mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einschalten per Taster, Ausschalten per AVR


Autor: Dirk Je. (jedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei eine Armbanduhr mit einem MEGA 8 zu bauen.  Eine 
winzige 5 x 7 LED Matrix (0603 Gehäuse) wird im Zeitmultiplexverfahren 
angesteuert und schiebt die Zahlen von rechts nach links durch.
Der Uhrenbaustein erhält permanent Strom und wird bei Bedarfd via I2C 
ausgelesen.
Soviel zu der Grundschaltung.

Mein Problem ist aber nun nicht die o.g. Funktion, sondern das ich die 
Gesamtschaltung aufgrund des hohen Stromverbrauchs der LEDs nur im 
Bedarfsfall anlaufen lassen will.

Das soll so aussehen:

Den Taster drücken und irgendetwas soll parallel zum Taster vom Mega8 
geschaltet werden, so das dieser für die Dauer der Darstellung der 
Uhrzeit überbrückt wird und dann vom MEGA8 abgeschaltet wird - und sich 
selber damit auch ausschaltet.

Meine Idee war es einen Transistor parallel zum Taster zu schalten, aber 
da die ganze Schaltung nur mit 3 Volt läuft ist mir der Spannungsverlsut 
am Transistor zu hoch.
Ein Relais fällt aus, da in dem Uhrengehäuse definitiv kein Platz ist.

Für Ideen bin ich zur Zeit äußerst empfänglich :-)

Viele Grüße
jedi

Autor: Piet-kun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es externe Interrupt und Sleep Modes ;-)

Taster drücken -> interrupt -> AVR wacht auf -> Taste loslassen -> dinge 
erledigen -> AVR schläft ein

Der Stromverbrauch liegt dabei unter der Selbstentladung der Batterie.
Du könntest auch drüber nachdenken den RTC Baustein einzusparen und die 
RTC mit dem AVR zu verwirklichen.

Grüße,
Peter

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meine Idee war es einen Transistor parallel zum Taster zu schalten, aber
> da die ganze Schaltung nur mit 3 Volt läuft ist mir der Spannungsverlsut
> am Transistor zu hoch.

Bipolartransistor: Bei kleinen Strömen ist auch Uce ziemlich klein, oft
deutlich kleiner als 100mV.

Mosfet: Je nach RDSon kann der DS-Spannungsabfall nahezu beliebig klein
werden. Du brauchst allerdings einen Typ, der bei Ugs<3V schon gut genug
durchschaltet. Bei IRF ist für einige der Mosfets RDSon für Ugs=2,7V
angegeben. Das ist die Sorte, wonach du suchst.

Aber erst würde ich über den Vorschlag von Piet-kun nachdenken.

Autor: Dirk Je. (jedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Sleep-mode überzeugt auf voller Länge

Scheinbar war mein Motto: "warum einfach wenns konpliziert geht"

Also die Idee mit meinem parallelgeschaltetem "etwas" ist damit wohl 
gestorben.

Ich werde mich mal auf die Pirsch begeben wie ich das programmtechnisch 
umsetze.

Danke

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Je. schrieb:
> Eine winzige 5 x 7 LED Matrix (0603 Gehäuse)

Hast Du bitte mal eine Bezugsquelle für so etwas niedliches?

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Photo-MOS (z.B. von NAIS) sind für sowas auch geeignet.

Autor: Dirk Je. (jedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An <form>

das gibt es nicht zu kaufen, sondern ist eine kleine Platine mit EAGLE 
und ner Menge fummelsarbeit.

Zur Zeit besteht der Prototyp zum ausprobieren und messen noch auf nem 
Lochraster und besteht aus 5mm Dioden - die zukünftige Platine mit einem 
Gesamtdurchmesser von 34mm für Batterie, MEGA8, RTC und 35 LEDS ist 
schon fertig geroutet - und wenn der Prototyp funzt lasse ich die 
Platine für ein paar Uhren fertigen.

Ist alles extrem fummelig - mal sehen wie ich es zusammengeschustert 
bekomme und ob es dann auch alles hält.

Gruß jedi

Autor: Dirk Je. (jedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an <form>

ich glaube ich hatt die Frage falsch verstanden - es ist keine fertige 
Matrix im 0603 Gehäuse - sondern 35 x 0603er LEDs.

wenn es sowas gibt, wäre ich auch dran interessiert.

Gruß
jedi

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne armbanduhr mit leds? wie oft willst du Batterie wechseln?
oder gehen die leds erst auf knopfdruck an?

Autor: Peter F. (piet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> ne armbanduhr mit leds? wie oft willst du Batterie wechseln?
> oder gehen die leds erst auf knopfdruck an?

Er schreibt doch:

> Mein Problem ist aber nun nicht die o.g. Funktion, sondern das ich die
> Gesamtschaltung aufgrund des hohen Stromverbrauchs der LEDs nur im
> Bedarfsfall anlaufen lassen will.

Gruß,
Peter

Autor: Dirk Je. (jedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Peter
hätte es nicht besser formulieren können ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.