mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik GSM Steuerschaltung + Einschaltverzögerung


Autor: Konrad Hinkelmann (kgh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ans Forum.
Das ist mein erster Post hier.

Es geht um ein altes Thema: Per altem Handy den PC anschalten.
Als erstes möchte ich betonen, dass ich seit einigen Tagen Recherge 
betreibe und mir viel Stoff zu Gemüte gezogen habe.

Hier ein paar Eckdaten:
-Ich muss 230V Schalten, da PC + externes Raidsystem an/aus geschaltet 
werden müssen.
-Ich habe nur begrenztes Elektronikwissen und möchte daher nicht selbst 
an 230V Hand anlegen.


Also habe ich mir folgende Steckerleiste gekauft:
http://www.gembird.de/produkte/produkt_details.php...

Diese schaltet ein, sobald 5V an der USB Leitung liegen.

Ich brauche also eine Lösung, um Per Handy diese 5V zu schalten.
Also dachte ich mir das geht wohl am besten über ein Relais.
Da aber natürlich nicht sofort geschaltet werden soll, wenn ich anrufe 
dachte ich an eine Art Verzögerungsschaltung wie diese hier:
http://www.s-jordan.de/index.php?page=anzugsverzoe...

Aber mein Kopf ist voll mit Fragen:
Schaltet das dort verwendete Relais nach der Verzögerungszeit um?
--> X Sekunden anrufen gleich AN, wieder X Sekunden anrufen = AUS? Oder 
brauch ich dafür ein gänzlich anderes Relais als das dort verwendete:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C33...

Ist meine Überlegung totaler Quark und das geht alles viel simpler?

Brauche ich zwei Netzteile (eins 12v und eins 5V) oder kann ich einfach 
aus den 12V 5V für die USB Kopplung machen?

Oder gibt sollte ich gleich ein 5V Relais nehmen?


Vielen Dank für eure Hilfe schonmal!
Grüße aus Berlin
Konrad

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konrad Hinkelmann schrieb:
> Hallo ans Forum.
> ....
> Oder gibt sollte ich gleich ein 5V Relais nehmen?
>


Die von dir beschriebene Schaltung verzögert nur , speichert aber nicht 
die Relaisstelleung.

Du kannst die Schaltung verwenden, solltest dann aber eine sog. 
Stromstoßrelais verwenden. Z.B. Eltako, S-Serie (S wie 
speichernd-schaltend).  6V bzw. 8V bzw. 12V DC wären für Dich als 
Spulenspannung sinnvoll.

www.eltako.de   hat Datenblätter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.