mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5 DMX-Receiver mit 1 OK galvanisch trennen


Autor: Thomas A. (aldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes Problem:

Ich habe mal vor geraumer Zeit einen DMX-gesteuerten LED-Lichteffekt mit 
folgenden Komponenten gebaut:

1x Eurolite PAR56 RGB (innenleben benutzt)
4x DMX LED-Dimmer von Hendrik

(die Platine vom PAR56 ist genau wie beim LED-Dimmer von Hendrik mit dem 
75176B bestückt)

Da das Teil nun in einem Club bei einer Veranstaltung zum Einsatz kommen 
soll, möchte ich evtl. anfallenden Kosten vorbeugen und den DMX-Teil 
entsprechend trennen ;-)

Ich dachte mir nun das ich einfach eine Art "OK-Modul" zwischen 
DMX-Eingang(Buchse/Stecker) und den 5x 75176B hänge. Habe viel im Netz 
gesucht und dabei folgende Schaltung gefunden:

http://users.skynet.be/kristofnys/files/booster/dm...

Das ist ja eigentlich das was ich haben will.....nur bereitet mir es ein 
wenig sorgen das der OK direkt vom DMX gespeist wird. Versau ich mir 
dadurch nicht das DMX-Signal auf der ganzen Linie?
Dann frage ich mich noch ob der OK alleine überhaupt die 5x 75176B 
bedienen kann. Dachte deshalb daran einen output mit aufzubauen als 
repeater. -> Sinnvoll?!?

Oder lieber in folgender Konfiguration aufbauen???:
(wieder mit nur einem output, statt Trafo mit DC/DC Wandler)

http://losti.kisslab.de/joomla/index.php/schaltung...

Welche Vorteile/Nachteile hat der MAX gegenüber den 75176B?
Könnte man die ohne weiteres ersetzen weil kompatibel?

Am Ende sieht mein Plan dann so aus:

DMX-Input -> OK-Modul/Repeater -> 5x 75176B -> µC/etc.
Das OK-Modul soll aus platzgründen so klein wie möglich und so groß wie 
nötig sein. Wenn es dann noch nach außen hin das Signal nicht Kaputt 
macht bin ich glücklich ^^

Hoffe ich habe nicht doch irgendwas überlesen was es schonmal gab :)
Bin über alles an tipps, anregungen und meinungen dankbar!

Gruß, Thomas

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas A. (aldi)

>http://users.skynet.be/kristofnys/files/booster/dm...

Die Schaltung ist Murks. WIe man es richtig macht siehst du im Artikel 
Galvanische Trennung.

>http://losti.kisslab.de/joomla/index.php/schaltung...

Das ist OK.

>Welche Vorteile/Nachteile hat der MAX gegenüber den 75176B?

DEUTLICH geringerer Stromverbrauch.

>Könnte man die ohne weiteres ersetzen weil kompatibel?

Ja.

>Am Ende sieht mein Plan dann so aus:

>DMX-Input -> OK-Modul/Repeater -> 5x 75176B -> µC/etc.

Falsch. Der DMX Eingang geht auf den 75176B, der treibt dann den 
Optokoppler.

MfG
Falk

Autor: Thomas A. (aldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schonmal vielen Dank für die schnelle Antwort!

>>Welche Vorteile/Nachteile hat der MAX gegenüber den 75176B?
>
> DEUTLICH geringerer Stromverbrauch.

also sozusagen Green-IT ;-) vermutlich aber deutlich teurer oder? dann 
würde ich nämlich evtl. gleich alle gegen diesen typ ersetzen wenn alles 
dadurch etwas mehr "Low-Current" wird...die 236 LEDs die getrieben 
werden verbraten schon genug :)
was ist mit dem MAX485 von dem du hier geschrieben hast?
Beitrag "Layout DMX Splitter galv. getrennt"
in der schaltung weiter oben wird ja der max3469cpa benutzt. 
pin-kompatibel, andere werte aber beide geeignet?

>>Am Ende sieht mein Plan dann so aus:
>
>>DMX-Input -> OK-Modul/Repeater -> 5x 75176B -> µC/etc.
>
> Falsch. Der DMX Eingang geht auf den 75176B, der treibt dann den
> Optokoppler.
Ja, so meinte ich das eigentlich auch.
Mit "OK-Modul/Repeater" hatte ich folgendes im Kopf:
IN -> 485-Treiber -> OK -> 485-Treiber -> OUT....von dort dann auf die 
485-Treiber der 5 schaltungen.
Den ersten 485-Treiber und OK dann entsprechend über DC/DC versorgt.

Habe ich beim MAX nicht dann aber das Problem mit der Grundlast an einem 
ungeregelten DC/DC wegen dem geringeren Strom gegenüber 75176B?


Danke & Gruß,
Thomas

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas A. (aldi)

>also sozusagen Green-IT ;-) vermutlich aber deutlich teurer oder?

So um die 1,60 EUR

>was ist mit dem MAX485 von dem du hier geschrieben hast?
>in der schaltung weiter oben wird ja der max3469cpa benutzt.
>pin-kompatibel, andere werte aber beide geeignet?

Es gibt Dutzende RS485 IC die alle pinkompatibel sind.

>Habe ich beim MAX nicht dann aber das Problem mit der Grundlast an einem
>ungeregelten DC/DC wegen dem geringeren Strom gegenüber 75176B?

Ja, steht ja auch im Artikel.

MfG
Falk

Autor: Thomas A. (aldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Falk,

Vielen Dank soweit!
Dann werde ich mal in den Datenblättern stöbern welchen RS485 IC ich 
dann einsetze. :)

Danke nochmal für die schnelle Hilfe!

Gruß, Thomas

Autor: Henne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil von den teuren Treibern ist weniger die Umweltfreundlichkeit 
sondern vielmehr das Knacken der 32Geräte-Grenze im RS485Bus ;-)
(ach ja: und natürlich die slew rate control bei langen Strecken)

VG,
Hendrik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.