mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zum ULN2801


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich möchte mit einem AT-Mega8 über einen ULM2801 8 Relais(12V/90mA) 
ansteuern. Als Vorwiderstand nehme ich 2,7k.

Da alle Relais einen Gesammtstrom von 720mA haben und VceSat bei maximal 
1,6V liegt, fällt an dem Bauteil eine Leistung von 1,15W ab.
Die 500mA sind doch pro Kanal oder?

Dann kommt noch Pin10 an die 12V der Relais und Pin9 an GND.
Sehe ich das so richtig oder ist mir da ein Denkfehler unterlaufen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ULN2803 braucht keine Vorwiderstände.

Bei den Strömen pfeift das Teil auf dem letzten Loch, wie man auch im 
Datenblatt shen kann. Nicht zu empfehlen.

Anschluss ist soweit richtig.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Der ULN2803 braucht keine Vorwiderstände.

Er hat aber den 2801. Und der ist wie ein 2803 ohne internen 2,7k 
Basiswiderstand.

MfG Spess

Autor: Klaus2m5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch schrieb:
> Bei den Strömen pfeift das Teil auf dem letzten Loch, wie man auch im
> Datenblatt shen kann. Nicht zu empfehlen.

Sicher nicht! Die maximale Gesamtleistung fürs Package mit 2,25W wird 
nicht erreicht.

Anschluss der Pins stimmt wie angegeben.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Er hat aber den 2801.

Woher weisst du das?

> Und der ist wie ein 2803 ohne internen 2,7k
Basiswiderstand.

Sagte ich das nicht?

> Sicher nicht! Die maximale Gesamtleistung fürs Package mit 2,25W wird
nicht erreicht.

In meinem DB steht unter MAXIMUM Ratings 1,47W und unter Recommended 
Conditions 0,76W.
Das Teil ist nun mal ne uralte Krücke, leider gibt's ohne 
Schieberegister nichts besseres.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bensch (Gast)

>Das Teil ist nun mal ne uralte Krücke, leider gibt's ohne
>Schieberegister nichts besseres.

Jain. IRF 7301 ist ganz OK, 2 MOSFETs im SO8 Gehäuse. Zwei davon machen 
flächenmässig SO16, und haben um Größenordnung geringeren 
Schaltwiderstand.
Siehe MOSFET-Übersicht

MFG
Falk

Autor: Klaus2m5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch schrieb:
> In meinem DB steht unter MAXIMUM Ratings 1,47W und unter Recommended
> Conditions 0,76W.
> Das Teil ist nun mal ne uralte Krücke, leider gibt's ohne
> Schieberegister nichts besseres.

O.K., Ich hatte das Datenblatt für einen ULN280xA von SGS-Thomson. 
Anyway, die Leistung berechnet sich nach meinem Datenblatt aus I*Uce*8 
wobei Uce bei bis zu 100 mA mit maximal 1,1V angesetzt wird. Also 
90mA*1,1V*8=792mW. Sollte auch nach deinem Datenblatt langen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>> Er hat aber den 2801.
>Woher weisst du das?

Titel: 'Frage zum ULN2801'

>> Und der ist wie ein 2803 ohne internen 2,7k
>>Basiswiderstand.

>Sagte ich das nicht?

Wo?

Mfg Spess

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jain. IRF 7301 ist ganz OK, 2 MOSFETs im SO8 Gehäuse. Zwei davon machen
flächenmässig SO16, und haben um Größenordnung geringeren
Schaltwiderstand.

Ja, ich nutz einen ähnlichen (vns3nv04d-e), macht mal locker 2x2A und 
ist geschützt. Ist aber flächenmässig nicht mit dem ULN vergleichbar- 
und für den gemeinen Bastler zu teuer und zu schwer beschaffbar....

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin und danke für die Hinweise,
hab meine Berechnung an die 100mA angepasst, bin vorher vom schlimmsten 
Fall ausgegangen. Ich habe im Datenblatt von ST(September 03) auch die 
2,25W gefunden, sollte dann ja klappen.

MfG

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch schrieb:
> Das Teil ist nun mal ne uralte Krücke, leider gibt's ohne
> Schieberegister nichts besseres.

was gibt es denn mit Shiftregister was vergleichbar viel treiben kann?
Bitte sowohl Low Side, als auch High Side.
Ich bin es nämmlich leid immer ein SR und dahinter den ULN/UDN, hab aber 
noch nix gefunden.

edit:
Ich hatte auch hier schon mal gefragt.
Beitrag "shiftregister mit integriertem LED-Treiber"
Aber wirklich viel kam auch nicht, obwohl der TPIC595 schon mal nicht so 
schlecht aussah.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hatte auch hier schon mal gefragt.
Beitrag "shiftregister mit integriertem LED-Treiber"
Aber wirklich viel kam auch nicht,...

Dann schau doch selbst bei TI, oder müssen wir alles vorkauen?

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja. das Problem ist, dass ich nicht so richtig weiß, wo ich wie danach 
suchen soll.
Meist gibt es kryptische Typbezeichnungen mit mehr oder weniger 
aussagekräftigen Kurzbeschreibungen.
Dh. man müsste hunderte Datenblätter wälzen.
Wenn man dann meint, eins gefunden zu haben, stellt man fest, dass man 
den nirgends oder nur zu horrenden Preisen bekommt.

Deswegen meie Frage an die erfahrenderen Nutzer, die wissen welche gut, 
preiswert und einen Blick wert sind.

Das hat nix mit vorkauen zu tun.

Deine Aussage lässt vermuten dass du viele ICs kennst, die das leisten, 
was ich suche, deswegen habe ich gefragt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Vlad Tepesch (vlad_tepesch)

>Deswegen meie Frage an die erfahrenderen Nutzer, die wissen welche gut,
>preiswert und einen Blick wert sind.

TPIC6B595
TPIC6C595

MFG
Falk

Autor: Christian L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also dass der ULN 2801-2805 Masse schaltet habe ich soweit verstanden, 
aber womit schalte ich denn nun wenn ich den ULN an einen µC hänge. Mit 
High Pegel 5V oder mit Low Pegel Masse? Kann mir das mal bitte jemand 
erklären?
Besten Dank.


mfg

Christian

Autor: Volker Schulz (volkerschulz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> Also dass der ULN 2801-2805 Masse schaltet habe ich soweit verstanden,
> aber womit schalte ich denn nun wenn ich den ULN an einen µC hänge. Mit
> High Pegel 5V oder mit Low Pegel Masse? Kann mir das mal bitte jemand
> erklären?

Grundlagen Transistorschaltungen:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor

Volker

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.