mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ein paar kleine fragen


Autor: lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnt ihr mir bitte helfen, ich hätte ein paar kleine fragen.

was für eine gefahr tritt beim schalten eines kondis auf?

und was für eine gefahr tritt beim schalten einer spule auf?

und was für vorteile bzw. nachteile hat ein fet gegenüber eines bjt?

Autor: Fallout-Girl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hausaufgaben.de

Autor: lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein so ist es leider nicht, ich hab zwar im wiki nachgeschaut, doch 
einfach keine genaue und einfache antwort bekommen.

Autor: lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauche praxisbezogene antworten.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was für eine gefahr tritt beim schalten eines kondis auf?
ggf. zu hoher Strom

> und was für eine gefahr tritt beim schalten einer spule auf?
ggf. zu hohe Spannung

> und was für vorteile bzw. nachteile hat ein fet gegenüber eines bjt?
Der eine ist in den einen Fällen besser, der andere in anderen Fällen.

Autor: lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke.

warum ist bei kondis zu hoher strom und bei spulen zu hohe spannung?

Autor: winter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lustig schrieb:
> warum ist bei kondis zu hoher strom und bei spulen zu hohe spannung?

damit man sie einfacher unterscheiden kann, hat man letztes Jahrtausend 
mal festgelegt und als allgemeingültig definiert

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
winter schrieb:
> lustig schrieb:
>> warum ist bei kondis zu hoher strom und bei spulen zu hohe spannung?
>
> damit man sie einfacher unterscheiden kann, hat man letztes Jahrtausend
> mal festgelegt und als allgemeingültig definiert

könnte auch sein ^^ Ich bevorzugee die Variante mit der 
physikalisch/elektrotechnischen Erklärung ;)
suche mal nach "ausgleichsvorgänge"..

Autor: Phil Mcphilster (mcphilster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, also wenn du einen Kondensator mit einer Gleichspannung betreibst 
ihn im ungeladenen Zustand über einen Schalter an die 
Versorgungsspannung hängst, bekommst du beim Einschalten einen hohen 
Strom, da der Kondensator im Einschaltmoment ähnlich einem Kurzsschluss 
ist. Ist der Kondensator dann geladen ähnelt er einer Unterbrechung und 
die volle Betriebsspannung liegt an ihm an. Also mal ziemlich einfach 
ausgedrückt. Bei der Spule ist das umgekehrt. Die Spule hat im 
Einschaltmoment einen Widerstand ähnlich einer Unterbrechung, d.h. beim 
"Einschalten" der Spule liegt sofort die gesamte Betriebsspannung an ihr 
an und der Strom ist annähernd null. Dafür ist nach genügend langer Zeit 
der Strom nur durch unseren Leiterwiderstand und den der Spule 
beschränkt.
So, die Gefahr beim "Einschalten" eines Kondensators sollte mit der 
Beschreibung ja klar sein. Bei der Spule ist es weniger das 
"Einschalten", eher das "Ausschalten" was wirklich gefährlich ist. Eine 
Spule speichert die zugeführte Energie wie ein Kondensator. Beim 
"Ausschalten" dreht sich die Spannung an der Spule um und es beginnt ein 
Strom zu fließen. Wenn du für diesen Strom keinen Pfad vorsiehst über 
den er sich ausgleich kann ohne deine Schaltung zu beschädigen ist es 
sehr schlecht. Das wird z.B. im Physikunterricht mit eine 
Hochspannungsgenerator gezeigt. Hierbei wird eine Spule aufgeladen und 
anschließend abgeschalten. Der Strom fließt dabei über die Luft zwischen 
zwei Metallspitzen. Ich hoffe du weißt was ich mein ;-).
So, falls du dich noch bisschen informieren willst, dann hast du hier 
einen Link für eine Beschreibung des Kondensators im Einschaltmoment:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0205301.htm
Für die Spule war ich leider zu faul, aber müsste auch was auf der Seite 
zu finden sein ;-).
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Gruß Phil

Autor: Phil Mcphilster (mcphilster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja noch eine kleine Weisheit:
"Am Kondensator, eilt der Strom vor" und "Bei Induktivitäten, die Ströme 
sich verspäten" ;-). Nur so als Merksatz zu dem was ich gerade schon 
geschrieben hab ;-).
Gruß Phil
PS.: Bezogen auf Einschaltmoment.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensatorentladung wird gefährlich wenn die Spannung die Grenze von 
etwa 50V (VDE-Spannungsgrenze) überschreitet, dann kann man vom 
Kondensator einen Schlag verpasst bekommen.

Wenn die Energie im Kondensator dabei mehr als 1 WS ( 1Joule) beträgt, 
kanns lebensgefährlich werden.

Sekundäre Schäden sind Stürze usw. durch Erschrecken oder Fallenlassen 
von Werkzeugen. das kann auch vorkommen.

Das Material kann Schäden durch Verschweißen oder Auftrennen bekommen da 
ein impulsförmiger Entladestrom entsteht. Da kommts auf das betroffene 
Bauelement oden betroffenen Leiter an.

bei HF-Mikrowellendioden kann ein Volt reichen, andere Halbleiter 
ertragen meist wesentlich mehr.

Spulen erzeugen beim Abschalten impulsförmige Spannungen, die sehr hoch 
sein können. Auch hier gelten die gleichen Grenzen wie für Kondensatoren 
genannt.
(bzgl. erzeugte Spannung und entladene Energie)

Was ist ein bjt ??

Autor: Sven J. (locutussum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bjt ist nen bipolartransistor. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.