mikrocontroller.net

Forum: Platinen Board mit Google Android


Autor: Remi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, für ein Projekt mit Google Android möchte ich ein Board aufbauen. 
Google Android unterstützt ja eine ganze Reihe von Controllern. Wie 
wählt ihr eine passende Platine aus? Kann man einfach eine gut 
ausgestattete Platine mit passendem Controller vom Händler der Wahl 
bestellen und dann problemarm Google Android darauf zum Laufen bringen? 
Oder wie hoch schätzt ihr den Portierungsaufwand?

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "Android run on mini2440 (ARM 920T)"

Ein Beispiel, google: Android + ARM9/ARM/.../.../

Autor: Remi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, möglich ist das :) Man findet im Internet ein paar Projekte, die 
sowas gemacht haben. Für mich ist es aber schwierig, den Aufwand 
einzuschätzen. Wieviel muss man üblicherweise tüfeln, bis es klappt? Die 
verwendeten Controller sind ja doch eher komplex und Google Android ein 
sehr großes BS. Nach welchen Kriterien sollte man ein Board auswählen 
und mit welchem Aufwand muss man wohl etwa rechnen?

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kriterien:
- Die Controller sollte die Mindestanforderungen für Android natürlich 
unterstützen.
- Speicherplatz sollte auch genügend da sein
- Sonst einfach gucken was du brauchst (Ethernet, RS232, Display o.Ä...)

Autor: Remi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort. Soweit also recht intuitiv. Ist dann noch mit 
großem Portierungsaufwand zu rechnen, wenn man ein Board mit 
entsprechendem Controller verwendet? Oder nur, um Peripherie zum laufen 
zu bringen?

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieviel muss man üblicherweise tüfeln, bis es klappt?
Um auf meinem ersten Linuxboard einen eigene HTTP-Server zum laufen zu 
bekommen habe ich knapp 2 Monate gebraucht. War ungefähr auf deinem 
Wissensstand wenn ich einfach mal frech schätzen darf ;)

>Ist dann noch mit
>großem Portierungsaufwand zu rechnen, wenn man ein Board mit
>entsprechendem Controller verwendet? Oder nur, um Peripherie zum laufen
>zu bringen?
Wirf doch einfach, wie ich dir schonmal gesagt hab, google zu deinem 
Problem an. Wenn du einfach nur mal das Board aus dem Video nehmen 
würdest und damit google fütterst kommst du doch wohl sehr weit bei der 
Info-Beschaffung....
http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=mini2440+a...

Das hier sieht mir nach einem Volltreffer aus:
http://gitorious.org/android-mini2440

Ich kann dir das Mini2440 nur empfehlen. Über Ebay bekommst du das für 
runde 105 Dollar, was momentan etwa 75 Euro entspricht.
Darauf ist ein Touchscreen Display mit 3,5", SD Slot, Sound, USB 
Host/USB Device (=> die Kernel-Module "gadget" sind das glaube ich, die 
das unterstützen), 3x TTL RS232, 1x echte RS232, LAN, WLAN über möglich, 
64/128MB Flash, 64MB Ram, ..., ...
Mit Pech will der Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer, bei mir war nix. 19% 
macht von 75€ noch nichtmal 15€.
Wo bekommt man sonst so ein Board für runde 100Euro :)

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal das beagleboard an (http://www.beagleboard.org).

kostet 150$, hat genug power für android, und es gibt schonen einen 
fertigen port dafür (1.6).

android selber auf ein board portieren kannst du im prinzip vergessen, 
wenn du nicht schon sehr gute linux-kenntnisse hast. auch wenn man sich 
auskennt ist es genug aufwand

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.