mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Akku laden ohne (!) Schaltung aus zu machen


Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich verwende in meiner Schaltung einen LiPo-Akku, für den ich auch
einen speziellen Lader habe. Soweit geht alles wunderbar.

Nun möchte ich aber den Akku laden, ohne die Schaltung aus zu machen.
Ich möchte quasi den +-Pol des Akkus komplett trennen, um ihn laden zu
können und gleichzeitig aber meine Schaltung weiterhin mit
"Netzteilstrom" betreiben.

Also so wie's beim Handy läuft: Stecker rein und wird geladen, wobei
das Handy an bleiben kann.

Die einzige Idee war eine Ladebuchse, die mechanisch einen Kontakt
trennt. Das geht zwar, aber wenn mein Netzteil nicht in der Dose ist,
aber der Stecker in der Schaltung stekct, geht sie natürlich aus.

Ein Relais ist zu groß... Wie wird das denn bei Handy gemacht?!?

Oder kann mein Akku an der Schaltung bleiben und ich lade ihn
trotzdem?!?!?!?

Vielen Dank für alles Antworten und Tips, ich suche nun echt schon
lange nach einer Lösung... :-(

Danke! :-)

Sebastian

Autor: Peter Kasi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Max1811 an, der kann das glaub.....
Wude hier im Forum auch schon öfters besprochen, einfach mal die Suche
verwenden.

Gruß
Peter

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter,

danke für die schnelle Antwort! :-)

Den MAX1811 schau' ich mir gleich mal an, die Forumsuche hat mir
leider (außer einem Vorschlag einer Ladeschaltung von mir selbst, die
leider nicht funzte), nicht weitergebracht. Ich habe nach
"Ladeschaltung" und "+Handy +Akku" gesucht...

Nach was könnte ich noch suchen?

Danke! :-)

Sebastian

Autor: Peter Kasi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach LiIon oder lipo oder Max1811

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter,

also der MAX1811 sieht schonmal gut aus, aber eine wichtige Frage habe
ich:

Im Datenblatt (siehe Anhang) auf S. 6 links unten ist eine kleine
Skizze. Dort hängt am BATT-Ausgang der Akku gegen GND. Soweit alles
klar. Gleichzeitig hängt noch "System Load" dran, also praktisch die
Spannungsversorgung für meine Schaltung?

Was ich nun nicht verstehe: Wenn der Akku konstant mir 100mA geladen
wird, wie kann dann meine Schaltung z.B. 400mA ziehen? Funktioniert
das, oder...? Und wie kann der MAX1811 dann die LAdeschlußspannung
messen?

Werden LiPos eigentlich exakt wi LiIon-Akkus geladen?

Vielen Dank nochmals! :-)

Sebastian

Autor: Peter Kasi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwischt! :)
Ich selbst hab auch noch nicht mit dem  Max1811 gearbeitet, und die
Frage bezüglich wie Messen die und wieviel mA kann ich abziehen hab ich
mir auch schon gestellt (ich versteh auch nicht wie das funktionieren
soll, aber anscheinend funkt's). Das mit der Systemload scheint schon
so zu sein, s.a.
Application Notes
Protection From Blackouts: Dirt Cheap to Fully Integrated

Anscheinend wird der Max1811 von einigen Postern hier im Forum
verwendet, vielleicht kann ja mal einer ein Statement abgeben.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statement:
ja funktioniert! Ich habe GSM und GPS und AVR parallel drann hängen,
der Lade-LED-PIN geht mit auf ein Portpin und wird über die
Systemanzeige dargestellt. Sinkt der Ladestrom unter ein bestimmtes Maß
und/oder steigt die Spannung auf ein bestimmtes Maß, hört der MAX auf zu
laden.
Dann schalte ich Ihn ab und schalte ihn erst wieder hinzu, wenn die
Akkuspannung auf unter 3,4Volt fällt.

man sollte dem MAX1811 aber nicht seine Versorgungsspannung klauen.
besser ist über den Enable-Pin abwählen. Der Status-Pin für die
Lade-LED bekommt sonst einen undefinierten Zustand (weder LOW noch
HIGH). Der Open-Drain Ausgang dieses Pin's scheint das irgentwie
nicvht zu mögen. Ich musste einen Pulldown (47K) zusätzlich zum
PullUp(4.7K) hinzuschalten.
Da der Akku nicht mit konstantem Strom geladen wird, macht nichts.
Hauptsache nicht mit mehr als C/1. Der MAX begrenzt ja eh auf 500mA.
Diese fließen auch nur, wenn der Akku völlig entladen ist.
Gruß
Axel

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute!

btw: welcher ic ist denn gängig, wenn man nur 'n nicd oder nimh akku
laden will?

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Axel,

vielen Dank erstmal für die Infos! :-)

Wenn ich den Ladestrom des MAX1811 also auf z.B. 70mA einstelle, darf
dann meine Schaltung auch max. 70mA ziehen? Oder teilen sich die
Schaltung und der Akku die 70mA (z.B. 30mA Schaltung + 40mA
Akku-Ladestrom)?

Und muß ich den MAX1811 abschalten? Macht er das nicht automatisch? Ich
möchte mir den Pin sparen...

Nochmals vielen Dank!

Sebastian

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, du kannst deinen Ladestrom nicht einstellen, nur begrenzen.
wenn du bei ISEL auf 100mA max. stellst, dann fliessen nicht mehr als
100mA bzw. dann 60 in den Akku und 40 in die Schaltung. Die Schaltung
sollte schon wenig Strom insgesamt brauchen, derAkku teilt sich seinen
Ladestrom mit der Applikation. Stimmt schon. Ungeachtet dessen steigt
aber die Spannung am Terminal, der Akku braucht halt länger, bis er
voll ist. Immer drann lassen habe ich auch probiert, bei ca. 4Volt
schaltet der Max wieder zu, ich wiess nicht, wie lange dem Akku die
Dauerpufferung gefällt. Die Geräte laufen jetzt seit Mai/Juni ohne
Probleme.
Axel

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Axel,

OK, die Schaltung und der Akku teilen sich also den Ladestrom, das
hilft mir schon einmal sehr weiter! :-)

Ich verwende den LiPo nicht als Pufferakku sondern als normalen Akku,
der halt nach ca. 4 Wochen für 2 Stunden geladen werden muß. Wenn der
Anwender den Netzstecker halt erst nach 20 Stunden wieder zieht (z.B.
vergessen), dann sollte das die Schaltung und der Akku schon
aushalten...

Aber dann kann ich das Ganze mal testen!

Noch eine Minifrage: Wo hast Du den MAX1811 denn bestellt? Bei
reichelt, conrad und farnell bin ich leider nicht fündig geworden...

Auf jeden Fall nochmals vielen Dank! :-)

Sebastian

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sebastian,
na wenn die Schaltung 4Wochen lang hält, kann der Stromverbrauch nicht
soo hoch sein und fällt beim Laden des Akkus nicht sonderlich ins
Gewicht. Davon gehen die von MAXIM wohl aus. Du kannst beruhigt die
Schaltung mit Akku am Lader lassen. passiert nichts. auch ohne Akku
steigt die Spannung nicht über 4.2Volt.
Bestellt habe ich die Teile bei Microdis in Römerberg
http://www.microdis.net

Gruß
Axel

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Axel,

meine Schaltung zieht normal unter 1mA, nur im extremen "worst
case"-Fall zieht sie halt schon bis zu 300mA... Das aber nur für
wenige Sekunden...

Daher werde ich es mal mit dem MAX1811 versuchen...

Danke auch für den Tip mit http://www.microdis.net - leider habe ich
übre die Suche keinen MAX1811 und auch keinen 1811 gefunden. Hast Du
die direkt per Mail angeschrieben?

Vielen Dank nochmals!!! :-)

Sebastian

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim-Teile bestellt man ambesten bei Spezial-Elektronik in Bückeburg.
Habe da nur gute Erfahrungen.
www.spezial.de

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo crazy horse,

vielen Dank für Deinen Tip! Auf der Homepage scheint es wirklich alle
Maxim-Produkte zu geben. Es gibt zwar eine Option Produtke/Shop, aber
einen Shop scheint es ja trotzdem nicht zu geben.

Hast Du per eMail-Anfrage bestellt? Und kriegt man da auch
Preislisten?

Danke nochmal!

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.