mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik myAVR Board MK2 USB für Einsteiger


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe scho seit längerem Interesse mich in das Gebiet Mikrocontroller 
einzuarbeiten.
Das Tutorial und zahlreiche Forenthemen habe ich bereits angelesen.
Allerdings ist es sehr verwirrend welches "fertige" Board für Einsteiger 
(mit Usb-Schnittstelle) geeignet ist.

Das Mikrocontroller-Board würde ich gerne per usb an meinen Vista-Laptop 
anschließen. Nach langer Suche habe ich das "myAVR Board MK2 USB" von
http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...
gefunden.
Das scheint erstmal alles zu haben, was der Einsteiger benötigt.
Und der Preis von 49 EUro wäre noch erträglich.

Wie ist eure Meinung zu diesem Board?

Danke für die Antworten
(auch wenn ähnliche Fragestellungen bereits geklärt wurden,
ich konnte aber noch keine konkreten Infos herauslesen)

mfg

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,
ich habe mit den gleichen Board angefangen zu programmieren. Das 
eigendliche Board habe ich so gut wie gar nicht verwendet. Ich würde mir 
nur noch einen guten Programmieradpater z.B. AVRISP mkII + Steckboard 
kaufen. Es gibt genügend Schaltungsbeispiele im Netz so das man auf 
dieses Board verzichten kann.

Autor: Stefan Weßels (swessels)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das Board auch zu Hause. Ist ganz nett für den Anfang, aber ich 
habe es auch kaum benutzt. Breadboards sind einfach flexibler.

Vielleicht ist CRUMB168USB von http://www.chip45.com in Verbindung mit 
einem Breadboard etwas für Dich. Da wäre ann auch ein USB2UART Wandler 
schon drauf.

Gruß,
Stefan

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Anfänger hab ich mir das RNMega8 geholt. Am Anfang hab ich noch über 
die Druckerschnittstelle programmiert. Später hab ich mir dann den 
Dragon gekauft. Mit dem RNMega8 bin ich inzwischen unzufrieden, da nicht 
flexibel genug. Deswegen habe ich mich jetzt für das STK48+ entschieden. 
Leider gibs das nur über übay aus China. USB-Schnittstelle hat es nicht, 
aber ich hab ja einen Dragon.

Schaltungen die ich benötige löte ich mir auf eine Streifenplatine und 
schließe sie über Stecker an das Board an.

Breedboard hab ich zwar auch zu Hause, aber manchmal muss man dann doch 
einen Handstand machen, z.B. bei doppelreihigen Wannensteckern. 
Ausserdem ist es mir zu groß um es mal schnell mitzunehmen.

USB-Anschluss muss meiner Meinung nach gar nicht direkt drauf sein. 
Viele verwenden externe Programmer, den kannst du dann auch für eigene 
Schaltungen verwenden.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
habe mir jetzt das genannte myAVR Board MK2 USB gekauft.
Ist heute angekommen und ich wollte es natürlich gleich ausprobieren.
Nach der Installation der Usb-Treiber wollte ich die Usb-Verbindung 
aufbauen.

Allerdings erkennt mein Vista-Laptop den Programmer auf dem Board nicht.
An einem anderen XP- Desktop - Rechner lässt sich auch keine Verbindung 
aufbauen.
Eine erneue Installation der Usb-Treiber brachte auch keinen Erfolg.
Woran kann das liegen??? Der PC zeigt absolut keine Reaktion wenn ich 
das usb-kabel anschließe.

Die rote Status LED am Programmer, sowie die Grüne Power LED auf dem 
Board leuchten aber. Mit externer Spannungsversorgung (9V Block) habe 
ich es auch schon probiert, geht auch nicht.

Ist evtl. der Programmer defekt???

ich danke um jede Hilfestellung
mfg
Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.