mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATXMEGA32A4 - Umstieg mit Start Problemen


Autor: Christian Hunke (thunder2002) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe bereits mit ATMEGA8,32,644 einige kleinere Projekte zur 
Displayansteuerung, 1-Wire Temperaturmessung etc. gemacht. Für ein neues 
Projekt brauche ich aber mehr Rechenleistung daher bin ich erstmal beim 
ATXMEGA hängengeblieben, weil ich den auch noch mit dem AVR ISP MKII 
programmieren kann. Konkret ist es ein ATXMEGA32A4.

Nun habe ich den Chip auf einem TQFP44-08 SMD Adapter gelötet, ins 
Breadboard gesteckt und mit VCC, GND und Stützkondis für alle 4 VCC/GND 
Paare versehen, sowie PDI verbunden. Reset ist zudem mit 10kOhm mit VCC 
verbunden und an Pin 23 hängt ein 470Ohm Widerstand und eine kleine 
grüne 3mm LED zum Testen. PDI Funktioniert laut AVR Studio 4.18 
wunderbar.

Folgendes Mini-Programm sollte mir als erstes echtes Lebenszeichen 
dienen:
#include <avr/io.h>

int main()
{
  PORTD.DIR = 0xff;

  while (1)
  {
    PORTD.OUT = 0xff;
  }

  return 0;
}

Da Pin 23 laut Manual PORT D ist müsste er doch den Pin einmal als 
Ausgang definieren und danach auf aktiv schalten und etwas leuchten, 
jedoch passiert leider scheinbar nichts :(

Kann mir vielleicht jemand helfen und sagen wo mein Fehler liegt? Hab 
ich die neue PORT Ansteuerung vom ATXMEGA noch nicht verstanden oder 
wie? Dort hat sich ja einiges geändert, die theoretischen Möglichkeiten 
werden zwar im Manual schön erklärt, jedoch konnte ich bisher kaum C 
Code Beispiele für ATXMEGAs finden um davon zu lernen.

MfG
Thunder2002

Autor: Rocco J. (rocky_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

du schaltest das Pin auf high in der while-schleife, aber nicht wieder 
auf low.  Vergiss aber nicht eine kurze Wartepause (Pin high, warte 
einige ms, Pin  low, warte einige ms), dann müsstes es funkionieren.

mfg Rocco

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Hunke schrieb:
> an Pin 23 hängt ein 470Ohm Widerstand und eine kleine
> grüne 3mm LED zum Testen.

Gegen VCC? Dann wird das nichts mit dem Leuchten durch Schalten auf 
high.

Autor: Rocco J. (rocky_j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was ich geschrieben hatte ist mist, du willst die LED ja nur leuchten 
lassen und nicht blinken.
Ist die LED  richtig herum angeschlossen und wie hoch ist die 
Versorgungsspannung (gg. Widerstand zu hoch)?
Hast du den Controller beim compilieren definiert.

mfg Rocco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.