mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Powerfaillösung


Autor: John H. (karabka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, liebe µc-Gemeinde,

das hier ist mein erster Beitrag, also bitte milde mit mir ins Gericht 
gehen =)

Ich habe folgendes Problem: Es existiert eine Spannungsversorgung von 5 
Volt. Wenn diese Spannungsversorgung ausfällt, soll der Verbraucher über 
einen 6 Volt-Akku gespeist werden.
Hinter dem Akku liegt ein Ultra-Low-Drop-Regler (der TPS76850 von TI). 
Der TPS hat einen Enable-Eingang, der negativ schaltet. Also EN auf GND 
-> Regler läuft und EN auf Ub -> Regler aus.
Der Ausgang des TPS ist hochohmig, wenn EN auf Ub liegt. Nun dachte ich 
mir, ich könnte die 5V-Leitung ja prima nehmen, um den Regler ein und 
aus zu schalten. Allerdings fallen die 5 Volt nur langsam ab, und der 
TPS 76850 liefert nur 5 Volt, wenn EN wirklich auf Masse liegt. 
Prinzipiell müsste also vor den EN-Eingang ein Schmitttrigger, was 
allerdings nicht möglich ist (Platz, wenig Bauteile).

Die "normale" Oder-Schaltung mit Dioden kommt nicht in Frage, da die 
Flussspannung selbst bei Schottkydioden (ich habe hier die PMEG1020 mit 
250 mV ) zu groß ist.

Ich habe an einen FET gedacht, der den EN einfach auf Masse zieht, was 
allerdings nicht so recht klappt. Zugegeben, mit FETs bin ich nicht per 
du =)

Wenn mir jemand einen Tip geben könnte, wie ich die ganze Geschichte 
beschalten kann, wäre das ganz prima!

Liebe Grüße,
John

Autor: Gustav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch idealere "Dioden", bzw. MOSFET-Controller die sich so 
verhalten.
Z.B.:
http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...
Aber deine ODER-Schaltung geht nur, wenn der TPS auf eine geringfügig 
niedrigere Spannung regelt, als die normale 5V-Versorgung.

Wie wenig Platz hast du denn?
Ein SMD-Schmitttrigger passt nicht drauf?

Autor: John H. (karabka)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gustav,

danke Dir schon mal für Deine schnelle Antwort. Ich gebe zu, dass meine 
Beschreibung vielleicht etwas verwirrend ist, deswegen habe ich schnell 
ein Blockschaltbild gezeichnet.
Die 0,3 Volt extra beim 5,3 Volt Regler sind dazu da, die Flußspannung 
auszukompensieren.
Wichtig ist, dass so wenig wie möglich Bauteile verwendet werden.
Das Problem ist, dass die Platine bereits fertig designed und bestellt 
ist. Die Notwendigkeit der Powerfaillogik wurde allerdings erst später 
bekannt gegeben..und ich sitz jetzt hier wie der Ochs vorm Berg =)

Grüße,
John

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht genügt dir ja eine diskrete Brown-Out-Schaltung mit nem Bipo

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder einfach nen Pulldownwiderstand, nicht zu groß, damit
schneller fällt.
Ne LED mit Rv könnt ich mir da auch gut denken, so zur
Funktionskontrolle auch.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dateianhang

Autor: John H. (karabka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
hallo weinbauer,

danke für die Tips. Die Idee mit der Bronoutschaltung finde ich gut. Ich 
habe gesehen, dass es von Maxim einen Dreibeiner im SOT-23 Gehäuse gibt. 
Low-active, genau wie ich es brauche. Und das SOT-23 passt nun noch gut 
drauf. Der Typ heißt CAT809M. Mal sehen, wo ich die bekomme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.