mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Output gegen Output: was passiert?


Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert, wen man den Ausgang eines AVR für sehr kurze Zeit gegen 
den Ausgang eines anderen IC schaltet? Kurzschluss und Port (oder mehr) 
sofort kaputt?

Ausgangspunkt ist, dass die 1. und 2. Platinenrevision meines Projekts 
an A4, A5, A6, A7 jeweils einen anders belegten SPI-Bus verwenden. Ich 
würde gerne die gleiche Firmware verwenden und per Test entscheiden, 
welche Hardware vorliegt. Beim Test würde aber kurz Ausgang gegen 
Ausgang arbeiten:

Die erste Revision hatte dort zwei IC (MAX667x) und Datenübertragug nur 
zum AVR, die zweite Revision hat bidirektionale Übertragung zu einem IC 
(AD7792). Die ICs beider Revisionen sind direkt mit AVR-Ports verbunden. 
Ich wollte den AD7792 der Revision 2 takten und sehen, ob Daten 
ankommen. Der Takt an A6 würde aber bei Revision 1 gegen den MISO-Output 
eines IC arbeiten.

Autor: Rintintin Rintintin (rintintin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zweifelsfalle Schutzwiderstände verwenden.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du nicht beim Test den Pullup einschalten und dann den Portstatus 
lesen? (Falls 0 wurde extern gegen GND gezogen).

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine ist fertig, Schutzwiderstände bekomme ich nicht mehr rein. 
Ich hatte an den CS-Leitungen der 1. Revision externe Pull-Up. Wenn es 
Pull-Downs gewesen wären, hätte ich sie jetzt mit den schwachen Pull-Ups 
im AVR detektieren können. Aber da der AVR keine Pull-Downs hat, komme 
ich so leider nicht weiter.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannste doch trotzdem nutzen: A5 als Ausgang und low => muss low geben, 
A5 als Eingang und tristate => bei V1 mit Pull-up ergibt sich high, bei 
V2 ohne Pull-up low, A5 als Eingang und interner Pullup aktiv => muss 
high ergeben, sonst Fehler

Musst nur bei den Zeiten schauen, wie lange der externe Pull-up braucht, 
um den Pin zuverlässig nach dem low auf high zu ziehen, und wie lange 
der Pin ohne Pull-up zuverlässig als low erkannt wird. Tendenziell 
laufen Tristate-Pins beim AVR gegen Vcc, aber das dauert paar Sekunden. 
Hängt natürlich von der externen Beschaltung ab, und ist möglicherweise 
störempfindlich.

Ich würds nicht gern so machen, aber wenn Du keine andere Möglichkeit 
hast...

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf die Frage zurückzukommen: was passiert bei Ausgang gegen Ausgang? 
Haben ICs mit SPI-Interface vieleicht sowieso interne Serienwiderstände 
(am SPI-Bus könnte so etwas ja schon mal passieren) oder andere 
Massnahmen zur Strombegrenzung und falls ja, wäre das im 
Ersatzschaltbild der ICs eingezeichnet oder gibt es einen Eintrag im 
Datenblatt, aus dem man dazu Rückschlüsse ziehen kann?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.