mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JogDail


Autor: Markus Cords (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Weiß einer wo ich JogDail's herbekomme ???


lg, markus

Autor: rastlos ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiss denn überhaupt einer was ein "jogdail" ist?

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tägliches Joggen ?.

Wählscheibe, die die Tasten Menue nach Oben, unten ersetztund
ähnliches.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stichwort: drehimpulsgeber(wiki) oder dreh-encoder

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die dinger heissen doch jog dial oder. was ein so ein schreibfehler so
ausmachen kann

Autor: Markus Cords (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, ja war ein schreibfehler.

thread schließen.

lg, markus

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"stichwort: drehimpulsgeber(wiki) oder dreh-encoder"

Manchmal hilft es auch in der Technik, deutsche Worte zu gebrauchen (na
ja, über das "Encoder" kann man geteilter Meinung sein)


Ein Motherboard im Rechner heißt bei mir übrigens Hauptplatine, und
bisher hab ich noch keinen Kunden getroffen, der das Wort nicht
verstanden hätte (wohl aber einige Kunden, die mit dem "Motherboard"
nichts anzufangen wußten)

Autor: pez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kannst es ja mit "Mainboard" versuchen, Motherboard ist nicht
ganz so verbreitet ;)

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen: Als "jog dial" oder
Drehimpulsgeber lassen sich ganz gut Schrittmotoren verwenden. Diese
nämlich erzeugen beim Drehen Spannungsimpulse, die mit geeigneter
Begrenzerschaltung direkt ausgewerte werden können.
Die Begrenzerschaltung ist wichtig, da bei ausreichend schnellem Drehen
die erzeugten Spannungen ziemlich hoch werden.

Nettes "Abfallprodukt" ist die Haptik eines Schrittmotors - das fühlt
sich beim Drehen recht gut an, was bei einfachen Drehimpulsgebern oft
nicht der Fall ist. Obendrein sind Schrittmotoren praktisch
verschleißfrei.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus,

das klingt Super, hast Du dazu einen passenden Link?

Gruß Jörg

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab selber was gefunden

http://www.elektrik-trick.de/sminterf/sminterf.htm

Gruß Jörg

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg: Genau so was meinte ich. Ist doch klasse, oder?

Leider sind die in 3.5"-Diskettenlaufwerken verbauten Schrittmotoren
aufgrund des Spindeltriebs nicht für derlei Zwecke verwendbar, oder
aber nur mit erheblichen mechanischen Modifikationen.
Bevor man also beim Ausmisten des Kellers die alte 5.25"-Schrippe
wegwirft, nochmal kurz innehalten und den Schrittmotor retten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.