mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rail to rail OP


Autor: Cpt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich suche gerade nach einem rail to rail op, der folgende
Spezifikationen erfüllt:
VCC: max +14,8 V min +9 Volt
Gnd: 0V
Einsatz in der Grundbeschaltung als Subtrahierer.
Kurz:
Am nichtinvertierenden Eingang liegt im Prinzip VCC
Am inv. Eingang liegen 5V Referenzspannung
Am Ausgang soll das Signal V(out)= Vcc - 10 Ausgegeben werden. Das
Ausgangssignal wird dann an den ADC des Mega8 angeschlossen.
Widerstandsverhältnisse habe ich bereits berechnet.

Kennt jemand eine OP-Typ den ich einsetzen könnte bzw. habe ich einen
Denkfehler in meiner Überlegung?
Hoffe das waren genug Details und danke schonmal

Gruß Cpt

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn + und - Eingang nicht nahezu auf gleichem Potenzial liegen, macht
ein OPV keinen Sinn.

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na doch, als impedanzwandler z.b. oder differenzverstärker (klar,
verstärkungsfaktor nur gering, sonst fährt man das teil gleich in seine
grenzen).
musst du den op im output wirklich zwischen gnd und vcc treiben?
ich nehm' oft die tl-typen, nur muss man halt immer ca. 1v von gnd und
vcc wegbleiben. aber stimmt, von 0-100 wär nicht unfein.
gruss, harry

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versteh ich nicht, was du meinst. Auch bei einem Impedanzwandler
(Verstärkung = 1) ist OPV+ und OPV- nahezu auf gleichem Potenzial.

IMMER, wenn OPV+ und OPV- um max. wenige mV voneinander abweichen, ist
der Ausgang übersteuert. Ganz egal, wie man beschaltet.

Autor: Cpt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch die Rückkopplung des Ausganges auf den Inv-Eingang wird diese
Bedingung ja auch erfüllt !!! Wie ich schon sagte Grundbeschaltung als
Subtrahierer...
Ich muß auch auf 0 Volt runter, habe aber keine neg-Spannung zur
verfügung (Akku-Betrieb) Daher wollte ich halt einen rail to rail OP
benutzen

Autor: Cpt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
Eigentlich wollte ich nur einen Tipp haben welchen OP ich verwenden
kann. Irgendwer muß doch schonmal was ähnliches gemacht haben ...

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,
hab für so ne ähnliche Anwendung mal den LM358 hergenommen. Den müsste
es aber als single-OP auch geben.
mfg Christian

Autor: Cpt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch mal ein Ratschlag :-) nachdem ich mir das Datenblatt
angeschaut habe muß ich sagen, das ist wahrscheinlich genau was ich
suche.
Danke

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sonst sollte bei batteriebetrieb doch auch ein spanungsinverter gehen.
dann reicht ein 08/15 opv

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.