mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kollektorschaltung


Autor: fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0203111.htm
da sieht man wie die Kollektorschaltung aufgebaut ist. Und zwar
Kollektor ist gemeinsam zwischen Eingang und Ausgang.
Folgt man dem Link zu der Eklärung der Kollektorschaltung taucht ein
anderes Bild auf, der Emitterfolger.

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0204133.htm
Irgendwie sehe ich nun nicht mehr die gemeinsame "Kollektorleitung"
bzw gemeinsamen Bezug auf den Kollektor.

Kann mir jemand da helfen?

Danke.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Irgendwie sehe ich nun nicht mehr die gemeinsame "Kollektorleitung"
> bzw gemeinsamen Bezug auf den Kollektor.
1) Die Eingangsspannung bezieht sich auf GND
2) Die Ausgangsspannung bezieht sich auf GND
3) Wechselspannungsmässig ist Vcc=GND
4) Der Kollektor hängt an Vcc
5) Ein- und Ausgang beziehen sich auf GND-->Vcc-->Kollektor
==> es ist eine Kollektorschaltung

Der Knackpunkt ist das Wort wechselspannungsmässig
und die Tatsache, dass für Wechselspannung gilt GND=Vcc.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fragender schrieb:

> Folgt man dem Link zu der Eklärung der Kollektorschaltung taucht ein
> anderes Bild auf, der Emitterfolger.
>

Und dann ist da noch usus, das Emitterfolger synonym für 
Kollektorschaltung benutzt wird.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, ist für gleichspannung am Eingang Vcc auch gnd?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist für gleichspannung am Eingang Vcc auch gnd?
Nein, da ist üblicherweise eine Potentialdifferenz in Höhe von Vcc 
dazwischen...  :-/

Allein der Name der Schaltungsart (Basis-, Emitter-, 
Kollektorschaltung) bezieht sich auf den wechselspannungsmäßigen 
Arbeitspunkt. Und nur für Wechselspannung gilt natürlich Vcc=GND, weil 
eine Spannungsquelle idealerweise einen Innenwiderstand von 0 Ohm hat 
(technisch gesehen), bzw. weil ein dicker Kondensator im Netzteil 
zwischen Vcc und GND sitzt (praktisch gesehen).

Autor: Wolfgang Bengfort (et-tutorials) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Und dann ist da noch usus, das Emitterfolger synonym für
> Kollektorschaltung benutzt wird.

Wenn man sich das Verhalten der Kollektorschaltung ansieht, dann sieht 
man, dass die Ausgangsspannung (die Spannung am Emitter) gleich der 
Eingangsspannung - UBE ist.
Da UBE fast konstant ist, folgt also die Emitterspannung der 
Eingangsspannung.
Daher Emitterfolger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.