mikrocontroller.net

Forum: Platinen Reinigen mit Ester


Autor: Disco Stu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen Ester zum Reinigen von fettigen Maschinenteilen.
Habe das vor zig Jahren mal gesehen, kann mich aber an den Namen des 
Esters nicht mehr erinnern.

Es soll ein Ester sein, Aceton haut mir so auf die Lunge, das ich 
röchelnd am Boden liege. Wenn es das nächste Mal passiert, lasse ich 
jemanden die Videocamera halten, dann könnt ihr auf Youtube zusehen wie 
ich den Löffel abgebebe.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der rabbiateste Ester ist Aethylacetat. Dagegen ist Aceton aber 
Brunnenwasser.

Autor: Bleifuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nitroverdünnnung reicht nicht?

Vielleicht wars ja ein ErstsemEster.....

Autor: Musikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Blödsinn ein>
Dann gibt es noch den OrchEster!!!
<Blödsinn aus>

Würde es auch mit gutem Lüften versuchen,
vielleicht reicht sogar Wasser und Spülmittel zum Entfetten,
sofern man der Spülmittelwerbung trauen kann.....

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raps-Methyl-Ester (Biodiesel) soll sehr gut zum Reinigen von fettigen 
Teilen sein. Aber das zeug ist wohl nur für eine günstige Vorreinigung 
tauglich, da es nicht verdunstet.

Gruß!

Autor: Gustav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biodiesel ist aber auch recht agressiv zu Lacken usw. Man schaue sich 
nur mal eine Biodiesel Zapfsäule an. Ich würde mir die Plöre niemals in 
den TDI kippen, geschweige den irgendetwas damit reinigen wollen...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Lacken stimmt, sollte man beachten.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plörre bitte mit doppel-r :)

Klaus.

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. normaler Bremsenreiniger. Das hatte PitStop in 10l-Kanistern 
rumstehen und dann in Sprühflaschen umgefüllt. Entfettet wie die wilde 
Wutz und verdampft recht schnell. Dabei war es geruchlos.

Torsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.