mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ferngesteuertes auto bauen


Autor: Marcelo F. (klaps)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich bin eigendlich noch einanfänger in der mikrocontroll-technik. Möchte 
jetzt mal lernen, wie man daten per funk überträgt. Habe mir jetzt also 
vorgenommen ein Ferngesteuertes Auto zu bauen.
Weis nicht, wie man das mit dem Funk hinbekommen soll. Am besten ich 
nehme das RFM12-modul für die Funkübertragung oder? Habe aber keine 
ahnung wie man den mit dem mikrocontroller verbindet und daten 
austasucht.
Habe mir das datenblatt angeschaut und habe es nicht verstanden. Weis 
jemand wie man das RFM12 modul ansteuern kann? Oder wo es ein Tutorial 
gibt? Am besten mit bascom, weil ich nur das verstehe

Das Auto soll erstmal nicht mehr als nur vor und zurück fahren können. 
Also muss man nur 3 zustände über Funk übertragen oder?

Danke für eure hilfe.

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm die XBee PRO 2,4GHz Module

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm.

Zum RFM12 gibt es bei Tante google alles, was man wissen muß, und hier 
in der Link- und Codesammlung das hier:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_RFM12

Aber als Einstieg ein Projekt zu wählen, welches gleich aus 2 dir neuen 
AVR und 2 dir völlig unbekannten RFM12 besteht, ist doch sehr 
ambitioniert. Das ans laufen zu bekommen, ist nicht trivial.

Viel Glück.

Oliver
P.S. LED-Blinken hast du hoffentlich schon erfolgreich hinter dir

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ferngesteuerte Modelle gab es schon lange bevor es überhaupt 
Microcontroller gab.
So schwer kann das also nicht sein.

> Also muss man nur 3 zustände über Funk übertragen oder?

Das wäre der Stadn von 1929.

Kann man so machen.

Aber proportionale Steuerung ist schon netter, also verschiedene 
Geschwindigkeiten und Lenkungswinkel.

Als "Bedienelemente" gibt es fertige Modellbauservos.

Als Übertragung hätte man es mit Pulslängenmodulation
http://home.arcor.de/mnop/mnop/grundl/fernst/index.htm
gemacht.

Aber wenn du eh einen Microcontroller verwendest, ist PCM schon 
vernünftiger, der Microcontroller setzt den Code dann in die Impulslänge 
für den Servo um.

Als Sende- und Empfangsmodule tun es gut die RFM von Pollin, wenn die 
Reichweite nicht so hoch sein muss.

Rein von der Ansteuerung her sind die nichts anderes als ein Kabel (eine 
Leitung). Sendest du eine 1 (5V), kommt am Ende eine 1 raus, sendest du 
eine 0 (0V) kommt am Empfänger eine 0 raus, und alles andere bleibt dir 
überlassen, du baust also eine serielle Verbindung, möglichst mit 
Fehlererkennung damit dir niemand dazwischenfunkt und möglichst nicht 
die ganze Zeit senden, damit andere auch noch funken dürfen.

Ganz so schlecht, wie die chinesischen Kinderspielzeugfunken, mit HT12E 
von Holtek, muss man es aber nicht bauen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also muss man nur 3 zustände über Funk übertragen oder?


Vorwaerts Vollgas, rueckwaerts Vollgas, und Leerlauf... aeh. Ja, Passt. 
Ans Steuerrad kommt ein Zufallsgenerator und gut ist.

Autor: Marcelo F. (klaps)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke werde das mal versuchen.
Brauche also als Sendermodul das oder?:

http://www.pollin.de/shop/dt/MTU5OTgxOTk-/Bausaetz...

und dann noch ein empfangmodul.

MaWin schrieb:
> Sendest du eine 1 (5V), kommt am Ende eine 1 raus, sendest du
>
> eine 0 (0V) kommt am Empfänger eine 0 raus

Kann man auch mehr als nur 1 oder 0 senden?

Marcelo

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcelo F. schrieb:

> MaWin schrieb:
>> Sendest du eine 1 (5V), kommt am Ende eine 1 raus, sendest du
>>
>> eine 0 (0V) kommt am Empfänger eine 0 raus
>
> Kann man auch mehr als nur 1 oder 0 senden?


Hallo,

man kann ausschliesslich Nullen und Einsen versenden.

Gruss
Kannichmirgradnichwirklichverkneifen

Autor: Lehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist auch Anfänger in Sachen Rechtschreibung.

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesen blöden kommentaren ist dem threadersteller nicht wirklich 
geholfen...

In der Digitaltechnik gibt es nur die beiden zustände 1 oder 0. Meistens 
ist die logische 1 eine Spannung von ca 5V und die logische 0 eine 
Spannung von 0V (GND-potential).
Wenn du einen Text/code über die Uart/RFM-Module verschicken willst, 
muss jedes Zeichen erst in den entsprechenden Binärcode umgewandelt 
werden. Dieser wird dann schlussendlich übertragen.

Zu deiner Frage:
Ja das mit den drei zuständen kann man so machen. Benedikt K. hatte ma 
eine Software in C geschrieben für einen ATmega8, die das RFM12-Modul 
anspricht und eine Drahtlose RS-232 (auf TTL-Spannung) herstellt. Du 
muss nur über die UART ein Zeichen/eine Zeichenkette an den Mega 
übertragen und dann wird es per funk an den anderen übertragen. Mit 
Bascom kannste das ganeinfach mit dem Befehl print machen. Schaltpläne 
und Platinen layouts sind für dieses Projekt im Thread gepostet.

Gruß
Tobi

PS.: Wäre es nicht besser du fängst mit einen einfacheren projekt an? 
Ich meine wenn du auf dem gebiet AVR neu bist, wird das viel zeit und 
nerven kosten und vorallem viel viel frust hervorrufen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann man auch mehr als nur 1 oder 0 senden?

Nein, aber du kannst (und soltest) zeitlich definiert nacheinander viele 
0 und 1 senden, die sich dann zusammensetzen z.B. zu einem 8bit Wert, 
und aus dessen 256 Möglichkeiten hast du dann genug Befehle für dein 
Auto.

Informiere dich über serielle Kommunikationsprotokolle, Startbits, 
Prüfsummen, PCM von Funkfernbedienungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.