mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik I-Regler mit SSOP


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus. Ich stehe vor dem Problem, aus einem beliebigem Signal den 
Effektivwert zu gewinnen. Nach meinen Recherchen wäre wohl der I-Regler 
die Schaltung meiner Wahl. Dummerweise habe ich nur OP-Schaltungen 
gefunden die invertierend arbeiten. Der Signalpegel liegt zwischen 0 und 
5V, und das ist auch die Versorgungsspannung die mir zur Verfügung 
steht. Somit brauche ich einen SS R2R OP und habe die Schaltung nach 
meinem Kentnisstand auf nichtinvertierenden Betrieb umgestellt:

            ---| C |-----
            |           |
            |  -------  |
 Gnd-[ R ]--o--| -   |  |
               |     |--o--
               |     |
     Signal ---| +   |
               -------

Danach regelte der OP immer voll hoch. Dann habe ich einen 100K 
Widerstand paralell zum Kondensator geschaltet. Das Ergebnis ist nicht 
das was ich erhofft habe. Im Endeffekt habe ich als Resultat mein 
Quellensignal nur mit einem Offset. Dieser Offset hängt von der 
RC-Kombination ab. Was mich nun interessieren würde:
1) Ist diese Schaltung prinzipiell richtig und müsste so funktionieren. 
Sprich ich habe die Bauteile falsch dimensioniert?
2) Ist diese Schaltung fast richtig, und ich habe irgendetwas vergessen?
3) Ist diese Schaltung absoluter Unsinn und ich muss das irgendwie 
anders umsetzten?

Würde mich freuen, wenn mir einer helfen kann.

Sven

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ein Integrator kann das nicht. Er integriert. Nix mit RMS.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, mittlerweile habe ich rausgefunden, dass der hierfür benötigte 
Schaltungsaufwand größer ist. Alternativ gibt es auch komplett fertige 
IC's wie den AD736 dafür, allerdings recht teuer.
Des weiteren wurde mir klar, dass ich eigentlich nicht den tatsächlichen 
Effektivwert brauche. Wäre zwar "nice to have" aber wenn ich das 
arithmetische Mittel habe komme ich damit auch klar. Aber was bräuchte 
ich schaltungstechnisch hierfür? Hier brachte mich meine Suche leider 
nicht weiter.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat sich erledigt TP, war wohl das Stichwort.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.