mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil Schaltzeichen - Warum nur 1 Aus-/Eingang?


Autor: äxl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Leute!

Tja, Frage steht im Threadtitel:
Also warum hat das Symbol nur jeweils einen Ein- und Ausgang, wenn ich 
doch für meinen Schaltplan jeweils zwei Ein- und Ausgänge brauch um z.B. 
klar zu kennzeichnen, dass ich einen Pfad absichere. (Oder muss ich bei 
24VDC beide absichern? :-D)
Und ein Anschluss für den Schutzleiter wär auch nicht schlecht.

Also: Kann ich das verändern wie ich will? In der DIN EN 60617-06; 
1997-08 ist das klar geregelt. Also doch nein.
Oder?


Für Hilfe wär ich dankbar

Ihr, euer R... nein 'äxl'

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nur ein Blockschaltbild. Sowas dient der Übersichtlichkeit von 
großen/komplexen Schaltungen und wird generell einpolig dargestellt.

Wenn du dann einen konkreten Schaltplan des Netzteil nimmst, dann hast 
du auch PLUS und MINUS und Eingang und...

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky schrieb:
> Das ist nur ein Blockschaltbild. Sowas dient der Übersichtlichkeit von
> großen/komplexen Schaltungen und wird generell einpolig dargestellt.

Ja, eben. Ich möchte ja in meinem Schaltplan keine große/komplexe 
Schaltung zeichnen...

> Wenn du dann einen konkreten Schaltplan des Netzteil nimmst, dann hast
> du auch PLUS und MINUS und Eingang und...

...von der ich, mal abgesehen davon, auch gar keinen konkreten 
Schaltplan hab.

Oder ist das die einzige Möglichkeit, wie ich zu und von dem Bauteil mit 
allen Leitungen ankommen und abgehen kann?

Autor: äxl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder werd ich jetzt gelyncht?^^

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder werd ich jetzt gelyncht?^^

Nein. Aber fagen wir mal so:

Was willst du denn zeichnen, bzw. darstellen?

Autor: äxl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky schrieb:
> Was willst du denn zeichnen, bzw. darstellen?

Schaltplan für eine Prüftafel. Die hat auch 2 Netzteile eingebaut. Über 
Sinn oder Unsinn der Schaltung an sich müssen wir jetzt nicht streiten, 
is eh schon alles eingebaut.

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und, ja: Oben sind L1-L3 und unten N und PE.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso. Ich find die Anordnung der Symbole und Verschaltung etwas 
unübersichtlich (nur vom Zeichnerischen her), aber das ist so vollkommen 
korrekt.

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky schrieb:
> Ich find die Anordnung der Symbole und Verschaltung etwas
> unübersichtlich (nur vom Zeichnerischen her),..

Meinst Du, dass sich die Leitungen überschneiden?
Ich würd auch gern lieber nach unten gehen, aber dann komm ich wieder 
mit N und PE in Konflikt.
Oder was meinst Du genau?

>...aber das ist so vollkommen korrekt.

Aber widerspricht das denn nicht der DIN?
Die kennt ja nur das von mir erste gepostete Symbol (und ähnliche, aber 
immer nur mit je 1 Aus- und Eingang).

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meinst Du, dass sich die Leitungen überschneiden?

Das spielt keine Rolle. Übersichtlich muss es sein.


> Ich würd auch gern lieber nach unten gehen, aber dann komm ich wieder
> mit N und PE in Konflikt.
> Oder was meinst Du genau?

Naja, ich würde L1/L2/L3/N/PE oben zeichnen. Und die Anlagenkomponenten 
in die Blattmitte.


> Aber widerspricht das denn nicht der DIN?
> Die kennt ja nur das von mir erste gepostete Symbol (und ähnliche, aber
> immer nur mit je 1 Aus- und Eingang).

Naja, Es gibt Blockschaltbilder. Diese sind grundsätzlich einpolig 
gezeichnet. Du willst aber einen Schaltplan (zB eines Schaltschrankes) 
zeichnen. Das muss natürlich mehrpolig ausgeführt werden. Denn du musst 
ja darstellen, welche Ader an welche Klemme zB des Netzteils geht. 
+80-G4:X3 zB.

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky schrieb:
> Das spielt keine Rolle. Übersichtlich muss es sein.
>
> Naja, ich würde L1/L2/L3/N/PE oben zeichnen. Und die Anlagenkomponenten
> in die Blattmitte.

Aber dann muss ich mit N und PE ja wieder nach oben...
Na ja, morgen is auch noch ein Tag.

> Naja, Es gibt Blockschaltbilder. Diese sind grundsätzlich einpolig
> gezeichnet. Du willst aber einen Schaltplan (zB eines Schaltschrankes)
> zeichnen. Das muss natürlich mehrpolig ausgeführt werden. Denn du musst
> ja darstellen, welche Ader an welche Klemme zB des Netzteils geht.
> +80-G4:X3 zB.

Capisce. Bis auf die letzten Ziffern.^^

Klemmenplan muss ich noch machen. Gut, dass Du das sagst. Und die 
Leitungen oben L1-L3, N und PE müssen auch irgendwann aufhören. Oder 
zeichnet man die auf jedem Blatt einfach immer weiter?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> +80-G4:X3 zB.
>Capisce. Bis auf die letzten Ziffern.^^
+80    => Anlageortskennzeichnung
-G4    => Betriebsmittelkennzeichnung
X3     => Anschlussklemme X3



>Klemmenplan muss ich noch machen. Gut, dass Du das sagst. Und die
>Leitungen oben L1-L3, N und PE müssen auch irgendwann aufhören. Oder
>zeichnet man die auf jedem Blatt einfach immer weiter?

Wenn du die auf der Seite brauchst, ja. mit einem Querverweis in SPalte 
A und der letzten.

Autor: äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky schrieb:
> +80    => Anlageortskennzeichnung
> -G4    => Betriebsmittelkennzeichnung
> X3     => Anschlussklemme X3

Ah ja, doch. Hab ich schon mal gesehen.

> Wenn du die auf der Seite brauchst, ja. mit einem Querverweis in SPalte
> A und der letzten.

Die Prüftafel hört ja irgendwann auf, also geh ich irgendwann runter.

Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.