mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmer oder controller defekt


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe mir eienen stk200 programmer bestellt. Auf ihm ist ein CD74HC244E
gesteckt. Den habe ich mit einem AT90S2313 über MISO, MOSI, SCK, RESET,
Masse und 5V verbunden. Dazu noch ein 10MHz Quarz mit 2 24nF
Kondensatoren.
PonyProg habe ich eingestellt, aber keine Verbindung bekommen.
Standardmäßig sollte doch im setup kein Signal invertiert werden?
Selbes spiel mit AVR Studio.
Die 5V ligen an beiden ICs an. Weiß jemand wie die Spannungen an den
anderen Pins der ICs?
Ich möchte damit herausbekommen welcher oder beide ICs deferkt ist.
Werden die PortPins, auch ohne je ein Programm gesehen zu haben, über
PullUp auf 5V gezogen?
Danke Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Die Kondensatoren sind 24 pF

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr-studio und stk200-programmer funkt. nicht.
ponyprog/yaap/uisp/avrdude sind mittel der wahl.
siehe auch
http://www.mikrocontroller.net/wiki/AVR_Checkliste
http://www.mikrocontroller.net/wiki/AVR_In_System_Programmer
http://www.mikrocontroller.net/wiki/Pony-Prog_Tutorial

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er hats doch mit pony versucht...

bei mir geht ein stk-kompatibler Programmer auch nicht mitm AVRStudio.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die drei links nochmal durchgesehen und keinen Fehler gefunden.
Auch die Stromaufnahme von 10 mA für die ICs sollte in Ordnung gehen.
Sind am Parallelport besondere Einstellungen zu machen?
Sonst kann ich mir nur defekte ICs vorstellen. Hatte gehofft über die
Spannung herauszubekommen, welches es ist.
Danke

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
brauchte man nicht bei xp oder 2k einen treiber für den par port?

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tobi,

mit dem Pony gibt es bei mir keine Probleme am XP, es kann also
durchaus ohne Treiber gehen...

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waren die AVRs schon mal benutzt? Erwarten sie evtl. ein externes
Taktsignal?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Drucker läuft an der Parellelen. Ist nur die Frage ob man sie
besonders Einstellen muß.
Da der Programmer, der Controller und die Software neu ist, bin ich auf
der Fehlersuche.
Da die Software neu installiert ist und die Einstellungen (außer die
Parallele und im Setup die zu invertierenden Signale) gut beschrieben
sind, denke ich das ein IC oder beide defekt sind.
Wenn mir jemand die Spannungen für den CD74HC244E in Ruhe oder beim
Test von PonyProg geben könnte, wäre ich in der lage das nach zu
messen.
Genauso für den 2313.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Taktsignal sollte über den Quarz und die Kondensatoren kommen.

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, man kann schlecht sagen, was für Spannungen anliegen, da sich die
Pegel stets ändern. Der 74244 ist nichts anderes, als ein
Treiberbaustein, der das ankommende Signal verstärkt bzw. auf hohe
Impedanz schaltet.

Sicher, dass deine Schaltung sauber ist?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei vier Kontakten für den Programmer, Spannung, Masse und Quarz mit
Kondensator ist die Sache noch recht übersichtlich. Habe alle
Verbindungen nachgemessen und auch Kurzschlüsse nachgemessen.
Kann ich den 74HCT244 von Conrad als Treiber nehmen?

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja sicher, es gibt genug leute, die es sogar ohne treiber treiben ;)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft jetzt.
Lag an XP. Unter 98 lief es sofort.
Danke Tobias

Autor: pez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann fehlten dir die Parallelportkernelmodetreiber, die zumindest
Ponyprog braucht - ohne gehts nicht ;)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du die LPTCON.vxd meinst, die war umkopiert.

Autor: T. A. (wambly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar alter Threat, aber..

Mein Prommer geht auch nicht.

wo gibts die lptcon.vxd (kann sie im Inet nicht finden)

winXPsp1 und w2k mögen nicht!!!

hab auch mit ponyprog seriell Prommer auf einem Steckbrett getestet, 
aber MISO bleibt immer LO (fast 0V).

Mega8 ist NEU , LPT Prommer mit Buffer bzw 4R Methode klappte zuvor auch 
nicht.

Hoffe auf Hilfe
Danke T.A.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.