mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ~100KHz 8Bit PWM für LED-Driver


Autor: Luky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte einen LED-Treiber (LM3404) ansteuern.
Der erwartet eine PWM-Frequenz um die 100KHz. Die Frage ist nun, wie ich 
die Energieeffizient erzeugen kann. Hat jemand eine Idee?

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Was meinst du mit Energieeffizient? Der LM3404 braucht nur ein 
TTL-Signal mit einer Frequenz die wesentlich niedriger sein muß als die 
Schaltfrequenz.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luky schrieb:
> Hallo!
> Ich möchte einen LED-Treiber (LM3404) ansteuern.

Womit willst du den ansteuern?

> Der erwartet eine PWM-Frequenz um die 100KHz. Die Frage ist nun, wie ich
> die Energieeffizient erzeugen kann. Hat jemand eine Idee?

Das kommt drauf an, was rund um den LED-Treiber sonst noch so existiert. 
Gibt es da einen µC, könnte man sich zb überlegen ob nicht der µC die 
PWM-Frequenz erzeugen könnte, sofern die benötigten Resourcen dazu im 
restlichen Programm nicht benutzt werden.

Autor: Luky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen zusätzlichen µC möchte ich nicht auf die Platine löten denn der 
hat sonnst nix zu tun...
Das LED-Modul kriegt 12V und soll einfach nur mit einer per Poti 
einstellbaren Helligkeit leuchten.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Luky (Gast)

>Das LED-Modul kriegt 12V und soll einfach nur mit einer per Poti
>einstellbaren Helligkeit leuchten.

Dann brauchst du einen einfachen PWM-Genarator. Der NE7555 ist dafür 
geeignet. Genauer, mit zwei NE7555 bzw. TLC555 (beides CMOS) kann man 
einfach und stromsparend ein PWM-Signal erzeugen. Schaltpläne musst du 
im Internet suchen, gubt es tonnenweise.

MfG
Falk

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub er bringt da was durcheinander. Die Schaltfrequenz von dem 
Regler liegt bei ca. 100-1700 kHz, im Mittel also wohl bei 1 MHz.
Im Datenblatt steht da noch das die PWM-Frequenz mindestens eine 
Größenordnung unter der eingestellten Schaltfrequenz liegen soll, und 
das dieser Eingang für "low Frequency PWM Dimming" gedacht ist, die 
Schaltfrequenz kann also auch bedeutend niedriger als 100 kHz liegen, 
das schafft man dann auch gut mit der Hardware-PWM.

Der Regler selbst ist ja eigentlich nur dazu da den Betriebsstrom der 
LED einzustellen, wenn du aber nur heller/dunkler willst, ohne die 
Betriebsspannung zu variieren, würde ich dazu raten einfach das Modul 
direkt mit dem PWM-Signal anzusteuern. Vorwiderstände nicht vergessen.

Autor: Luky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Da habe ich leider etwas nachlässig gelesen.
Das Problem bleibt: Ich brauche eine energiesparende PWM, aber halt nur 
mit 10kHz (besser 20kHz wegen ev. hörbaren Geräuschen?)
Da kann ich entweder einen mit dem internen Oszillator getakteten AVR 
oder eben eine Schaltung mit einem speziellen PWM-Baustein nehmen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Luky (Gast)

>Das Problem bleibt: Ich brauche eine energiesparende PWM, aber halt nur
>mit 10kHz (besser 20kHz wegen ev. hörbaren Geräuschen?)

NEIN! Du braucht irgendwas um die 100 Hz, Siehe Datenblatt!

>Da kann ich entweder einen mit dem internen Oszillator getakteten AVR
>oder eben eine Schaltung mit einem speziellen PWM-Baustein nehmen.

NE7555!

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

nimm einen TLC556  da sind 2 Cmos-Timer drin. Schaltungen gibt es im 
Netz.

Suche NE555

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.