mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Handy: Antenne oder Abschirming?


Autor: Nullblicker (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

mal eine Frage. Ist das Ding auf dem Bild die Antenne oder ein 
Schirmblech?

Wenn Antenne, wieso sieht die so komisch aus. Welche Vorteile hat dieses 
Design?

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste Methode das festzustellen ist, ob es mit Masse verbunden 
ist. Abschirmungen sind logischerweise eigentlich immer mit Masse 
verbunden. Zumindest kleinsignalmaßig.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das ein gebogener Schlitz? Dann könnte es durchaus sein, denn es 
gibt auch Schlitzantennen. So betrachtet ist es eigentlich egal, ob das 
ganze dann mit Masse verbunden ist oder nicht.

Autor: B. R. (benchos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Berger schrieb:
> Die einfachste Methode das festzustellen ist, ob es mit Masse verbunden
> ist. Abschirmungen sind logischerweise eigentlich immer mit Masse
> verbunden. Zumindest kleinsignalmaßig.

Antennen können auch auf Masse liegen.

Autor: Thisamplifierisloud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ne Schlitzantenne.

Die Entwicklung solcher Antennen grenzt an schwarze Magie.

Autor: Nullblicker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Zur Info
Ich war auf der Suche nach Chipantennen für ein GSM Dual-Band (900MHz, 
1800MHz). Habe dann mal zwei alte Handy (S65, S68) aufgeschraubt um zu 
schauen, ob dort solche Chip-Antennen verbaut werden. Habe nicht 
wirklich eine Antenne gefunden. Das einige was für mich noch in Frage 
kommen würde, ist eben die im Bild. Ist bei beiden Handys exakt gleich!

Autor: G.a.s.tj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem aktuellen Gerät (Samsung Galaxy aka i7500GT) ist eine ähnliche 
Konstruktion. Habe ebenfalls auf Antenne getippt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chipantennen sind eine eher miserable Lösung, denn erstens ist bei
denen der "Gewinn" oft negativ (also ein Verlust), und zweitens
vermute ich mal, dass die wenigsten in der Lage sind, 2 W Sende-
leistung zu vertragen.

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Chipantennen sind eine eher miserable Lösung

Und die mit Keramiksubstrat für ein Consumer-Gerät viel zu teuer.

Randy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.