mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatzschaltbild für Sensor


Autor: Tobi W. (todward)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wie der Titel schon sagt, geht es um das Ersatzschaltbil von einem 
Parallel-Zylinder-Kondensator!
In der Zeichnung sind 2 parallele Leiter/Stäbe (Beide oder zumindest 
einer davon ist Isoliert). Diese werden dann von oben in einem Tank oder 
Behälter befestigt und können damit den Wasserstand zurück geben.
Jetzt zu meinen Fragen.

1) Wenn ich mir das soi recht überlege, dann habe ich ja nicht nur das 
Wasser bzw. die Luft, die die Kapazität bestimmen sondern auch noch die 
Isolierung der Leiter. Der Faktor ist zwar konstant aber hat das 
irgenteinen einfluß auf das Messergebnis bzw. meine Berechnungen?

2) Wie sieht das Ersatzschaltbild jetzt genau aus. Die Gesamtkapazität 
ergibt sich ja aus 2 Kondensatoren. Der eine wird mit dem Wasser 
gebildet und der andere wird mit der Luft gebildet. Zumindest dann wenn 
die Polplatten nicht komplet von wasser oder von Luft umgeben sind.
Nach meinen Überlegungen würde eine Reihenschaltung rausfallen, weil ich 
nur 2 Platten habe, die für beide C's benutzt werden und die elektronen 
ja nicht erst in der luft zur anderen Seite wandern und wenn die dann am 
wasser sind, wieder zurück wandern.

3) Aus der überlegungen von punkt 2 müsste sich dann eine 
Parallelschaltung ergeben! Also wäre mein
demnach wäre mein Cges nie größer als der kleinste C von den beiden.


Ich hoffe ihr könnt da so ein bischen licht ins dunkel bringen.
Gruß
Tobi

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt auf die aufgabenstellung an. entweder ist ein Er von der isolation 
angegeben, dann rechnet man (als näherung) jeweils eine serienschaltung 
aus
leiter | isolierung | wasser | isolierung | leiter
das ganze dann parallel zu
leiter | isolierung | luft | isolierung | leiter

meistens ist das Er bei solchen tollen uni aufgaben aber nicht gegeben 
und man geht davon aus, dass die isolierung inifiitisimal dünn und quasi 
vernachlässigbar ist..

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi,

danke für die Antwort!
Es ist zwar keine Uniaufgabe oder eine sonstige Aufgabe von einer 
Lehranstallt aber ist ja egal.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ganze eine 
Parallelschaltung?!
hmm, die Isolierung ist so dick wie die bei einer normalen 2,5mm² Litze 
halt sind. Aber ich lasse den faktor mal raus, da ich den ja bei beiden 
Kondensatoren habe.

Gruß
Tobi

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Was mir gerade noch beim Durchrechnen der Gesamtkapazität aufgefallen 
ist:
Wenn das ganze eine Parallelschltung ist, und der der Wasserstandsteigt, 
sinkt ja die Kapazität des Kondensators, der von der Luft gebildet wird 
und der C der vom Wasser gebildet wird steigt!
Irgentwann geht ja C'o2 gegen 0, da die Platten dann volständig im 
wasser sind. Damit wäre dann aber auch mein gesamt C=0!!! Aber in der 
realität ist es ja genau andersherum, die Kapazität steigt mit 
steigendem Wasserstand.

Wo habe ich da meinen Denkfehler bzw. meinen Rechenfehler?

Gruß
Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.