilft.

Klaus.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meint ihr ich könnte den Schaltplan von diesem Asuro übernehmen 
(natürlich nur Sender/Empfänger)

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir einer HELFEN?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Matthias R. (mons)

>Kann mir einer HELFEN?

Nein. Wenn du keine extra ICs und keine extra Software verwenden willst, 
kann das Problem nicht gelöst werden.

Mfg
Falk

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Ic würde sich anbieten?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellst du dir solch eine Funktion vor?

Sender      38KHz mod.     gesuchter     38 kHz mod.   Empfänger
UART TX     IR            Transceiver    IR            UART RX
            =========>       ???         ==========>

Randbedingungen:

* Unidirektionale Übertragung 2-3m
* max. 1200 Baud eher weniger
* Sender UART TX mit 38kHz mod. IR vorhanden (#)
* Empfänger UART RX mit 38kHz mod. IR vorhanden (#)

(#) Schaltungen dafür sind im Buch "310 Schaltungen" von Elektor. Habe 
ich gerade aus der Stadtbücherei ausgeliehen und frisch im Kopp :)

Transceiver könnte man z.B. damit realisieren:

* Saft (ca. 5V, max. Stromaufnahme bis 100 mA beim Senden)
* 555 mit C,R zur Erzeugung des 38 kHz Trägers
  Ein kleiner AVR wäre mir angenehmer.
  Es würde mit einem µC quasi ein IR-TX und ein IR-RX gemäß (#) gebaut.
* IR-LED(s) zum Senden
* zwei Transitoren zur Steuerung der IR-LED (Modulation des Trägers)
* TSOP17xx zum Empfangen
* Kleinteile (R, C)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias R. schrieb:
> Meint ihr ich könnte den Schaltplan von diesem Asuro übernehmen
> (natürlich nur Sender/Empfänger)

Du meinst die kleine Platine, die am PC an den seriellen Port gesteckt 
wird?

http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwiki.php/Main/Inf...

Prinzipiell könntest du die schon nehmen. Aber mit der angestrebten 
Reichweite wird das nichts werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.