mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie eine Kupplung eines Steckverbinders selber basteln?


Autor: Ben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier einen Winkelsensor von der Firma Elobau (-> Anhang). 
Problem ist, dass ich bei Reichelt o.Ä. nicht die passende Kupplung des 
Steckverbinders finden kann. Und ein Kabel des Herstellers ist mir 
ehrlich gesagt zu teuer (35 Euronen).

Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich mir so einen Steckverbinder 
selbst basteln kann?

Also ich meine gibt es irgendwechle einzelnen Buchsen die man an ein 
Kabel löten kann, um eine steckbare Verbindung zu erhalten?
Weil direkt dranlöten mag ich ehrlich gesagt kein Kabel.

Oder hat jemand sonst noch eine Idee um das Problem zu lösen?

Wäre super wenn mir wer helfen könnte.

Vielen Dank!

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Abdrucksilikon ausgießen; Trocknen lassen.

Diesen Negativ-Abdruck nun mit Epoxydharzt ausgießen und trocknen 
lassen.

Nur eine kurze beschreibung aber sollte gehen.

Grüße

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder hat jemand sonst noch eine Idee um das Problem zu lösen?

Zunaechst mal, wenn ich das richtig sehe dann hast in deiner
Zeichnung doch die Bestellnummern von Amphenol. Dann koennte es sein das 
es den Stecker irgenwo bei RS oder Farnel gibt.

Dann kann man natuerlich auch einfach ein Stueck Plastik nehmen
und sich den Stecker selber fraesen wenn man die Moeglichkeiten hat.
Habe ich schonmal gemacht weil ich die dreisten Preise von Garmin
nicht zahlen wollte.

Und dann kann man so einen Stecker notfalls auch selber giessen.
Also passende Kontakte aus einem anderen Stecker ausschlachten.
Irgendwas findet man immer. Dort dann Kabel anloeten.
Das Gegenstueck am Sensor mir Handcreme einreiben bis alles schoen
fettig ist. Dann Stecker mit Kontakten vergiessen.
Eventuell muss man die Kontakte mit Schrumpfschlauch ueberziehen
damit die nicht voll Klebe laufen.

Olaf

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es schnell gehen soll: klebe einen anderen Stecker (z.B. Sub-D) auf 
deinen Stecker und löte kurze Kabel als Verbindung direkt an die 
Kontakte.

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ben.

Der stecker ist, wie aus deinem blatt hervorgeht, Typ AMP 1-967616-1.

Frag mal bei http://www.steckerladen.de nach, ob die Dir das für 
kleineres Geld besorgen können.

> Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich mir so einen Steckverbinder
> selbst basteln kann?
> Also ich meine gibt es irgendwechle einzelnen Buchsen die man an ein
> Kabel löten kann, um eine steckbare Verbindung zu erhalten?
> Weil direkt dranlöten mag ich ehrlich gesagt kein Kabel.

In Deinem Blatt sind die Kontakte selber benannt. Möglicherweise 
bekommst Du die einzeln.

Lose Einzelkontakte können aber auch unnett sein, weil die gerne 
Kurzschlüsse produzieren. Du köntest die (mechanische) Buchse fetten, 
die
Kontakte mit Drähten aufstecken, alle mit Heisskleber gegeneinander 
fixieren, und nach abkühlen gemeinsam abziehen, wenn denn das Fett als 
Separationsfuge gelangt hat....

Wenn Du die Einzelkontakte nicht separat bekommst, so schau mal nach 
Einzelkontakten für Mate-N bzw. Mate-N-lock Steckersystem (oder 
Mini-Mate-N-lock). Vieleicht passen die auch. Gibt es bei conrad, 
bürklin und einigen anderen. Oft kann ich mir damraus irgendwelche 
Adapter nach obiger Methode basteln.

>
> Oder hat jemand sonst noch eine Idee um das Problem zu lösen?
Hilft Dir
http://de.farnell.com/jsp/displayProduct.jsp?sku=6...
weiter?

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.
Jeder echte Wettbewerb ist ruinös. Darum beruht jede funktionierende
Wirtschaft auf Schiebung.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Anregungen. Werd da jetzt mal eine Möglichkeit nach 
der anderen durchgehen.

Bei Fragen meld ich mich nochmal.


> Hilft Dir http://de.farnell.com/jsp/displayProduct.jsp?sku=6... weiter?

naja leider nicht wirklich. Erstens sind 2o € Versand recht viel und 
zweitens weiß ich da nicht, wie man daran dann das Kabel festmacht. 
Meint ihr das ist so ohne weiteres möglich?

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit nem Sample von Samtec.co oder so??

bronko

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.samtec.com - sorry

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Wenn die Abstände stimmen einen Sub-D Stecker passen schleifen.

Gruss Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.