mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensatornetzteil Verständnisfrage


Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Wenn man ein Kondensatornetzteil mit einem X2-Kondensator als 
Blindwiderstand baut und LED anhängt, stellt sich die richtige Spannung 
von selbst ein. Hab ich oft gemacht.
Aber wie ist das, wenn man genau so direkt eine Relaisspule anhängt?

Z.B. eine für 12V und 330 Ohm. Angenommen der Strom reicht aus (460nF-X2 
für den Blindwiderstand und 460µF Speicherelko). Das funktioniert, wenn 
ich das Netzteil vorher mit einer 12V Zenerdiode stabilisier (und der 
Zwischenspeicherelko gross genug ist). Dann zieht das Relais an, wenn 
ich 230V einschalte.

1) Geht das auch ohne Zener? Weil sich die Spannung auch so auf 12V 
einstellt wie bei LED? Ich will es nicht einfach ausprobieren weil 
kaputt ist schnell etwas und ich hab nur das eine Relais...

2) Und wie ist es wenn man in Reihe zum Relais noch eine weisse 3V/20mA 
LED reinhängt? Leuchtet die dann? Wie stellt sich die Spannung dann ein?

lg
Triti

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu a)

Es stellt sich die Spannung ein, die dein Netzteil liefern kann
==> U= I*R ==> Kann dei Netzeil mehr als 36mA@300R liefern wird sich 
auch eine Spannung > 12V einstellen.

zu b)

Du hast dann zusätlich noch die Flussspannung der LED mit drauf. 
Leuchten würde sie wohl solange bis die Relaisspule duchbrennt.


Wieso willst du denn auf ne Z-Diode verzichten? Was hast du denn vor? 
Dein Speicherelko wird dir dankbar sein wenn du ihm die Spannung 
begrentzt

Autor: Gerhard K. (mikros)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

!!!Netzspannung ist gefährlich usw. usw!!!

Das Relais will 12V/320 Ohm = 37,5mA.
Am Kondensator müssen also bei rund 37mA die überzähligen rund 220V 
abfallen.

Eine LED in Reihe würde also auch von den knapp 40mA durchflossen 
werden, das findet die wohl nicht lustig...
Also mit Vorwiderstand parallel zum Relais und den zusätzlichen Strom 
der LED berücksichtigen.

Wenn die Schaltung die aus den elektronikforum ist und Relais und LED 
also IMMER angeschlossen sind:

Relais mit LED (incl. Vorwiderstand) zusammenbauen.
Elko ca. 47µ -100µ (das Relais soll nur nicht brummen und sicher 
anziehen),
Kondensator mit kleinerem Wert (100n) zum Test und die Spannung am 
Relais messen (die ist dann merklich zu niedrig).
Kondensator dann im richtigen Verhältnis vergrößern und fertig.
Das Relais zieht mit Sicherheit auch bei 9-10V schon an und brennt bei 
14V auch noch nicht ab.
Netzspannungsschwankungen im üblichen Bereich stören da praktisch nicht.
Elko reicht 25V, Z-Diode muß dann nicht sein.

Oder eben alles ausrechnen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: triti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, danke schön.
Ich glaub jetzt blicke ich durch.

Das ganze soll darum in Reihe sein weil es so klein wie möglich sein 
soll, weil gerade besonders wenig Platz. Grosser Kondensator ist nicht, 
höchstens ein 470nF X2 geht rein.
Bei dem zieht das RElais schon an (Elko:330-460µF) aber nicht, wenn 
paralel dazu gleich beim einschalten eine LED leuchtet. Wenn aber eine 
ganz kleine Verzögerung ist (1/4-1/2 Sekunde)-zuerst Relais und dann 
LED, dann gehts. Das muss ich noch hinkriegen.

Gut das 25V Elko auch reicht, ich hab einen für 35V da der noch 
reinpasst.

Kann erst am WE wieder löten.
Danke,
lg
Triti

Autor: Udo R. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch war,
wenn Du die z-Diode weglässt, dann fehlt die Spannungsbegrenzung (bzw.) 
die Last die dafür sorgt, daß die Spannung am Elko nicht zu hoch wird.
Wenn Dir also ohne z-Diode das Relais durchbrennt dann wirst Du einen 
wunderschönen Knall hören. Danach hast Du mehr Platz :-)!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Udo R. S. schrieb:
> Noch war,
> wenn Du die z-Diode weglässt, dann fehlt die Spannungsbegrenzung (bzw.)
> die Last die dafür sorgt, daß die Spannung am Elko nicht zu hoch wird.
> Wenn Dir also ohne z-Diode das Relais durchbrennt dann wirst Du einen
> wunderschönen Knall hören. Danach hast Du mehr Platz :-)!

mir persöhnlich ist noch keine Relaisspule durchgebrannt, es sei denn, 
ich betreibe ein 12V Relais dauerhaft mit 30V und mehr.
Wenn die Dimensionierung stimmt, kann nur der Kondensator einen Schluß 
bauen, das darf er aber eigentlich nicht.

Wenn das passiert sollte die Sichrung kommen.
Hatte ich übrigens auch nie drin, nur einen 100 Ohm Sicherungswiderstand 
der im Notfall abgebrannt wäre.
Kondensatoren waren tropenfeste MP-Kondensatoren 630V Gleichspannung, da 
durfte dann im Zweifel die Selbstheilung zuschlagen.

Üblicherweise gan es bei mir auch keinen Gleichrichter, nur eine 
Z-Diode, dazu parallel Elko und die Schaltung.
Z-Diode deshalb, weil es einmal ein Thermostat und einmal ein 
Lichtsensor fürs Aquarium war und sich damit die Stromaufnahme der 
Schaltung änderte.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum nimmst du nicht gleich ein 230V Relais?
Sowas z.Bsp.:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=28327;GRO...

Autor: Antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Weil der Threadersteller Kondensatornetzteilspezialist ist
und die so schön sparsam sind,
er ein 230V Relais erst kaufen müßte, die anderen Teile
sowieso vorhanden sind, usw....

Denk ich mir.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.