mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Taktgeber NE555, Schieberegister 74164 und Array 2803


Autor: Jan Termath (seelenbrecher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sodele,
Halli Hallo,
bin neu hier, weil ich von Digitaltechnik kaum Ahnung habe.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen...

Ich habe vor, einen NE555 mit einem dauerhaften Signal ansteuern. Am 
Ausgang dessen soll in bestimmten Abständen ein Impuls ausgegeben 
werden. Die Dauer zwischen den Impulsen würde ich gerne mit einem Poti 
zwischen 5s und 600s einstellen. Wenn nötig mit einem Kondensator von 
4700µF max. .

Parallel dazu würde ich gern auch die Möglichkeit haben, den Impuls 
selbst per Taster erzeugen.
Ich würde daher mit einem Wechsler zwischen Automatik (NE555) und Hand 
(Taster) umschalten wollen, und die Ausgänge am Ende miteinander 
verknüpfen.

Dieses Signal soll weiter auf ein Schieberegister gegeben werden. Ich 
weiß nicht, ob da ein "Prellschutz" nötig ist?!

Da das Schieberegister nur ein 8-bit Schieberegister ist, müsste ich 
zwei hintereinanderschalten, da ich genau 12 Ausgänge haben möchte. Dass 
alle Ausgänge "low" sind, sollte am besten vermieden werden. Zugleich 
darf aber auch immer nur ein Ausgang "high" sein. Wird der 12te Schitt 
erreicht, soll bei weiterem Schalten wieder Ausgang 1 "high" sein.

Das Signal, dass das Schieberegister ausgibt, soll folgend mit einem 
Darlington-Array verstärkt werden, um eine recht große Schaltung weiter 
zu betreiben.

Die Informationen die ich gefunden habe, haben mich von "keine Ahnung" 
bisher hierhin gebracht...
Wäre nett wenn sich jemand die Mühe machen würde, mir die Schaltung 
aufzuzeichnen...

Wäre Euch für ne Antwort sehr dankbar.

Gruß,
Jan

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jan Termath (seelenbrecher)

>werden. Die Dauer zwischen den Impulsen würde ich gerne mit einem Poti
>zwischen 5s und 600s einstellen. Wenn nötig mit einem Kondensator von
>4700µF max. .

Naja, mal nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

>Parallel dazu würde ich gern auch die Möglichkeit haben, den Impuls
>selbst per Taster erzeugen.

>Dieses Signal soll weiter auf ein Schieberegister gegeben werden. Ich
>weiß nicht, ob da ein "Prellschutz" nötig ist?!

Ja.

>Da das Schieberegister nur ein 8-bit Schieberegister ist, müsste ich
>zwei hintereinanderschalten, da ich genau 12 Ausgänge haben möchte. Dass
>alle Ausgänge "low" sind, sollte am besten vermieden werden. Zugleich
>darf aber auch immer nur ein Ausgang "high" sein.

Dafür nimmt man besser ein 4017.

>Das Signal, dass das Schieberegister ausgibt, soll folgend mit einem
>Darlington-Array verstärkt werden, um eine recht große Schaltung weiter
>zu betreiben.

Hmmm.

>Die Informationen die ich gefunden habe, haben mich von "keine Ahnung"
>bisher hierhin gebracht...

Hier werden Sie geholfen.

>Wäre nett wenn sich jemand die Mühe machen würde, mir die Schaltung
>aufzuzeichnen...

Macht ein Freibier.

Siehe Anhang.

MFG
Falk

Autor: Jan Termath (seelenbrecher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
ging ja fix x] werds demnächst aufbauen. vielen dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.