mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funk-Handsender FB-HD2RX (Pollin) mit RFM12 auslesen


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stehe gerade vor einem Problem, bei dem ich nun einfach nicht 
weiterkomme. Es geht um folgendes. Mit einem RFM12-Modul am ATMega8 
werden die Daten eines LowCost-Funk-Handsenders von Pollin (FB-HD2RX, 
Link: 
http://www.pollin.de/shop/dt/MTMzOTQ0OTk-/Haustech...) 
ausgelesen. Da der Sender mit ASK-Modulation arbeitet, habe ich den 
DATA-Pin des RFM12 an den Input-Capture des ATMegas gehängt. In der 
Input-Capture Interrupt-Routine werden die Puls/Pausen-Verhältnisse der 
empfangenen Daten ausgemessen und aufgezeichnet. Das funktioniert 
anscheinend gut, denn die Verhältnisse der Highs und Lows passen sehr 
exakt zu dem was ich im I-Net zur ASK-Modulation finden konnte (1/3-2/3 
Puls-Pausenverhältnis).

Soviel zum Background. Nun zum Problem. Bei jedem Tastendruck sendet die 
Fernbedienung 64(!) Bit. Soviel hatte ich bei diesem LowCost-Teil gar 
nicht erwartet. Die Daten sind dummerweise nicht konstant und scheinen 
so aufgebaut zu sein:

12 Bit - Präambel (Diese Bits sind konstant 0)
32 Bit - variable Daten
20 Bit - konstante Daten (Wert ist bei beiden Tasten identisch)

Hat jemand eine Ahnung, wie diese variablen Daten in der Mitte decodiert 
werden müssen? Jedes mal, wenn ich eine Taste drücke, ändern sich diese 
Daten in der Mitte. Der 12-Bit Header und die letzten 20-Bit bleiben 
dagegen konstant. Mittlerweile habe ich etwas vom Rolling-Code-Verfahren 
gelesen. Aber kann es denn sein, dass diese einfache Fernbedienung so 
ein kompliziertes Verfahren benutzt?

Gruß
Werner

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja, siehe z.B. hier:

http://www.electronickits.com/remote_control/rf2.htm

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahhhh! Danke für die schnelle Hilfe!

D.h,, dass ich das Vorhaben mit dieser Fernbedienung wohl knicken kann.

Weis jemand zufällig, wo es günstige Handsender (ohne Rolling-Code und 
Code-Hopping, etc.) gibt?

Gruß
Werner

Autor: Kim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sender sendet nicht nur 64 Bit sondern 82Bit.
Davon ist der letzte Teil wie du schon gemerkt hast, konstant, sozusehen 
als "Serial Number" und die Bits 73-76 geben auskunft über den 
gedrückten Taster.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.