mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Notebook-Festplatte


Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will in einem Notebook die Festplatte tauschen, bisher war eine 
120GB von WD mit SATA eingebaut.

Kann ich jetzt einfach eine neue, größere SATA-Platte einbauen?
Sind die Anschlüsse halbwegs an der gleichen Stelle?

Ich hab das Notebook noch nicht aufgehabt, deswegen meine Frage :)

Ich hätte jetzt wieder zu einer WD gegriffen, gibts (bessere?) 
Erfahrungen mit andern Herstellern?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja bei Notebook sind die Anschlüsse genormt. Dafür muss man auf die Höhe 
achten, da gibt es auch besonders dünne.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übliche Notebookfestplatten sind 9.5mm hoch, es gibt Ausnahmen bei 
besonders großer Kapazität, die dann 12.7mm hoch sind.
Diese passen aber in nur sehr wenige Notebooks.

Wenn sichergestellt ist, daß das Notebook eine SATA-Platte verwendet, 
kannst Du ohne Probleme jede 2.5"-SATA-Platte dort einbauen, die 9.5mm 
hoch ist.

Bei PATA-Platten, die man in älteren Notebooks noch findet, war das 
anders, da musste sichergestellt sein, daß das Notebook-BIOS auch mit 
LBA48 klarkommt, um Platten mit mehr als 128 GiB Größe nutzen zu können.

Herstellervergleiche bei Festplatten sind müßig. Alle Hersteller haben 
mal Schrottserien gehabt, daher müsste man alle Hersteller meiden.
Jeder hat ein unterschiedliches Bauchgefühl, meines sagt beispielsweise 
"Meide IBM-Platten", aber die gibts schon seit Jahren nicht mehr ...

Ich nutze in meinem MBP eine WD5000BEVT, die ist leise, recht günstig 
(ab etwa 65 EUR) und macht ansonsten, was sie soll.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Übliche Notebookfestplatten sind 9.5mm hoch, es gibt Ausnahmen bei
> besonders großer Kapazität, die dann 12.7mm hoch sind.
> Diese passen aber in nur sehr wenige Notebooks.

Meine jetzige ist 9,5mm hoch, die neue wirds demgemäß auch :)

> Wenn sichergestellt ist, daß das Notebook eine SATA-Platte verwendet,
> kannst Du ohne Probleme jede 2.5"-SATA-Platte dort einbauen, die 9.5mm
> hoch ist.

Das klingt doch gut, danke.

Autor: thorstendb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab mir in mein T60 eine Segate mit 320G eingebaut. Die gabs / gibtz für 
66€ bei ebay. Hat nen Shocksensor, 16MB Cache und funzt superschnell und 
problemlos.


VG,
/th.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bei eBay" ist gleichbedeutend mit "auf dem Flohmarkt". Da kaufst Du 
Festplatten?

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt immer drauf, von WEM man in der Bucht kauft. Auch viele seriöse 
Händler nutzen ebay als Verkaufsplattform.

Autor: Maik Borchert (maik1971)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> "Bei eBay" ist gleichbedeutend mit "auf dem Flohmarkt".

Hallo Rufus,

DAS würde ich SO NICHT sagen! - "Bei eBay" gibt's genügend seriöse 
(gewerbliche) Händler, bei denen man bedenkenlos (auch) Festplatten 
kaufen kann!

Herzliche Grüße von

Maik

Autor: 31253jgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie erkennt man die??
(So dass man sicher sein kann)

Eben.

Gast

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewertungen lesen. Also nicht nur die Anzahl und den Prozentsatz, 
sondern auch die Kommentare. Wenn bspw. ein Großteil der Bewertungen von 
ein und den selben Käufern stammt, dann ist Vorsicht angeraten. 
Umgedreht sind auch gelegentliche Negativbewertungen KEIN Grund zur 
Sorge, wenn sie nicht sachlich begründet wurden. Manche Käufer sind 
einfach Kotzbrocken. Man kann auch außerhalb von ebay nach dem Verkäufer 
recherchieren, oft findet man dann sogar bessere Preise für den gleichen 
Artikel (wenn der noch einen regulären Shop betreibt).
Seriöse Verkäufer informieren außerdem umfassend und gut ersichtlich 
über Garantie- und Rücknahmebedingungen.
Klar, Reinfälle gibt es schon hin und wieder, trotzdem habe ich zum 
größten Teil gute Erfahrungen mit ebay.

Autor: Maik Borchert (maik1971)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
31253jgh schrieb:
>... (So dass man sicher sein kann)
>
> Eben.
>
> Gast

Hallo!

Gegenfrage: Wie "sicher" kannst Du Dir bei Deinem "Händler an der Ecke" 
sein??? ;-)
... und ob man eine Festplatte erwischt, die schon nach wenigen Stunden 
"die Grätsche" macht, kann normalerweise auch der Händler nicht 
beeinflussen.

Herzliche Grüße von

Maik

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nicht, aber der Händler an der Ecke ist an der Ecke, und man kann 
dort zu üblichen Geschäftszeiten hingehen und Gewährleistungansprüche 
stellen.

Ein Versandhändler ist da schon etwas ungünstiger, und ein einem 
vollständig unbekannter Versandhändler, zu dem man im schlimmsten Fall 
nur über eBay Kontakt aufnehmen kann, macht die Angelegenheit sicherlich 
noch ärgerlicher.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine schnelle 10ms-Festplatte vom Händler um die Ecke funktioniert 
vergleichsweise besser als ein billiges Paket mit Ziegelstein.

Schöne Daten-Übersicht z.B. da:
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?...

Autor: thorstendb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Bei eBay" ist gleichbedeutend mit "auf dem Flohmarkt". Da kaufst Du
> Festplatten?

Nur "Sofort Kaufen" und Händler. HDs nur eingeschweißt.
Ich kaufe btw. eh nur noch über "Sofort kaufen" oder gar nicht.


VG,
/th.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.