mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fuses nicht mehr programmierbar - ATmega8


Autor: Alexander Klinkan (chessat2002)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Prinzipiell geht es um die Programmierung eines ATmega8 - 16PU. Als 
Programmer verwende ich das Gerät "mySMART USB MK3", das bisher auch 
immer einwandfrei funktioniert hat.
Nun habe ich folgendes Problem: Nach dem Kauf des ATmega8 habe ich 
zuerst über das mit dem Programmer mitgelieferte Tool die Fuses 
ausgelesen. Hat einwandfrei funktioniert. Ich habe daraufhin einmal ein 
paar Fuses geändert (interner Takt auf 2 MHz und Brown-Out-Detection 
eingeschaltet auf 4 V), um grundsätzlich das Schreiben der Fuses zu 
testen. Auch das hat einwandfrei funktioniert. Daraufhin habe ich den 
Takt wieder zurück auf 1 MHz gestellt und wieder die Fuses ausgelesen. 
Immer noch alles Gut! Witzig ist, dass das Schreiben der Fuses dann auf 
einmal nicht mehr geklappt hat. Das Auslesen funktioniert nachwievor 
einwandfrei. Auch die Erkennung des Controllers klappt. Bei einem 
Schreibversuch der Fuses bekomme ich jedoch immer die Meldung "Timeout 
beim Schreiben der Fuse-Bits.". Und das ist mir absolut unerklärlich. 
Klar wäre mir alles, wenn ich möglicherweise falsche Fuses gesetzt 
hätte, ich denke jedoch, das habe ich nicht gemacht.
Im Anhang findet ihr 2 Screenshots, welche das Problem nochmals 
darstellen.

Vielleicht hat ja von euch wer eine Idee, was passiert sein könnte.


Vielen Dank,

Alex Kli

Autor: Fallout-Boy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Totgefused?!

HVSP ist dann die Lösung...

Autor: Fallout-Boy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder wars HVPP?

Autor: Alexander Klinkan (chessat2002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm ... was genau meinst du mit totgefused? insgesamt habe ich vielleicht 
3 - 4 fuses geändert.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hm ... was genau meinst du mit totgefused? insgesamt habe ich vielleicht
> 3 - 4 fuses geändert.

Bereits mit einer falschen Fuse kann man sich aussperren.

AVR Fuses

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@falsche fuses gesetzt: dann könnte er sie nicht immer noch auslesen.

stell mal den takt der isp runter.

Autor: Alexander Klinkan (chessat2002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die ISP - Speed ganz runter gestellt (auf 162 b/s). Hat sich 
leider nichts geändert.
Wie gesagt, Auslesen funktioniert einwandfrei.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ein anderes tool versucht?

Autor: Alexander Klinkan (chessat2002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was würde sich da anbieten, möglichereise AVRDUDE? Ich werds mal mit dem 
probieren ...

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jup, zum beispiel. aber ka, wie gut der mit vista/win7 zu recht kommt.
praktisch dafür btw: 
http://avr8-burn-o-mat.aaabbb.de/avr8_burn_o_mat_a...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.