mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eingelöteter PIC programmieren


Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Habe auf meiner Platine einen PIC 16F629 SO-8.
Programmiere den PIC mit einem Adapter direkt am GALEP 4.
Besteht eine Möglichkeit, wenn der PIC schon eingelötet ist, diesen nach 
Programm Erweiterung, zu programmieren?
Was müsste ich beim Layout noch beachten.

hier die Belegung des PIC
PIN 1:  VCC
PIN 2:  -> Drain FET  1
PIN 3:  -> Drain FET  2
PIN 4:  -> Eingang
PIN 5:  -> Widerstand -> BC547  1
PIN 6:  -> Widerstand -> BC547  2
PIN 7:  -> Drain FET  3
PIN 8:  GND

Gruß Siegfried

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal im Datenblatt nachschauen, da sollte die Pinbelegung fürs 
Programmieren drin sein.
Serielle Programmierung braucht nur wenige Pins.
Noch einfacher ist ein Bootloader, da kann man es bis auf einen Pin 
reduzieren.

Ich mach das mit meinen AVRs immer so:
Bootloader reinprogrammieren und dann in die Schaltung einlöten, wo an 
einem IO-Pin + GND ein 2-pol. Stiftstecker sitzt.


Peter

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht. Nennt sich ICSP beim PIC. Allerdings benötigst du ein paar 
Bauteile um z.Bsp. die recht hohe Programmierspannung (11-13V) von 
deiner übrigen Schaltung fern zu halten. Auch können die 
Programmiergeräte nicht unbedingt immer deine komplette Schaltung 
versorgen. Am einfachsten ist es, wenn du die 3 benötigten PINs in 
deiner Schaltung nicht mit einplanst.

Bei sprut ist das ganz gut erklärt: 
http://sprut.de/electronic/pic/icsp/icsp.htm

Gruß
Sven

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Pin 7  Data
Pin 6  CLK
Pin 4  VPP
Pin 1  VCC
Pin 8  GND

Soweit alles klar. Leider sind alle Pin belegt. Des weiteren wird der 
PIC von einem 78L05 mit Strom versorgt.

Muß dann überlegen, wie ich das bei einer Aktualisierung mache.
Gruß Siegfried

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Stefan schrieb:
> Ja, das geht. Nennt sich ICSP beim PIC. Allerdings benötigst du ein paar
> Bauteile um z.Bsp. die recht hohe Programmierspannung (11-13V) von
die liegt nur am MCLR an. diode und widerstand reichen.

> deiner übrigen Schaltung fern zu halten. Auch können die
> Programmiergeräte nicht unbedingt immer deine komplette Schaltung
das kann man bei den allermeisten brennern auch ausschalten. seinen 
galep kenn ich allerdings nicht.

> versorgen. Am einfachsten ist es, wenn du die 3 benötigten PINs in
> deiner Schaltung nicht mit einplanst.
bei einem 8-beiner? naja...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.