mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NL2432HC22 23b Display nutzen


Autor: J. Hebeler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe aus einem alten Garmin MyGuide 6500 ein NEC NL2432HC22-23b 
Display ausgebaut. Da es noch Funktionieren sollte, würde ich es gerne 
über einen AVR nutzen, jedoch habe ich kein Datenblatt oder sonstige 
Info über dieses Display gefunden. Ich habe mehrere Suchdienste und 
Crawler bemüht, jedoch nirgends weitergehdne Informationen bekommen.
Meine Frage ist jetzt: hat jemand von euch mal mit dem Display gespielt 
oder hat vlt. sogar ein Datenblatt dafür?

MfG J.Hebeler

Autor: mumitrol (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fast gleiche displey benutzt project "http://www.friendlyarm.net";
dort bei downloads gibt link zu datenblat 
https://www.friendlyarm.net/dl.php?file=NL2432HC22.pdf

Autor: Dj Elko (djelko)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersteinmal Entschuldigung für die Reaktivierung des Threads; aber es 
gibt keinen anderen Thread, der so gut hierzu passt.

Genau das Display habe ich auch aus nem Aldi-PDA mit abgebrochener 
Ladebuchse ausgebaut; leider konnte ich diese nicht mehr reparieren.
Deshalb wollte ich dieses mit einem AVR ansteuern.
Leider weis ich nur nicht, wie ich an diese Minipins kommen soll...
Habt ihr eine Idee?

Schonmal DANKE im Voraus für sämtliche Antworten, Tipps und Hilfen! :-D

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es so gemacht, das ich mir eine PLatine geätzt habe und die 
Pins direkt angelötet.

Du kannst ansonsten aber auch entweder die "Buchse" aus dem Gerät auch 
ausbauen und diese verwenden, oder dir nach Pinanzahl und Pitch/Breite 
einen passenden Verbinder suchen und diesen Verwenden.

Suchen musst du nach FFC oder FPC.

Autor: Dj Elko (djelko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke für die schnelle Antwort! :-D

Platinen kann ich inzwischen auch ätzen; ich weis nur nicht, wie du das 
meinst mit "die Pins direkt angelötet".
Für eine genauere Erklärung wäre ich sehr dankbar.
Hast du evtl. einen Tipp für mich, wo ich diese Steckverbinder z.B. bei 
Reichelt finde?
Irgendwie werde ich da unter Steckverbinder nicht wirklich fündig...

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leiterbahnen mit der gleichen Breite wie die des Kabels und gleichen 
Abstand. Da kannste dann dein Kabel ranhalten und vorsichtig löten:

|||||||||||
-----------
|||||||||||


Die Steckverbinder suche ich in der Regel bei eBay, Digikey oder 
RSOnline.
Bin grad mal kurz den katalog durch gegangen .. Reichelt scheint da 
keine zu haben.

Autor: Dj Elko (djelko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötest du das Kabel dann von der Unterseite oder wie?
Tut mir leid, irgendwie verstehe ich nicht ganz, wie du das meinst... 
:-(
Lötest du das dann mit nem Lötkolben oder mit Heissluft?
Also so:

Hier Lötkolben drauf
      |
      V
    _______________Kabel
--------
Platine

Verbrennt da nicht das Plastik?
Oder hälst du den Lötkolben auf die Leiterbahnen der Platine?
Oder nimmst du die "Bügeleisen-Methode", sodass du  die Platine aufs 
Bügeleisen legst und dann das Kabel langsam auf die Platine drückst?

Sonst aber eine super Idee! :-D

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es so gemacht:


Die beiden äußersten Leiterbahnen verzinnt.
Ordentlich Flussmittel drauf.
Kabel des Displays angehalten und mit Tes fixiert (nicht über die 
Kontakte).
Die enden der Bahnen haben leichte einkerbungen. Diese waren auch noch 
über dem Kupfer.
Dann ganz vorsichtig die Leiterbahnen auf dem Displayanschluss verzinnt 
und runter auf die Leiterbahnen der Platine gezogen.

Das dann wiederholt bis alle gelötet sind.
Immer mit geringer Wärme und kurze Lötzeiten ...

Autor: Dj Elko (djelko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, werde ich mal probieren.
Danke! :-D

Autor: Bruno M. (brumay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hat denn jemand dieses Display mit einem AVR angesteuert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.