mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C-Control <-> Modem über RS232


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich möchte eine Temperaturfernabfrage realisieren. Ich habe noch eine 
alte C-Control 1 und ein Modem Elsa Microlink 56k. Jetzt habe ich ein 
Program geschrieben, dass die serielle Schnittstelle liest, bei RING mit 
ATH1 antwortet und dann bei CONNECT die Daten sendet. Leider klappt es 
irgendwie nicht. Schließe ich C-Control (Application Board) an dem 
Computer an und simuliere das Modem mit HTerm (sage also RING etc.) 
klappt alles wunderbar. Das Modem lässt sich per HTerm allerdings nicht 
ansteuern.
Wenn ich allerdings Windows HyperTerminal verwende ist es genau 
umgekehrt. Ich kann die C-Control simulieren und wunderbar das Modem 
ansteuern. Schließe ich die C-Control an, hängt sich HyperTerm auf.

Senden kann ich allerdings von C-Control am Modem. Schreibe ich ein 
Programm das nur ATDTxxxxx sagt, wählt das Modem brav. Empfangen wird 
allerdings nichts von der C-Control (Kein OK)

Com1 ist überall auf 9600/8/keine/1 keine Flusssteuerung.

Irgendwas scheint also in der Kommunikation zwischen C-Control und Modem 
anders zu sein. Bzw. auch zwischen HTerm und Hyperterm. Ich habe auch am 
Modem schon DSR/DTR und CTS/RTS gebrückt.

Kann mir vielleicht jemand auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank und viele Grüße von Johannes

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haste NL und CR gesendet nach den eingaben ?

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
NL/CR ist ja Enter/Zeilenvorschub soweit ich das verstanden habe. Ich 
hab im Terminalprogram einfach Enter gedrückt und bei der Konstellation 
HTerm/C-Control bzw. HyperTerm-Modem hat das so auch funktioniert.

Bei C-Control<->Modem klappt ja das Empfangen vom Modem nicht. Wo soll 
da NL/CR weiterhelfen?

Sorry wenn das vielleicht blöde Fragen sind, hab mich seit ein paar 
Tagen eingearbeitet, stehe aber jetzt irgendwie auf der Stelle...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Modem CrLf erwartet und du nur Lf sendest, empfängt dein Modem 
niemals eine Zeile und damit auch keine Befehle.
Wenn du Lf erwartest und jemand schickt CrLf, dann empfängst du Zeilen, 
die immer auf Cr enden. Ewartest du nun FOO, kriegst du FOO+Cr heraus.

Gibts bei pingeligen Modems, im Zweifelsfall mal Cr und Lf auswerten 
und am Zeilenende verwerfen.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch schon gedacht, vielleicht sendet das Modem irgendwie nicht 
das erwartete. Aber es sendet anscheinend gar nichts. Ich habe einen 
Test gemacht mit sinngemäß:

#loop
if RXD then goto ende
goto loop
#ende
beep

es wird aber anscheinend von der CControl nix recieved, das es nicht 
beept wenn ich anrufe und das Modem klingelt. und bei dem Testprogramm 
wird ja nicht ausgewertet, WAS kommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.