mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Antennen-Umschalter 5:5


Autor: Slider @home (-slider-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu hier und benötige zu einem Projekt Eure Hilfe, da man davon
ausgehen kann, dass ich kaum Ahnung von Bauteilen habe, dennoch etwas
zusammenlöten kann :-)

Problembeschreibung:
5 Antennen sollen an 5 Empfänger (Funkgeräte). Doch sie sollen alle
unterschiedlich kombinierbar sein. Außerdem müssen die Relais in eine
"Black-Box" gebaut werden, welche in einer Gartenbude untergebracht
wird, sodass ich zur Relais-Box Steuerleitungen verlegen muss (20m).

Ein Relais sollte wie so ein Industrierealais sein: TRP651, den Tip habe
ich von einem Funkamateur, die diese verwendet, doch er schaltet per
Hand.

Ich benötige also eine Steuerung und Ideen für eine Schaltung und 
Bauteile.
Wer kann mir helfen, Tips zu einem Baustein oder Anleitungen etc. geben?

Viele Grüße :-)
Slider

Autor: Slider @home (-slider-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Push...

Hat keiner eine Idee? Nach Fertigstellung hatte ich vor die Lösung zu 
publizieren, da das Thema schon interessant ist...

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also reine Empfänger, d.h. keine großen Leistungen? Dann kämen je nach 
Frequenzbereich (bitte angeben!) auch Reed-Relais in Frage. Die sind 
klein, billig, und brauchen wenig Spulenstrom.

Wie soll denn die Eingabe der Verschaltung erfolgen? Drehschalter, 
Tastatur, USB, Web-Interface, Spracherkennung, Gedankenlesen,... ?

Autor: Slider @home (-slider-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
01.
Die Geräte sollten auch senden können, dass habe ich falsch formuliert.

02. Bei der Verschaltung wäre natürlich eine Lösung über EDV schon nett, 
aber wenn das zu aufwendig ist reicht ja auch ein Drehschalter...

03. Die Frequenz sollte von 1,8 bis 460 Mhz gehen.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slider @home schrieb:
> 5 Antennen sollen an 5 Empfänger (Funkgeräte). Doch sie sollen alle
> unterschiedlich kombinierbar sein.

Ein 5x5-HF-Multiplexer per Relais, schön. Macht 25 Relais und die 
Verriegelungsschaltung dafür, Koaxverkabelung und Stecker/Buchsen. Geh 
schon mal zur Bank zum Geld abheben :-)

Möglicherweise gehts mit weniger Relais, wenn Du Umschaltkontakte 
nimmst, aber dann kriegst Du Übersprechen. Obwohl, bei 25 Relais hast Du 
damit auch mächtig zu tun.

Hängt natürlich von der Frequenz ab, aber wie so oft gibts keine Info 
dazu. Wenn's UHF ist, viel Spass...

Autor: Zimmt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hilfreich wäre sicherlich noch, ob du mehr als eine Verbindung 
gleichzeitig nutzen möchtest und wie hoch die Schaltleistung ist, 
0,1Watt ist einfacher zu realisieren wie 100Watt.

VG

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir etwas konstruktions-ähnliches ein: SAT disecq 
Multiswitches!

Sind das denn nicht genau solche Kreuz-Schaltmatrizen, wie sie hier 
angefragt werden? Was die an Leistung über den HF-Strang abkönenn? Keine 
Ahnung, vermutlich eher Milliwatt.

Bei einem Multiswitch hat man ja z.B. auch 8 Eingangssignale (2 LNB, 
jeweils High / low und horizontale vertikale Polarisation), und z.B. 5 
oder 8 Ausgangssignale

Ich nehme an daß da auch nur irgendwelche FET angesteuert werden. Ob das 
bidirektional geht (also auch in Senderichtung) - wer weiß (mal einfach 
ein Multiswitch schlachten!)

und "Disecq Generatoren" zur einspeisung des 22 Khz Signals kann man 
sich auch noch aus einem alten analogen SAT-Receiver rausoperieren, die 
gibts am Wertstoffhof für lau. Ansonsten gibts auch 
"Satelliten-Schüssel-Tester" oder so, die haben entsprechende 
Generatoren eingebaut.

Also einfach einen Multiswitch etwas entrümpeln von Frequenzbestimmenden 
Filtern, an jedem Nutzerstrang (Funkgerät) ein Satschüssel-Tester dran, 
und hinten am Multiswitch deinen 8-fach Spargel drangeklemmt. Dann 
schauen obs nur rein oder auch raus geht mit den Funkwellen

--

PS: Wenns nicht ausreicht mit der Leistung, so könnte man zumindest den 
disecq Teil (Ansteuuerung und Empfangsteil) weiter überdenken, dann muß 
halt der Schalttransistor im Multiswitch ein Leistungsrelais schalten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.